Mittwoch, 9. November 2011

warmer kartoffelsalat

das habe ich eindeutig von meiner mama.
die steht auch auf warmen kartoffelsalat.
und der geht so:
pesto, kräutersalz, pfeffer und kresse zum würzen, kichererbsen und gewürzgurken schon mal in die schüssel

kartoffeln 30 minuten kochen und in dünne schreiben schneiden (vorne). zucchini scheiben ein paar wenige minuten lang ins wasser geben (hinten).





und sieht so aus:

und war sehr fein



und heute gab es karottensuppe mit ruccola (einfach nur mit leinöl und balsamice angemacht) und meine tägliche nussration.



nüsse bestelle ich mittlerweile nur noch bei keimling. der preis ist der gleiche wie in bio qualität, aber es sie sind rohköstlich und somit noch reichhaltiger an guten stoffen. ausnahme: cashews. die sind leider wirklich teuer :(

und dann hab ich mir noch einen obstsmoothie (die orangen und kiwis waren schon so verdächtig weich) gemacht. das feine daran: das gleich für heute, die flasche für morgen! vorsorge ist alles :-)

2 orangen, 2kiwis, 1 apfel, eiswürfel und ca 200 ml wasser



xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Ich stehe auch auf warmen Kartoffelsalat! Ganz bestimmt! (Muss ich wohl mal ausprobieren...um diese Behauptung zu bestätigen...hehe...) ;)

    AntwortenLöschen
  2. hallo frollein holle,

    mir ist aufgefallen, dass da oben gar nicht steht warum er warm ist.
    zum einen hab ich ihn mit der gemüsebrühe in der die zucchini geschwommen sind aufgegossen/angemacht, zum anderen waren die kartoffeln und zucchini noch warm.

    guten appetit :)
    und liebe grüße,

    die claudi

    AntwortenLöschen