Montag, 14. November 2011

mangoldspinatbananensmoothie, konzertverpflegung und eine feine reispfanne

gestern vormittag hab ich einen monstermangoldspinatbananensmoothie zubereitet. 1,5 liter sind rausgekommen!

zwei bananen sind oben reingequetscht :)


so viel smoothie entsteht damit!
zum frühstück gab es kakaomüsli... 

mach ich mir ab und an gern am wochenende, mit warmer soyabella-sojamilch aufgegossen...

am samstagabend war ich dann auf einem tollen konzert von "power percussion!" in fürstenfeldbruck (vorort von münchen). fünf drummer auf der bühne, irre stimmung, ich aus dem häuschen, in der ersten reihe gesessen. war echt klasse!

da ich mir am nachmittag, nach einem schönen gassigang diesen salat zubereitet habe...
grüner und violetter eichblattsalat, feldsalat, mais, kichererbsen, rote beete, sesam, avocado, getrocknete tomaten, karotten (ich glaube das war es dann aber) :-)

... hatte ich dann aber vor der abfahrt gar keinen hunger mehr. also hab ich mir eine neuentdeckung mitgenommen...

... und mit in der stadthalle einen tee gekauft:


total begeistert habe ich gesehen, dass es nicht nur bio tee gibt, sondern auch now! 
echt klasse, oder? da viele kiddies mit ihren eltern auf dem konzert waren, wurde dementsprechend viel verkauft. ich hab mich gefreut, dass all die kinder "gesund" trinken und nicht fanta, cola und sprite in sich hinein schütten :)

ein toller abend und mal wieder ein beweis dafür: kein mensch braucht zirkus mit wildtieren! ich finde es viel großartiger menschen dabei zu zu sehen, wie sie an ihre grenzen gehen, anstelle eines armen elefanten der einen kopfstand oder andere unnatürliche dinge machen muss!


und gestern hab ich mir neben dem oben erwähnten smoothie dann noch eine reispfanne gezaubert:
ergebnis

zutaten
zuerst hab ich karotten und zucchini angebraten. dann den reis und mais dazu gegeben. schließlich die kokoschips und die hafersahne. und erst am schluss dann die avocado und den sesam. 
im zuge meiner missglückten avocadosuppe, habe ich gelesen, das man diese nicht erhitzen kann, da sie sonst bitter wird. was da drin ist teste ich lieber nicht erneut aus, daher hab ich sie vorsichtshalber einfach zum schluss dazu.

war echt richtig fein mal wieder....

so, nun mach ich mir nen gutenabendtee, dann heißt's nochmal raus an die frischluft und dann ab ins bett zusammen mit.... 
..... der china study :-)

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Liebe Claudi, wir sind ja seit kurzem schon über facebook "verknüpft", jetzt melde ich mich mal über den Blog. Ich beschäftige mich gerade mit Sojaprodukten und hab irgendwo in deinem Blog aufgeschnappt, dass du eher die Marke denree verwendest als alpro, mich würde der Grund interessieren? Danke, Liebe Grüße Doris.

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen liebe Doris.

    Ich verwende lieber provamel als Alpro. Provamel ist Bio, Alpro nicht. Und gerade bei Sojabohnen ist mir Bio sehr sehr wichtig.
    Und bei sojade geht das Gerücht rum, dass zur Kultivierung des Joghurts nicht-vegane Stoffe benutzt werden. Hier kannst du bei laubfresser nachlesen (rechts in der Blogroll zu finden.)!
    Hoffe das Hilfe weiter und schicke dir liebe Grüße,
    Die Claudi

    AntwortenLöschen