Sonntag, 23. Oktober 2011

miso und bratkartoffeln



aus alicia silverstones buch hab ich mir einige sachen "rausgezogen", u.a. miso. ich gebe es gerne in suppen, weiteres würzen unnötig. angeblich ist es super gesund und kurbelt den stoffwechsel an.
so sieht es aus und ich brauch bald nachschub :)



zu essen gab es gestern bratkartoffeln in schmalz und tofu burger.
dazu noch einen salat.
die sonnenblumenkerne (auch bei alicia silverstone entnommen) wasche ich zuerst und gebe sie dann ohne fett in die pfanne, bis sie zu "hüpfen" beginnen.





salat mit avocado, rote beete, getrockneten tomaten, sonnenblumenkernen, karotten,kichererbsen




die tofu burger habe ich zuerst noch in öl gebraten, bevor dann die kartoffeln mit dem schmalz in die pfanne kamen







obwohl ich nachmittags gut 1 1/2 stunden gassi war, war mein hunger für die portion nicht groß genug. so habe ich alle kartoffeln gegessen, aber für heute noch einen halben salat und einen tofuburger übrig gehabt. auch praktisch :)

die getrockneten tomaten habe ich einfach 8 minuten zu den kartoffeln ins kochende wasser gegeben. energie sparen :) (ich finde zwei herdplatten an zu haben reicht).

so, und nach einem tollen gassi gang mit schoko und seiner zuckersüßen familie (schoko kommt auch aus der tierherberge donzdorf) geht es nun ab auf die fairena. bericht folgt.



xoxo & tofu
claudi

1 Kommentar:

  1. der Salat sieht so lecker aus!
    hab eben mal endlich die Reportage gesehen, war echt cool, dich zu sehen :) ich hoffe, dass bald mal mehr öffentliche Sender solche Berichte zeigen. Zwar gab es nach dem Wiesenhof-Skandal so ne Aufruhr, aber jetzt kaufen die Leute einfach eine andere Marke und denken, alles sei super...
    Und danke für den Blogroll-Eintrag ;)

    AntwortenLöschen