Donnerstag, 27. Januar 2011

karen duve

mittagessen (zubereitung s. gestern abend) 

lesung im literaturhaus münchen



hab mich seit gestern abend auf mein heutiges mittagsessen gefreut, und es hat gehalten, was es versprochen hat. saulecker war's ;)

doch eigentlich bin ich seit dem aufwachen einfach nur aufgeregt gewesen, wie ein schnitzel ;) und hab der vorlesung entgegengefiebert. ach, war das toll. frau duve hat drei mal 10 minuten lang aus ihrem buch vorgelesen. im vergleich zu tiere essen scheint es sehr humorvoll, nicht gar so theoretisch/faktisch sondern auch emotional, vielleicht einfach ein wenig "weiblicher" zu sein.
der schönste spruch des abends "hier geht es nicht drum, dass deutschland vegetarisch wird. hier geht es drum zum nachdenken zu bringen, den menschen bewusst zu machen, was sie essen. deutschland muss vom täglichen fleischverzehr wegkommen, nur noch 1x pro woche zu fleisch greifen und dann bitte bio!".

ich konnte mit pochendem herzerl und mirkofon in der hand, frau duve sogar "danke sagen, für ihre tolle arbeit und die viele mühe, und das ganze projekt!" (hab sogar applaus bzw. zustimmung aus dem publikum bekommen, und sie hat sich darauf hin bei mir bedankt) und mich nach rudi erkundigen, ihrem huhn was sie aus der gefangenschaft gerettet hat. und mama (wie sie leibt und lebt) hat vor beginn der lesung noch schnell das buch gekauft und es anschließend mit persönlicher widmung unterschreiben lassen ("für heidi und claudi, herzlichst, karen duve, 27.01.11"). ein andenken für einen wirklich schönen abend, und nun werde ich anständig essen doch auch noch lesen.

übrigens: frau duve hat den ganzen abend lang, den veganismus immer wieder gelobt, und betont, dass nur dies der "wahre weg" sei und "die einzige logische schlussfolgerung aus dem vegetarismus heraus". wohl wahr.

1 Kommentar:

  1. Oh wie toll =D Ich möchte das Buch auch so bald wie möglich lesen =) Und "Tiere essen" natürlich ;D Liebe Grüße! Miri

    AntwortenLöschen