Samstag, 12. Februar 2011

thomas d. und haare (passt nicht wirklich zusammen...) :-)


Es tut mit leid Tier denn sie mögen dich so sehr
Sie wollen alles von dir und am Liebsten noch mehr
Deine Haut ist ihre Kleidung
Dein Fleisch ist ihr Essen
Dein Geist ist vergessen
Bei dem Versuch das Recht auf Leben
In Gesetze zu verpacken
Haben sie bei dir Tier einige Sätze weggelassen
Deine Schreie zu erhören wurde leider verpasst
Weil du für Menschen
Keine verständliche Stimme hast
Erheb ich meine Stimme für dich
Es scheint noch immer vonnöten
Ihr erinnert euch (nicht) – du sollst nicht töten
Denn du kriegst was du gibst
Bist was du isst
Weißt was das heißt
Alles kommt zurück – alles kommt zurück

thomas d. hat sein album lektionen in demut mit der version 11.0 neu auferlegt!
hier gehts zum trailer! freu mich schon drauf...

das war die gute nachricht, hier nun eine weniger schöne.
hab ja schon mal geschrieben gehabt, dass ich mit der umtönerei von blond auf braun nicht ganz glücklich bin, weil ich weder weiß, aus was die tönung, noch aus was die shampoos bestehen.

meine frisörin hat mir erst mal widerwillig die genau bezeichnung und das mischverhältnis der tönung aufgeschrieben. aber dann wurde ich absolut enttäuscht dadurch, dass WELLA nicht fähig ist, auf meine mehrmaligen emails (bzw. kontaktanfragen via website, denn per email sind die nicht erreichbar) bzgl. der inhaltsstoffe zu antworten.

ich kann nur immer wieder sagen: vegan sein oder werden ist ein laaaaaaaanger lernprozess.

WELLA gehört zu "Procter & Gamble" und die sind ganz vorne dabei in sache tierversuche!!! immer noch!!! siehe hairweb.de .

nun brauch ich also gar nicht mehr überlegen, ob vegan oder nicht-vegan - auf meinen kopf kommt kein WELLA mehr!!!!!!

und nun steh ich da - dicke fette "pferdehaare" bis zum ende der schulterblätter.... was tun??? die sind blondiert und darauf rötlich vorpigmentiert und seit letzte woche mittwoch hellbraun getönt. schaut absolut toll und natürlich aus, aber ist im endeffekt kaputte chemiekeulenkacke mit sicherlich fürchterlichen inhaltsstoffen und drunter auch noch ausgebleicht!!! hiiiiiiiilfe....

zum glück hab ich mittlerweile tolle kontakte und in meiner münchner basisgruppe der VGD mal nachgefragt.
die ladies sind einfach toll und unschlagbar!

aus 30 beiträgen hier eine kurze zusammenfassung:
haare vor dem frisör besuch waschen (falls nur geschnitten wird, zum tönen eh nicht hin gehen!).
tönen beim "pony club", die verwenden produkte von aveda. hier ist aber nicht alles vegan, sondern nur garantiert "rein pflanzlich", oft ist bienenwachs enthalten.
was es jedoch u.a. beim radix versand zu bestellen gibt, ist die "Logona Colorcreme"! zum selbst tönen daheim, vielleicht nach einer "teststrähne". logona hat auch einen pflanzen-haarfarben-flyer online: klick!
man kann natürlich auch mit hanna und veganem rotwein tönen, aber ich glaube, da traue ich mich erst recht nicht ran.
letzten endes, wird bei unserem ersten treffen das thema noch einmal ausführlich diskutiert und ich werde natürlich hier über den weiteren werdegang meiner haarpracht berichten ;)

so, nun frühstück ;)

xoxo & tofu
claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen