Montag, 14. März 2011

schlafmangel

gestern: kartoffeln mit rosmarienöl,sojajoghurt und salat


und heute: risotto mit gerösteten erdnüssen, sonnenblumenkernen, zucchini und champignons

ich schlaf zur zeit einfach nicht gut. ich schlafe auch nicht viel. und wenn ich schlafe, träume ich schlecht. oder ich wache, wie heute, schon zwei stunden vor dem wecker klingeln auf, um dann, im viertelstundentakt auf die uhr zu schauen. das liegt nicht nur an boris, sondern auch an japan.

es ist entsetzlich, was gerade passiert. erbeben sind schlimm, tsunamis sind fürchterlich aber ausser rand und band geratene atomkraftwerke sind einfach unbeschreiblich. ständig denke ich an die menschen dort, an die fische im wasser und auch an die tiere an land. 
noch wage ich gar nicht mir auch nur ansatzweise auszumahlen, was diese katastrophe an spätfolgen haben wird. bei tchernobyl war ich noch viel zu klein, um irgendwie etwas mitzubekommen. ja, das ist viel näher an uns dran als japan, aber was hilft das schon. ich finde auch bei flugzeugabstürzen die meldung "es waren keine deutschen an bord" immer lächerlich. klar, ist dann jeder deutsche beruhigt, dass seine angehörigen nicht betroffen sind, aber nichts desto trotz: es geht doch um menschenleben! ist doch schnuppe wo wer herkommt.

ich bin wirklich nicht jemand, der mit asien sympathisiert, ich war dort noch nie und muss auch nicht hin. was urlaub angeht, das ist bei mir wie beim essen: jeder soll dahin reisen wo er will, und dort die art von urlaub verbringen, bei der er sich am besten erholt. so sehe ich das beim essen auch: jeder soll essen, was er will, solange auch ich essen darf was ich will. und zu aufklärenden gesprächen (natürlich pro vegan) gegenüber bin ich jederzeit bereit. mein ding ist asien einfach nicht, aber wie gesagt, soll jeder für sich entscheiden.

allerdings hat diese einstellung absolut damit nichts zu tun, wie schlimm ich die dinge finde, die in japan gerade passieren. ich bin entsetzt, erschrocken und gedanklich mehrmals täglich bei den menschen und tieren dort.

kernschmelze... was hat das wohl für auswirkungen? ist tokyo betroffen? ziehen die strahlen an die amerikanische westküste? was passiert im meer? wenn das doch wasserkraftwerke sind. wie viele meeresbewohner müssen sterben? wie viele menschen werden krank? 

nichts wünsche ich mir gerade mehr (neben meinem kleinen veganen supermarkt) :) , als, dass die geschehnisse in japan, irgendwie, irgendwie (!!!) gut ausgehen!

in diesem moment sind deutschlandweit demonstrationen. wenn ich nicht gestern und morgen schon in guter sache unterwegs wäre, dann wär ich jetzt mit bruderherz in der stadt! aber er vertritt mich bestimmt gut.

es hat gut getan, die sorgen und ängste einfach mal los zu werden.
vielleicht kann ich heute nacht mal wieder besser schlafen...

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Mhhhh, deine Sachen sehen lecker aus! Rosmarinöl? Hab ich noch nie irgendwo gesehen, aber würde ich gerne mal probieren..


    Mir geht es ähnlich wie dir, ich mache zur Zeit nichts anderes als Nachrichten lesen. Es geht mir schon sehr nahe und wenn ich dann sehe, wie deutsche Politiker herumhampeln, macht mich das dazu auch noch wütend.

    AntwortenLöschen
  2. rosmarinöl hat bruderherz selbst gemacht. einfach getrockneten rosmarin in olivenöl geben und ein paar tage ziehen lassen. TOTAL LECKER!!!!

    also bayern will isar1 noch heute nacht abstellen, wohl... kam vorhin... hat da seehofer gsagt... so sollte man einfach weltweit handeln. ich hätte die schon nach dem 11.09.2001 abgestellt aus angst vor terrorwahsinn :(

    AntwortenLöschen
  3. ist gerade reingeflattert, falls jemand speziell für tiere in japan spenden will: http://drupal.animalrefugekansai.org/?q=en%2F

    AntwortenLöschen