Sonntag, 6. November 2011

bratkartoffeln, endiviensmoothie und lifefood

gestern war ich im basic bio markt und habe dabei zwei tolle entdeckungen gemacht.
zum einen: produkte sind nun teilweise mit "vegan" gekennzeichnet:



zum anderen: es gibt dort lifefood. die produkte kann man sich auch online bestellen (bei lifefood direkt oder derzeit sogar reduziert bei veganbasics) aber um mal einen riegel zu probieren, ist das natürlich sehr praktisch.



"rawmeo" konnte ich allerdings auch nicht wiederstehen :-)







ich mag übrigens die bezeichnung "cruelty free" total gerne. sollte man ruhig mal auf deutsch auf das ein oder andere produkt schreiben.

gestern abend gab es dann bratkartoffeln. dafür habe ich die kartoffeln 30 min lang gekocht, in scheiben geschnitten und schon mal räuchertofu in bratöl angebraten. die kartoffeln dann dazu gegeben, und unter immer wieder wenden goldbraun rausgebrutzelt. hat fein geschmeckt.


und dazu ein paar vitamine in salatform:
endiviensalat mit kresse, radieschen, oliven, karotten, rote beete, mandelpüreebalsamicodressing und sesam
und weil dieser endiviensalat seit fast einer woche in meinem kühlschrank rumlümmelt (aber immer noch schön knackig und frisch ist bzw. war) habe ich den rest heute zu einem smoothie verarbeitet.
gestern habe ich gerlernt, dass zitrone den bitteren geschmack nimmt. dazu habe ich 3 EL leinsamen gegeben und 1 apfel. weil das aber immer noch "nicht fein" geschmackt hat, habe ich zwei datteln und einen schuss mandelmilch dazu.



das ergebnis war dann echt in ordnung, auch wenn endiviensmoothie bei weitem nicht so toll ist wie einer aus grünkohl, mangold, spinat oder brennnesseln. der schmeckt einfach sehr wässrig und man sieht ja auch schon an der farbe, dass er nicht richtig grün ist.

übrigens: grüne flaschen oder welche die eben nicht durchsichtig sind, ersparen einen komische fragen von kollegen wenn man seinen smoothie mit in die arbeit nimmt :-)

noch einen schönen sonntag und
xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Sach ma, trinkst Du soviele Smoothies weil Du's so lecker findest oder um die Menge an Vitaminen zu Dir zu kriegen?

    *gwunder*

    AntwortenLöschen
  2. hey cheesy,
    lecker, macht satt und ist so was von gesund.
    außerdem mach ich gerade beim crazy sexy detox mit :-) (http://www.vegan-sein.de)
    liebe grüße,
    die claudi

    AntwortenLöschen