Samstag, 5. März 2011

bolognese die zweite und: eine rosarote und vegane kuschel jacke

so, und heute habe ich alles dokumentarisch festgehalten.
frau glaubt es nicht, aber spotzl hat gekocht, und, oh wunder (!!!) er isst sogar mit!!!!!!!!
ich fasse es nicht.

also, hier zuerst mal alle fotos und infos.
dauer insgesamt, vom gemüsewaschen bis zum am tisch sitzen: 1 1/2 stunden!

zutaten für zwei personen: tomaten, tomaten markt, stückige tomaten, eine zwiebel, eine grüne paprika, petersilie, 3 selleriestangen, 2 karotten, gehacktes tofu, rotwein, olivenöl. nicht auf dem bild: nudeln, vier lorbeerblätter, gemüsebrühe und dann doch noch eine knoblauchzehe sowie ein EL rohrohzucker und salz

zuerst mal alles ganz klein schnippln

dann viel öl in einen topf geben (gut bodenbedeckt!) und erhitzen

das tofu reingeben und gut umrühren! ca. 5 minuten nur das tofu gehackte auf hoher stufe braten!

zwiebeln, sellerie, karotten dazu

ca 400ml gemüsebrühe vorbereiten

paprika dazu

alles mit rotwein ablöschen (ca 1/3 der flasche auf einmal in den topf)...

...so, dass alles etwas schwimmt und schön rot wird! rotwein verkochen lassen.

a la votre! :-)

wenn der rotwein verkocht ist, kommt gemüsebrühe dazu. die konsistenzist  dann ungefähr so. erst wenn die gemüsebrühe verkocht ist (!!!)...

... kommen tomaten, tomatenmark, und die stückigen tomaten aus der dose dazu

lorbeerblätter rein geben (zählen nicht vergessen) ;) (müssen später wieder raus). sieht dann so aus und köchelt nun munter vor sich hin, ca 45 minuten. zum ende hin dann schon mal die nudeln kochen...

an guadn ;)

beim nächsten mal, will ich dann aber die naturtofu in öl variante probieren. ich glaub die schmeckt noch besser!
(und der wein ist übrigens vegan, hatte schon mal darüber geschrieben)

hier noch zwei tolle clips zum thema soja für fleischesser:
wie ernährt sich deutschland


grillschlacht - fleisch gegen pflanze


und für die anstehenden aktionen hab ich mir heute noch online eine ROXY Jacke gekauft. die wird
schon am dienstag geliefert und besteht aus 100% Baumwolle, Futter: 100% Polyamid, Wattierung: 100% Polyester. mein bisheriger wintermantel ist zum einen eh so trist und schwarz und beerdigungslike. und zum anderen besteht er aus 90% wolle und 10% cashmere. geht ja gar nicht (mehr)!!!!


xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. ich hab auch noch unvegane Klamotten, z.B. einen Ledergürtel, den ich mir vor 5 Jahren mal gekauft hab. ich seh s nicht ein, das zeug wegzuschmeißen, davon wird das tier auch nicht wieder lebendig. insofern wird das noch abgetragen und neuanschaffungen sofern notwendig sind natürlich vegan.

    die Kuscheljacke ist süß :-)

    AntwortenLöschen
  2. hallo mausflaus.

    ich bin an sich auch für auftragen, aber nachdem ich ja spätestens am 19.03. zum meatout, erstmals "offiziell" als veganerin (ach, das hört sich gut an!) unterwegs bin, fände ich es falsch, das im wollmantel zu sein.

    liebe grüße (jacke ist leider noch nicht da)
    claudi

    AntwortenLöschen
  3. Hübsche Jacke und tolle Bolognese! Ich trage auch noch meine alten Sachen auf, weil es einfach nicht ressourcenorientiert ist. Eine nette Alternative zum Kaufen ist übrigens das hier: http://www.facebook.com/event.php?eid=181248988577757

    AntwortenLöschen