Donnerstag, 13. Oktober 2011

risotto, naschkatzenalarm und der finn


gestern hab ich vor dem gassi gang im stadtpark einen kurzen stopp im landmanns eingelegt und diese schöne karte für ein kleines dankeschön gekauft. toll, dass es auch karten "bio und fairtrade" gibt - das war mir bis gestern nicht bewusst. den preis von € 2,20 finde ich sehr in ordnung dafür.



und um meinen akuten naschalarm zu stillen habe ich meinen lieblingsaufstrich und "neue" gummibärchen mitgenommen:


dann habe ich noch süße fotos vom sonntags-hunde-spaziergang nachzureichen. frau hase und claudi unterwegs mit "F&F&F" :-)

da gabs ein lecker leckerli

am "in die kamera schauen" arbeiten wir noch



LAUF FOREST, LAUF!!! :-)

das schweinchen betrachtet skeptisch vom rand

"ein finnlein steht im walde"


heute abend gab es bei mir risotto und einen mangosmoothie.

ergebnis hauptgericht

ergebnis nachtisch


die zutaten: zucchini, kürbis, risotto reis, gemüsebrühe, getrocknete tomaten, sonnenblumen- und kürbiskerne


die getrockneten tomaten 8 minuten lang in kochendes wasser geben. ich hab da gleich noch gemüsebrühe rein, so konnte ich dies zum abschrecken für das risotto verwenden (= strom- und geschirrsparen)




so sehen die tomaten "fertig" aus
ich mache risotto ohne zwiebeln. gebe öl in die pfanne, wenn das heiß ist, den reis dazu. sobald dieser so "glasig" aussieht:


beginnt man mit dem ablöschen. man gibt immer wieder einen schuss (schöpfkelle) gemüsebrühe hinzu.

 

wenn diese dann verkocht ist, kommt wieder ein schuss.... so geht das über eine halbe stunde lang, bis der reis nicht mehr hart ist und die körnchen ein wenig größer. bevor es mit dem kochen (also zugeben von gemüse und co) weitergeht, sollte das risotto ungefähr so aussehen:


während der halben stunde habe ich einen smoothie im vitamix zubereitet und kürbis und zucchini nachdem die tomaten rausgefischt waren in den gemüsebrühetopf gegeben, damit das schon mal ein bissi warm und durchgekocht wird.

sobald das risotto dann fertig ist (wie geschrieben, nach ca. 30 minuten) habe ich es an den rand der pfanne gepackt, in die mitte nochmal ein wenig olivenöl gegeben und das gemüse darin gebraten.
dazu noch sonnenblumen- und kürbiskerne und das ergebnis war wirklich sehr sehr fein.

wichtig bei risotto: man muss sich wirklich die zeit nehmen und in der küche bleiben. es geht so irre schnell, dass die brühe verkocht und es gibt nichts gemeineres, als wenn es anbrennt :-(

und dies hier ist der beste beweis: es braucht weder käse, noch weißwein, damit risotto schmeckt. so. das musste mal raus :-)

dann noch zum einfachsten smoothie überhaupt. die zutaten: 100 ml wasser, zwei hände eiswürfel und ein glas mango:


 


im vitamix auf stufe 1 anstellen, dann auf 10 hochdrehen. anschließend die "high" taste drücken und eine minute lang laufen lassen. fertig.

nun bin ich pappsatt und kugle mich auf eine gassirunde nach draußen :)
finn hat heute übrigens zum ersten mal mit seinem dummy gespielt. ich bin gespannt, wie lange wir brauchen, bis apportieren klappt....



xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. jaja, das schweinchen schaut sogut wie immer lieber kritisch von aussen zu...

    und über den dummy reden wir samstag nochmal ;)

    liebste grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  2. Mjam! Deine Gerichte sehen immer köstlich aus! :)

    AntwortenLöschen
  3. dankeschön annelein, lieb von dir <3

    AntwortenLöschen