Sonntag, 30. Oktober 2011

schogul, rächer der tiere

mein "noch zu lesen bücherstapel" wird langsam kleiner.

heute bin habe ich "schogul, rächer der tiere" fertig gelesen und möchte allen die hier drüber stolpern meine meinung nicht vorenthalten:

es ist sehr, sehr gut!





birgit laqua hat ein fantasy buch geschrieben, das aber ach jedem nicht-fantasy freund gefallen wird.
(ich für mich z.b. kann weder mit harry potter, noch mit herr der ringe etwas anfangen.)

ohne zu viel zu verraten ein kleiner einblick in meinen worten in die geschichte:

der kleine kater ringo wird fürchterlich gequält und soll daraufhin von schogul gerächt werden.
denn tiere kommen zwar in den himmel, jedoch legen die, welche von menschen misshandelt wurden, einen stop bei in schoguls reich ein. dieser reist mit ihnen zurück zur erde und rächt sie, d.h. den bösen menschen wird auch schlimmes angetan.
im laufe des buches werden neben rindern, katzen, stiere, hunden, hühnern, schweinen auch schnecken erwähnt.
ringo lernt viele tolle tiere im reich von schogul kennen und erlebt ein spannendes abenteuer. allerdings bekommt er auch viele traurige und herzzerreissende geschichten zu hören.

ich musste mehrmals tief durchatmen während des lesens, vor allem der teil mit den hundekämpfen ist mir sehr sehr nahe gegangen (mein im märz verstorbener hund boris wurde doch in russland für hundekämpfe als "trainingstier" misshandelt). :-(

jedoch habe ich tapfer weitergelesen und das wird am ende des buches auch belohnt.

mein tipp: kaufen! der preis von € 12,90 war jeden cent wert.

dann entweder selbst lesen und sich mit kater ringo auf seine reise begeben, oder verschenken, an menschen denen auf sanfte weise die augen geöffnet werden sollen.



danke an birgit laqua für dieses wunderbare werk (und: ich musste sehr wohl weinen!!!) ;-)

xoxo & tofu
claudi

1 Kommentar:

  1. Klingt sehr interessant... aber wäre für mein angekratztes Gemüt zur Zeit wohl nichts so wie's klingt :-(

    AntwortenLöschen