Freitag, 23. September 2011

so viel zu berichten...

so, jetzt müssen mal eben zwei tage "abgearbeitet" werden :-) daher fällt mir keine vernünftige überschrift für diesen post ein.

zuerst einmal der hinweis auf tolle aktionen die demnächst in münchen stadtfinden. leider habe ich jeweils nur die facebook veranstaltungen, aber ich geh mal davon aus, dass viele die hier drüber stolpern dort zugang haben :-)
sonntag, 25.09.: große anti fleisch aktion
samstag, 01.10.: bayern pelzfrei
samstags, 08.,15.,22.10.: jeweils anti-pelz aktionen(odeonsplatz, karlsplatz, rindermarkt)

wo und wie ich selbst dabei bin weiß ich noch nicht. aktuell liegt mein hauptaugenmerkt in sache tierschutz bei finn, der sich blendend entwickelt und eine wahre freude ist!

heute habe ich ein tolles buch fertig gelesen, dass ich sehr empfehlen kann:
ist schon länger auf dem markt, aber vielleicht nicht soooo bekannt. hilal sezgin zieht von frankfurt aufs land, lebt dort mit schafen, von ihr geretteten hühnern, gänsen und ziegen zusammen und erzählt herrlich erfrischend und gut zu lesen von ihrem wandel.
vielleicht finde ich es deshalb so toll, weil sich auch in meinem kopf einiges getan hat, wenn ich an noch vor einem jahr denke.
frau sezgin lebt übrigens vegan, und es fließen immer wieder entsprechende abschnitte in ihre erzählung mit ein.

von wegen was sich so getan hat... wenn ich heute eine kleine freude machen will, sieht das so aus:

hab mich dabei ertappt, wie ich sogar die beschenkte vegan und gesund versorge :-)

und gesund ist ein wunderbarer übergang zum essen der letzten tage:

wassermelonenbirnenbananenapfelsmoothie
salat mit rotebeetemandelpüreedressing, weißen bohnen, rote beete, avocado, cashews, sesam
"mach ma brotzeit": vollkornsemmel mit kichererbsen und avocado belegt
zu letzterem sei zu sagen: sieht zwar total nackig aus (ja, man hätte auch senf oder margarine oder einen aufstrich drunter geben können), aber dadurch das kichererbsen eh total pappig sind und die avocado recht fettig, und ich auch noch öl drüber gegeben hab, war das auch so sehr fein!

dann gab es noch eine kürbiskarottensuppe:

zutaten
zu kürbis und karotten einen EL gemüsebrühe geben und dann 500ml kochendes wasser reingeben.
drehknopf langsam auf 10, schalter links auf high, 4 minuten laufen lassen!
dann die (allerbeste sahnealternative!) hafersahne dazu geben und noch einmal, ca 30 sekunden lang durchmixen (drehknopf auf 10 reicht)

deko :-)
mit kresse, kürbiskernen, cashews, hafersahne und crema di balsamico (mal wieder der hinweis: die von alnatura ist vegan) dekorieren.

und jetzt gehts erst richtig los. gestern habe ich mir einen traum aus sojaschnetzel, zucchini, kichererbsen, spinat, kürbis, sesam, kokosflocken, hafersahne gezaubert. zuerst mal das ergebnis:
wie geht das?
zutaten


kürbis (wenn er klein geschnitten ist vorher, reichen ca. 5 minuten) und spinat (max. 2 minuten) kochen.
beim spinat hab ich mal endlich die menge "voher& nachher" dokumentiert...



das geschnetzelte wird ja zuerst 10 minuten in gekochtem wasser eingeweicht. ich gebe immer gemüsebrühe dazu. anschließend gut auspressen! und dann ab in die pfanne. ich hab mein "alfons schuhbeck steak und grillgewürz" dazu gegeben.

wenn das schön braun gebruzelt ist, kommt das gemüse dazu...



ich mach das immer nach dem motto "das harte zuerst" und habe dann kokosflocken und sesam in die pfanne gegeben.

zu guter letzt noch hafersahne drüber:
und fertig!!!

dauer mit allem drum und dran: 45 minuten :-( aaaaaaaaaaaaaaaber: die haben sich gelohnt. und bei der monstermenge hatte ich heute auch noch was davon!

und schon steht das nächste abendessen an....
einen guten start ins wochenende für alle die hier drüber stolpern!

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Ach das sieht immer alles so lecker aus bei dir!!
    Ich glaub ich muss mir auch mal was mit Kürbis zaubern ;) Der Herbst ist ja jetzt offiziell da, da kann man ja mal ;)
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
  2. hallo angel,
    freut mich wenn es dir gefällt :)
    dir auch ein tolles wochenende und liebe grüße,
    die claudi

    AntwortenLöschen