Sonntag, 29. Mai 2016

Rezept-Ideen für vegan auf dem Balkon und für Spargel

Hallo ihr Lieben,

wundert euch nicht. Teilweise innen aufgenommen weil zu viel Sonne am Balkon ;-)

Lupinen Schnetzel mit Zucchini, Tomaten und Sellerie

Süßkartoffel und Zucchini aus dem Herd mit
Hummus und Ketchup aus Tomatenmark

Antipasti Party

Spargel mit Zitrone, Öl und Salz aus dem Herd.
Hanf-Joghurt in deftig.
Tomaten und Ofenkartoffeln.

Linsen und Spargel mit Mandelmus.
Ein Rezept von Sebastian Copien.

Semmeln. Gurken. Tomaten. Erdbeer-Vanille-Marmelade. Aufstrich.

Inspiriert von einem Besuch im Holzinger.

Rucola, Spargel, Erdbeeren.

Meine Lieblingsversion vom Spargel ist übrigens noch immer die in Blätterteig.

Auf meinem Balkon lässt sich auch ehrlich herrlich frühstücken. Heute sogar in zwei Gängen und voller Luxus in Form von Erdbeeren und Happy Cheeze.



Jedes Jahr gerne wieder der Tipp:
Von Erbeeren das Grün aufheben und zu Smoothie verarbeiten - wenn sie denn nicht gespritzten wurden!


Viel Spaß beim Nachkochen und Sonnengrüße
(von meinem Balkon bei Sonnenschein, Vogelgezwitscher und Besuch von einer kleinen, süßen, dicken Hummel),
eure Claudi

Montag, 23. Mai 2016

... und du bist die Hoffnung.

Hallo ihr Lieben,

ein Video ohne Blut im Bild - aber mit Bildern im Kopf.



Sonnengrüße,
Claudi

Freitag, 20. Mai 2016

Vegan im Audi Dome München beim FC Bayern Basketball

Hallo ihr Lieben,

ich war mal wieder wie immer vegan unterwegs - im Audi Dome München beim FC Bayern Basketball.

Und will euch unbedingt berichten - denn das Erlebnis an sich war suuuuper - aber die vegane Verpflegung is leider sehr sehr schlecht.


Da hilft nur: Vorbereiten! Das hat nach einem Einkauf beim Bäcker im Basic Biomarkt so ausgeschaut:


Wir sind 1 Stunde und 15 Minuten vor Anpfiff eingeparkt gewesen und haben in Ruhe die Tupperdosen ausgepackt ;-)


Außer Brezen gibt es drin nix Veganes. Wenn die es denn sind, denn Brezen werden teilweise mit Butter oder Schweineschmalz hergestellt. Die in der Allianz Arena sind lt. einer Freundin von mir vegan. Beim Popcorn hab ich mich auch nicht informiert denn - es war die Hölle los. Jeder der 6.700 Plätze war belegt!


Aufwärmen.


"Südkurve" ;-)

 

Los geht's! Das war ein Fest voller Stimmung und Party, guter Musik und bester Laune. Was für ein Publikum! Ich bin total begeistert und will unbedingt mal wieder hin!



Und der Bernie Bär hat auch vorbei geschaut. Im Hintergund der Hallensprecher Thomas Kilian mit dem ich 2011 oder so mal am Hahnenkamm mit Radio Gong war. Weiß er bestimmt nimma. Aber ich ;-) Hihi. Und es war einfach schön so eine vertraute Stimme zu hören. Auch wenn ich von so was wie "Team Foul" oder "Persönliches Foul" vorher nie was gehört hatte ;-)


Und was habe ich gelernt?
Ein FC Bayern Basketball Spiel im Audi Dome anschauen lohnt sich SEHR!!!! Aber: Abendessen vorher organisieren. ;-)


Sonnengrüße,
Claudi

Montag, 16. Mai 2016

Ein langes veganes Wochenende ;-)

Hallo ihr Lieben,

was für a Schmarrn... "Ein langes veganes Wochenende"... Es is ja jedes Wochenende vegan. Aber da ich mal wieder relativ viel daheim war und in der Küche stand ist es mir vermutlich überhaupt aufgefallen. Oder so.

Spaziergang mit Finn in meinem geliebten Pasinger Stadtpark

In der Deutschen Eiche in Locham gibt es immer mindestens ein,
als vegan ausgeschriebenes, Gericht.

"Arbeiten"- für die fasson schreiben
und für meinen Gastblogeintrag auf yogascha.

Neuentdeckung im Veganz.

Leider nicht bio - wie hier sonst alles - aber ausnahmsweise mal...

Vom Shopping auf der VeggieWorld


Der Balkon ist eröffnet!!!!

Spaziergang mit Finn am Kraftort Nr. 2 - der Schlossmauer

Zutaten für DEN Schokoaufstrich...

... nach Rezept meiner Feundin Katrin.

Faulenzen muss auch sein ;-)

Und nochmal Buch. Balkon. Essen.

Genial! Ich hätte gerne jeden Monat so viele Feiertage wie dieses Jahr im Mai <3

Sonnengrüße,
Claudi

Freitag, 13. Mai 2016

Neues aus dem Biomarkt - Hanf-Joghurt von Soyade

Hallo ihr Lieben,

mein Traum ist wahr geworden. Es gibt endlich veganen Joghurt ganz ohne Soja!!!


Ich esse ja kein, wenig, nur in Ausnahmefällen Soja (warum steht hier) und find das grad genialst!!!

