Montag, 25. April 2011

claudis vegan wegweiser


wie schon mal erwähnt, hatte ich nach meinem radiointerview für egoFM, festgestellt, dass ich viele dinge, die mir auf der zunge lagen, gar nicht anbringen konnte- das kommt davon, wenn man eine veganerin mal reden lässt…
die freut sich so sehr drauf, zu dieser super guten sache, die sie für sich, die tiere und die umwelt tut, mal was sagen zu dürfen, dass ihr gleich soooo viele punkte einfallen, die raussprudeln (oder eben keinen platz mehr in der sendezeit haben) ;)
daher habe ich mich nun entschlossen, das hier kurz und knackig, stichpunktemäßig schriftlich festzuhalten, als
„claudis vegan wegweiser“, der heutige ostermontag eignet sich perfekt dafür, denn das dauert ja auch a bisserl.


Was isst du?
Ich verzichte auf NICHTS, ich ERSETZE sämtliche Produkte aus tierlicher Herkunft mit pflanzlichen! Und das ist absolut einfach!
Beispiele:
1EL Sojamehl + 2EL Wasser = 1 Ei
Agavendicksaft = Honig
Soja-/Hafer-/Reis-/Mandel-Milch = Kuhmilch
„rein pflanzliche“ Aufstriche = Käse

Und Warum?
Um dem Welthunger entgegenzuwirken und der Umwelt etwas Gutes zu tun.
MEIN wahrer Grund ist jedoch einzig und allein: BEDINGUNGSLOSE TIERLIEBE!
Außerdem macht es Spaß, ist absolut problemlos machbar, bringt mir Gesundheit, Power und ein tolles Lebensgefühl.
Vegan sein ist einfach nur total toll!

Kannst du in München auch auswärts essen:
Tushita Teehaus, Princess Chocolate, Cafe Iganz, Prinz Myshkin, Max Pett
Außerdem bekomme ich in jedem Restaurant einen großen gemischten Salat mit Essig und Öl zum selber anmachen! Das ist mir im Sommer eh das liebste. Oder Pommes, die sind mit Ketchup auch vegan!

Hast du keine Angst vor Mangelernährung?
NEIN! Veganer achten viel mehr auf das was sie essen. Wenn überlegt und bewusst vegan gegessen wird, gibt es keinerlei Mangelerscheinungen, auch nicht nach Jahren!!! (Björn Moschinski, ein super toller veganer Koch ist z.B. seit 17 Jahren vegan und absolut gesund!)

Hast du Buchtipps?
Oooooooh ja, gerne von oben nach unten, eins nach dem anderen durch lesen ;)

Anständig essen  - Karen Duve
Tiere essen  - Jonathan Safran Foer
The kind diet „meine Rezepte für eine bessere Welt“ – Alicia Silverstone
Skinny bitch  - Rory Freedman und Kim Barnouin
A vegan girls guide to life – Melisser Elliott
Vegan! – Marc Pierschel

Und für Kinder: Warum wir keine Tiere essen – Ruby Roth

Dann auch noch eine DVD, für die, denen bewegte Bilder lieber sind:
Earthlings (gesprochen von Joaquin Phoenix, Regie: Shaun Monson, Musik: Moby)

Des Weiteren gibt es unzählige Koch- und Backbücher!

Ein paar Fakten:
Von allen Sojabohnen weltweit, gehen 90% in die Tierfütterung!!!
1984 gab es eine Hungersnot in Äthopien – das Getreide, was Menschenleben dort hätte retten können, wurde an Nutztiere der westlichen Industrieländer verfüttert!

Mit der „China Study“ wurde bewiesen: tierliches Protein erzeugt Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen!
Die Informationen zur Tierhaltung, zur Tierschlachtung, zur Regenwaldvernichtung, zum CO2 Ausstoß, zum Welthunger und zu gesundheitlichen Folgen werden uns aus Profitgründen verheimlicht. Dahinter stecken riesige Lobbys die Milliarden ausgeben um diese Fakten vor unseren Augen zu verstecken!

1 kg Fleisch= 16 kg Sojabohnen
1 kg Fleisch= 1 Jahr lang duschen
oder in Portionsgröße:
300gr Fleisch= 7000l Wasser + 6000gr Getreide (Ja!!! 7.000 Liter und 6 Kilo!!! Für eine Portion!!!!)

Und zum Schluss noch ein paar Zitate, die ich einfach so im Raum (oder Blog) stehen lasse:

·         „Tiere müssen für Milch und Ei genauso leiden und sterben wie für Fleisch und Wurst!“
·         „Haustiere haben / Nutztiere essen – das passt nicht zusammen!“
·         „Fleischessende Tierschützer? – ein Widerspruch in sich“
·         „Hühner leben auf so kleinen Flächen, dass sie nicht mal ihre Flügel ausbreiten können!“
·         „Tieren wird oft bei lebendigem Leib die Kehle durchgeschnitten!“
·         „Männliche Küken werden geschreddert, Kälber gleich nach der Geburt ihren Müttern entrissen!“
·         „In Milch ist IMMER Eiter enthalten! (7 Tropen in 1 Liter)“
·         „Tiere sind meine Freunde! Und meine Freunde esse ich nicht!“
·         „Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten…“

Sollte jemand hier drüber stolpern, der vielleicht (noch) kein Veganer oder Vegetarier ist, so freue ich mich sehr über Kontaktaufnahme, sollten weitere Fragen aufkommen!

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Ich hab Dein Blog ja schon abonniert - hat sich Deine Gesundheit deutlich verbessert seit Du Dich vegan ernährst?

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Frau-am-Blog: also mein Cholesterinwert hat sich total verbessert durchs keine Tiere essen, von etwas erhöht zu supergut. Und meine Gewichtsschwankungen haben sich seither eingestellt.

    Claudi: und das wichtigste ist: Es schmeckt mindestens genauso gut!
    Wie mein Vater so schön sagte: wenn man ein veganes Restaurant hat, dann darf es ja gar nicht schlecht schmecken, damit niemand sagen kann "vegan schmeckt nicht", deswegen sind die Leute mit extra viel Liebe und Freude bei der Sache.

    AntwortenLöschen
  3. hallo frau am blog,

    ob sich die gesundheit verbessert hat, kann ich weder mit einem ja, noch einem nein beantworten. ich war bisher nicht beim arzt.

    aber: ich bin seit januar jedenfalls nicht krank gewesen (erkältung o.ä.) und habe dieses jahr zum ersten mal keinerlei probleme mit pollen.
    ich brauche nicht mehr so viel schlaf, mein immer wiederkehrendes kopfweh ist weg und an haarausfall oder brüchige nägel ist bei weitem nicht zu denken.
    außerdem fühle ich mich an sich viel besser, so vom allgemeinbefinden her!

    hallo clara,
    da hat dein vater allerdings recht ;) die damen und herren müssen sich sehr sehr anstrengen ;) für uns alle ;)
    und: ich hab mir ja schon fest vorgenommen mal "heimlich vegan" für meine oma zu kochen. wenn es dann mal so weit ist, berichte ich gerne, denn ich wette, dass die das nie und nimmer rausschmeckt.

    liebe grüße und einen schönen abend euch beiden!
    claudi

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Antworten :-) Eines meiner Ziele ist auch, den leicht erhöhten Cholesterinwert in Griff zu bekommen, Claras Info macht mir Mut :-)))

    AntwortenLöschen
  5. na dann mal toi toi toi!!! :-) und ein gutes nächtle...

    AntwortenLöschen