Dienstag, 8. März 2011

boris - mein goldschatz

 


bereits am 21.02., am montag vor zwei wochen, haben meine mama und ich beim tierarzt erfahren,
dass boris einen tumor im maul und vermutlich metastasen in der lunge hat.
wir haben mittlerweile zum glück eine ganz tolle tierärztin, die einfach nur herzlich ist.
sie hat schon da darauf vorbereitet, dass wir wahrscheinlich bald abschied nehmen müssen
und boris ein hochdosiertes antibiotikum mitgegeben.

wir sollten nach zwei wochen (gestern) wieder kommen, zur weiteren lagebesprechung.

doch dann ging es jedoch leider rapide bergab :-(
seit freitag abend war ich mir ziemlich sicher, dass es die letzte autofahrt mit boris werden wird.

er hat die nächte durchgehustet, ich durfte sein auge und seine nase nicht mehr sauber machen,
und dann war auch noch blut im urin und er hat kaum mehr getrunken und nur noch mit mir gegessen
(wenn ich gegessen hab und was ich gegessen hab).

so haben wir ihn schwersten  herzens gestern einschlafen lassen. er muss höllische schmerzen gehabt haben,
obwohl er immer noch schwanzwedelnd unterwegs war und sich laufend streicheleinheiten abgeholt hat.
scheinbar wollte er den großen helden markieren.

es war sehr schwer, aber mama und ich waren bei ihm als er friedlich eingeschlafen ist.
sein herzerl hat ganz schnell zu schlagen aufgehört. er war schon so verdammt schwach.

wir werden demnächst boris tierheim besuchen und seine decken und körbchen und
weitere sachspenden bringen.
wir können das alles weder aufheben, noch weg schmeißen, und glauben, es ist in der herberge bestens aufgehoben und wird sinnvollst weiterverwendet. das wäre, glauben wir, auch ganz sicher in boris sinn gewesen.

meinen mantel, für den ich mir am sonntag erst noch einen nachfolger bestellt habe, habe ich voller haare vom goldschatz gerade in der reinigung abgegeben. 
den will ich nun eh nicht mehr anziehen, das war mein gassimantel.... der kommt dann frisch gereinigt in den schrank für irgendwelche anlässe, für die man so nen schwarzen mantel braucht....

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. das tut mir sehr leid. es war bestimmt ein schwerer schritt ihn einzuschläfern, aber wahrscheinlich das beste.
    nimm dir zeit zu trauern und den abschied zu verarbeiten. ich wünsche die ganz viel kraft dafür

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das tut mir sehr sehr leid!! Das ist bestimmt nicht einfach für dich, aber in deiner Erinnerung wird er weiterleben. Ich wünsche dir alles Gute für die nächste Zeit.

    AntwortenLöschen
  3. Wie traurig :( Was für ein toller Hund ! Schicke Dir viele gute Gedanken!!!

    AntwortenLöschen