Dienstag, 9. August 2011

vitamix test 1 (avocado suppe) und vitamix test 2 (mangoorangenbananen smoothie)

von meinem ersten test war ich nicht so begeistert. ich weiß bis jetzt nicht, ob es an mir, dem rezept oder der avocado liegt :-/

zutaten für claudis avocado suppe:
1/4 liter wasser
1 avocado
1 EL mandelpüree

impressionen dazu:


mandelpüree von innen

die masse war sehr dickfluessig. wie guacamole.

deshalb habe ich dann nochmal gut 1/4 liter wasser dazu gegeben (hierzu einfach den kleinen deckel öffnen)

das ergebnis!
 verziert mit basilicum, kürbiskernen, sesam und paprika edelsüß.

anleitung: auf stufe 1 stellen (drehkopf) dann anschalten (schalter rechts) zügig von 1 auf 10 drehen und dann "high" wählen (schalter links). den vitamix vier minuten laufen lassen.

geschmack: irgendwie bitter. ich versteh das einfach nicht. die suppe ist suuuuper heiß gewesen, hat richtig gedampft. ich werde sie (ist eh sehr dickflüssig, ich denke ich hätte noch mehr wasser dazu geben müssen!) nun als brotaufstrich oder einfach als kalten dip verwenden und morgen in die arbeit mitnehmen.

aber so schnell wollte ich nicht aufgeben! geht ja gar nicht. und weil ich doch bereits am wochenende obst wie ne bekloppt eingekauft hatte, was heute schon die schmerzgrenze erreicht hatte, hab ich mich entschieden, meinen aller ersten smoothie zuzubereiten.

zutaten für claudis mangoorangenbananen smoothie:

1 banane
1 mango
ca 100ml o saft
5 eiswüfel

zutaten in den vitamix geben, stufe 1 wählen, gerät anstellen und geschwindigkeit zügig auf 10 steigern, dann eine minute lang auf high stellen und sofort servieren!

impressionen dazu:
zutaten
vor dem mixen
in action
mein erster smoothie!!!
ich hab mich ja immer gewundert, wie menschen von einem smoothie satt werden können. diese zeiten sind vorbei. seit einer halben stunde trinke ich, neben meinem tippen hier, an dem glas (500ml) und es ist gerade mal halb leer.
total doof um die uhrzeit so etwas zu trinken, aber ich hatte gerade einfach soooooooooooo lust drauf.

für morgen steht nun eine kartotten suppe mit an. diese wurde mir von frau hase empfohlen und ich bin schon sehr gespannt ob sie mir besser gelingt als die avocado suppe heute.... vermutlich macht übung den meister :)

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Hey,

    so und jetzt wundert dich wahrscheinlich auch nicht dass mir 2 Gläser grüner Smoothie oft den ganzen tag über reichen ;)
    mach den ja auch immer recht dickflüssig und löffel den dann meist *mjamm*

    bin gespannt wie dir die karottensuppe schmeckt. hatte ich dir damals alle zutaten gesagt? ich weiß sie garnimmer genau, aber muss ja in meinem blog auch noch stehen :)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  2. hallo frau hase,

    ich hab das karottenrezept im vitamixbuch entdeckt. alles gut und v.a. alles daheim :)

    verstehst du was mit der avocadosuppe falsch gelaufen ist? komisch, oder?

    ein gutes nächtle und liebe grüße,
    die claudi

    AntwortenLöschen
  3. ich denke, dass das an der Avocada selbst liegt. Ich hab mal einen Dip gemacht, der auch total bitter war, obwohl ich alles so gemacht hatte, wie es sein sollte. Das nächste Mal war's dann ok...ich denke, die Avocado war schuld. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Soweit ich weiß, vertragen Avocado keine Hitze, oder wenn, dann wirklich nur wenig! Vielleicht lag es daran, oder die Avocado war noch nicht reif?

    AntwortenLöschen
  5. hallo romi und isa,
    nachdem ich heute die "suppe" als brotaufstrich verwendet habe (musste sie nur noch mit soyasahne etwas verfeinern) glaube ich auch, dass es am erhitzen liegt.
    das war nämlich lecker. wenn man avocados mag.
    und: es ist noch genug übrig, um morgen das selbe erneut zu essen :)
    heute gab es einen spinatheidelbeerfenchelsmoothie. von dem berichte ich dann morgen, denn da mach ich mir karottencurrysuppe, dann lohnt das bloggen mehr :)

    libe grüße an euch beide und danke für die tipps/hilfe!
    habt einen schönen abend,
    die claudi

    AntwortenLöschen