Bin vorhin (heute is Mittwoch, der 11.05.) im Landmanns Biomarkt, von einer netten Mitarbeiterin von Sojade (die hatten da so nen Promotisch), darauf aufmerksam gemacht worden, als ich für Mama, den Provamel Soja Vanille Joghurt, aus dem Kühlregal geholt hab.

Schaut mal!!!!!




Und da is kein Schmarrn drin. Der schmeckt echt "nussig" - wie man es von Hanf halt gewohnt ist. Aber in Kombi mit Obst, Müsli, Reissirup,... stelle ich ihn mir wirklich kuhl vor!


Wollte ich euch nur gleich wissen lassen ;-)

Und übrigens: Das von Sojade verwendete Soja stammt aus Frankreich... Zum Thema Regenwald könnt ihr meine Gedanken in einem Gastblogeintrag zum Thema Glück und Freiheit für alle Lebewesen auf yogascha.de nachlesen.


Sonnengrüße,
Claudi

Dienstag, 10. Mai 2016

Daheim vegan kochen *** Teil 2 *** Für Gäste

Hallo ihr Lieben,

es folgt ein Beispiel für ein selbst kreiertes vier (fünf?) Gänge Menü.

Ich hab auch Dinnerabende aus Kochbüchern "geschmissen" ;-)
Siehe beispielsweise das Vegan Zombie Dinner, ein Menü für meine Mama aus "Die vegane Kochschule"
oder das kunterbunte Abendessen aus "Sophias vegane Welt".

Aber für Mathias sollte es mal Claudi Küche sein. Und los ging es mit einem Smoothie!


Zutaten

Neu bei mir "eingezogen" ist aus dem "DETOX ZOO"...

... der DETOX FOX

Serviert wie im so.ham in Gläsern <3
 
Zuaten für den 2. Gang

Funktioniert so


Essen fertig! ;-)

Zuaten für den 2. Gang

Funktioniert so... Tipp aus dem Hauswirtschafts-
unterricht Ende der 90er ;-)
Strudel immer schräg belegen, dann is das später beim Rollen
gscheid verteilt.
 
Dazu Salat mit den ersten Erdbeeren <3
Dressing: Tahin, Kräutersenf, Crema di Balsamico, Reissirup, Wasser

Ab in den Herd!
 
Angerichtet!

Zutaten für den vierten/ fünten Gang
(ja, wir haben nach dem...
... Kuchen aus dem goodies tatsächlich noch...

... neue Schokolade probiert.
Ergebnis: Erdbeer schmeckt kuhler!

 

 Will heißen: Gäste daheim vegan bekochen muss werder kompliziert noch megaaufwendig sein, kommt ganz ohne Fakefleisch aus und schmeckt (wurde mir gesagt) dennoch sehr gut ;-)


Sonnengrüße,
Claudi

Freitag, 6. Mai 2016

Daheim vegan kochen *** Teil 1 *** Für mich

Hallo ihr Lieben,

ich finde es ist mal wieder an der Zeit, für einen Blogeintrag, der sich ausschließlich ums Essen dreht.
Es geht darum "für mich" daheim vegan zu kochen.

Beim Bearbeiten der Fotos ist mir gerade aufgefallen, dass ich derzeit recht farblos koche.
Sonst sind meine Kreationen immer recht bunt. Das mag aber an der derzeitigen Wetterlage liegen? Ich fühlte mich wirklich wochenlang wie im Winter - und das im April.

Aber nun ist Schluss!!!! Die Temperaturen sind zweistellig und fürs Wochenende ist Sonnenschein angesagt. YEAH YEAH YEAH!!!
Ich freue mich schon auf Abendessen in Form von bunten Salaten oder einfach nur Bananen-Erdnuss-Eis. Hurra!!!!!

Doch bevor ich mich nun gedanklich auf den Balkon setze um Eis zu schlabbern....

Hier einige Anregungen für schnelle, unkomplizierte, sojafreie und - selbstverständlich - vegane Gerichte:


Lupinen-Tempeh und Kartoffeln.
Beides im Ofen warm gemacht.

Brotzeit mit Linsensalat, Aufstrich und Gemüse.

Vanillepudding mit Kokosblütenzucker. Geht eh immer.

Lupinen-Burger in Semmel mit viel Salat und Tomaten

Alnatura Spinat-Cashew-Taschen:
Neu enteckt, gekauft und für gut befunden!

Lupinen Burger mit grünem Spargel, Hummus, Oliven.

Weißer Spargel in Blätterteig mit Hummus.

Reis, Erbsen, Ananas, Oliven.
Inspiriert aufgrund eines Rezepts aus "High Carb Vegan"

Spargel und Süßkartoffeln im Herd,
Lupinen in der Pfanne erwärmt.

Wenn ich für mich allein koche, soll es meistens gesund sein, schnell gehen, mich mit allem versorgen was ich brauche, schmecken und nicht von mir verlangen, ständig daneben zu stehen.
Daher koche ich auch selten aus Büchern. Sondern schnappe mir die Grundidee/ Hauptteil der Zutaten und variere dann. Was dabei rauskommt, seht ihr oben.

Generell noch ein Hinweis:

Mir fällt es irre schwer für eine Person zu kochen. Daher mache ich immer mindestens zwei Portionen, um das, was ich nicht schaffe, am nächsten Tag mit in die Arbeit zu nehmen.


Mit dem nächsten Blogeintrag, folgen Fotos von (m)einem Menü, welches ich meinem wundertollen guten Freund Mathias Leidgschwendner nach einem anstrengenden Fotoshooting gezaubert habe. Dann geht es darum für Gäste daheim vegan zu kochen. Und das wird dann auch farbenfroher :) :) :)

Sonnengrüße,
Claudi