Dienstag, 4. Oktober 2011

leckerlade


heute folgt mein bericht zur leckerlade! d.h. - es ist ja nicht mein bericht, sondern ein sammelsurium an meinungen die ich von freunden, bekannten und verwandten eingesammelt habe :-)


zuerst mal ein auszug auf der offiziellen pressemitteilung:
Am 06.September 2010 war es soweit: Die ersten Tafeln Leckerlade wurden endlich ausgeliefert.
Viele Menschen, die aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen auf Milch verzichten, hatten
die Tafel bereits vorab getestet – entsprechend groß waren die Erwartungen. Tatsächlich erfreut
sich Leckerlade seit dem Start großer Beliebtheit. Leckerlade und die übergeordnete Marke
Clarana sind ein Projekt der qcons GmbH, einer Start-up Werkstatt aus Berlin, und einem
veganen Projektpartner.
doch viel spannender ist ja, was "meine tester" gesagt haben - hier also ein sammelsurium diverser meinungen:

* "ich esse sonst nur zartbitter, daher ist mir die leckerlade etwas zu süß. sonst ist sie aber sehr fein und vollmilchschokolade zum verwechseln ähnlich."
* "sie schmeckt nicht so nach reis. super!"
* "leckerlade ist wirklich lecker. aber leider nicht bio bzw. fairtrade. wenn das noch wäre, dann wär sie perfekt!"
* "wow, man merkt gar nicht, dass leckerlade vegan ist!" (kommentar einer fleischfreundin)
* "eine tolle und feine alternative zur reismilchschokolade."

claudis empfehlung: beim nächsten einkauf bzw. bei der nächsten bestellung einfach mal mit in den warenkorb legen.

zur website von leckerlade geht es hier.
und hier finden sich diverse möglichkeiten sie zu beziehen.

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. leckerlade ist übrigens keine schokolade sondern eine "schokoladenkuvertüre" (steht ja auch drauf) weil der kakaoanteil zu niedrig ist, als dass sie sich "schokolade" nennen dürfte.

    ich find den preis ziemlich krass; wenns bio+fair trade wäre, würde ich sagen ok, da zahlt man für die ethik, aber so...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe sie mal probiert und war ehrlich gesagt enttäuscht. Ich finde sie nicht annähernd so lecker wie beispielsweise die Reismilch Schoki von Bonvita. Allerdings stehe ich auch nicht so auf süße Schoki..nur wenn ich mal nen Yieper habe.

    AntwortenLöschen