Dienstag, 29. November 2011

frau hase

dieser eintrag ist einzig und allein der lieben frau hase gewidmet, die mich am wochenende mit einem herzlichen geschenkkörbchen überrascht hat. was da drin war, stell ich allen die hier drüber stolpern in noch in mindestens einem weiteren eintrag vor.


heute sind die besten grünkohlchips die ich kenne und wakame nudeln an der reihe :-)

so süß verpackt

die "dose von innen"

lecker lecker lecker
bevor es mit der rohkost losgeht, muss ich mich unbedingt mit einem dörrgerät ausstatten. dann brennt der grünkohl auch nicht mehr an.
von allen die hier drüber stolpern: kennt jemand das stöckli dörexx?
alle schwören auf sedona, aber mir ist das ding einfach zu groß :-( (in dem blogeintrag von vegan-sein kann man es schön sehen).

zurück zu frau hase: die erste portion grünkohlchips gab es dann doch noch am sonntag abend, die zweite steht gerade vor mir. es ist einfach ein traum. so ein toller chips bzw. knabberzeug ersatz. ich bin hin und weg!

und dann, habe ich heute zum ersten mal "brown rice wakame noodels" gekocht. die werden langsam in kochendes wasser gegeben, noch einmal aufgekocht und dann 4 minuten lang bei mittlerer hitze im topf gelassen.

dazu gab es kürbis, mangold und kichererbsen, sowie meine erdnusssoße vom sonntag.

nudeln von hinten

nudeln von vorne

nudeln ausgepackt (sehr schön in kleine portiönchen unterteilt)

nudeln gekocht

den mangold habe ich zwei minuten lang gedünstet, und ihn dann nach kürbis und kichererbsen in die pfanne gegeben

anschließend die nudeln dazu
und schließlich noch die erdnusssoße mit in die pfanne (kein foto vorhanden).
das hat dann zwei portionen ergeben, perfekt für heute abend und morgen mittag.

eine halbe avocado habe ich dann noch drüber gegeben
frau hase: TAUSEND DANK für deine liebe überraschung und vor allem für den tipp mit den wakame nudeln. ich bin geflashed. was vielleicht auch am grünkohl liegt?!?

ich finde es immer wieder toll und faszinierend, wie glücklich und zufrieden mich gesundes essen machen kann :-)

also frau hase, sei auch an dieser stelle noch mal lieb gegrüßt <3

allen anderen die hier drüber stolpern auch einen lieben gruß und wer weiß... vielleicht gibt es bald ganz viele grünkohl und wakame noodles fans unter uns :-)

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Hi Claudi!

    Das ist ja echt lieb vom Häschen! Aber sie ist eben auch eine ganz Liebe...wie alle Hasen halt.

    Die Nudeln kenne ich auch, die gibt es bei uns im Bioladen und noch zwei oder drei andere Sorten. Die ganz schwarzen mag ich gerne oder die mit Süßkartoffeln und Buchweizen.

    Ich bin echt gespannt auf deinen Rohkostmonat.
    Das Stöckli kenne ich nicht, aber ich muss gestehen, ich wäre versucht, wenn du es für gut befindest.
    Immer den Backofen laufen zu lassen, ist halt auch nicht so das Wahre.

    Lieben Gruß
    Kris

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Kris,

    der Stöckli is halt wesentlich günstiger als Sedona. Aber ich hab schon von zwei Nachteilen gelesen: man muss zwischendurch mal "Umschichten" da die Wärme von unten kommt und die Boden sind gleich hoch, nicht verstellbar, man kann also schlecht "hohe" Dinge dörren...

    Wenn es soweit ist, berichte ich natürlich :-)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  3. ohhhh, wie lieb von dir, da bin ich gleich total gerührt :-)

    Wegen dem Stöckli, hab es noch nie persönlich getestet aber auch gemischte Beurteilungen gelesen.

    Nach wie vor, der beste is wohl der Excalibur.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen