Samstag, 23. Juli 2011

abfallentsorgung :-)

dank laubfresser.de bin ich auf DIE entsorgungsmöglichkeit für den abfall aus der sojamilch produktion gestoßen. es geht einfach, schnell, schmeckt vorzüglich und ich freue mich nicht mehr den sojabohnen-pampf im abfalleimer zu haben! und ich weiß die vegane vernetzung immer mehr zu schätzen :-)

hier meine fotos zu okara-schnitzel herstellung:

vorbereitung

zuerst okara und mehl vermischen

dann würzen

mit etwas öl in der pfanne braten (das linke hatte ich noch nicht gewendet)

lecker essen mit salat (grüner mit getr. tomaten, oliven, karotten und fenchel)
ich hab heut mal wieder einen dm großeinkauf hinter mich gebracht und zum glück die aktuelle ausgabe von alverde mitgenommen.

die ist absolut lesenswert, es ist ein artikel über vegetarismus enthalten...


...mit einem interview von karen duven ("anständig essen") und jan spielhagen (chefredakteur von "beef"). der schönste satz daraus:


außerdem hat thilo bode (foodwatch) auch ein vier seitiges interview gegeben. sogar er spricht sich für den veganismus aus!!!

und weil entweder heute oder morgen noch ein dvd abend mit spotzl ansteht werde ich noch einen versuch starten:

geht angeblich super easy mit öl in einem normalen topf. ich bin gespannt.... und werde berichten!

ein schönes wochenende allerseits und
xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Oh! Ich habe gestern auch einen dm-Großeinkauf gemacht und hab die Zeitung vergessen, no! :-(

    das mit dem Popcorn geht echt einfach, aber mach bloß den Deckel drauf :-) als Topping schmeckt gut, wenn man entweder Zucker karamellisieren lässt und drin wendet, aber da muss man schnell sein, denn wenn das Karamell zu lange drin bleibt wird's bitter (würg!), oder man lässt ein bisschen Margarine schmelzen, gibts' übers Popcorn und betreut das dann mit ein bisschen Puderzucker. Einfach mal ausprobieren :-) Schönen DVD-Abend!

    AntwortenLöschen
  2. hallo romi,
    danke für den tipp :) die (vollrohr)zucker + margarine variante war der hammer... (und ne kleine bombe...)
    liebe grüße,
    die claudi

    AntwortenLöschen