Sonntag, 31. Juli 2011

berichterstattung der letzten tage

ich finde es so lustig. da blogge ich mal kurz nicht, und schon bin ich mit einer kleinen menge an fotos überfordert :-)

mittlerweile habe ich das provamel schnitzel "champignon" und auch "spinat" getestet.
dazu kann ich sagen: es war ok - ich würde es garantiert nicht wegschmeißen (ich schmeiße essen eh nur weg im fall von schimmelbefall o.ä., sonst wird alles verwertet!), aber noch einmal kaufen werde ich es auch nicht.
zum einen ist es noch in der verpackung auseinander gefallen, zum anderen schmeckt es lediglich ok, aber nicht gut.

dazu gab es einen lecker salat mit geraspelten karotten und cashews
 dann habe ich mir popcorn gemacht. der popcorn mais von alnatura wird in einen topf mit heißem öl geschüttet- dann schnell den deckel schließen!


ich hab mir in der türkisen schüssel einen teil für die salzige variante am tag drauf aufgehoben, und in den topf dann margarine und vollrohrzucker gegeben. damit dieser nicht bitter wird, muss man schnell rühren und darf ihn nicht zu lang im topf lassen. bei mir hat es prima geklappt, super lecker geschmeckt und v.a. war das mit sicherheit das gesündeste popcorn, das ich jemals gegessen habe!



gestern haben wir in münchen den tierrechtstag gefeiert. parallel fand in berlin das vegan vegetarische sommerfest, und in salzburg die veganmania statt.

kommen wir zuerst einmal zum kulinarischen teil :-)

veganer hot dog vom wirtshaus richel's
animals united konnte das wirtshaus richel's gewinnen, als erstes lokal, am münchner veggietag teilzunehmen!
der findet jedoch am freitag (nicht wie sonst üblich am donnerstag) statt: der erste veggietag ist am kommenden freitag, den 05.08.!
die drei damen vom richel's waren unsere nachbarn gestern, sind total sympathisch und sehen das vegetarische und vegane kochen als absolute herausforderung an.
von mir gibt es ein großes "daumen hoch!" an animals united für den einsatz und an das team vom richel's für die anstrengungen und bemühungen.
ich finde es total super, dass ein "normales" restaurant (was zwar schon viele vegetarische speisen in der karte hat) den schritt wagt sich an die vegane küche ran zu trauen!
also an alle münchner: solltet ihr am freitag mal wieder essen gehen: ab ins richel's!

dann kommen wir mal zu den fotos vom PETA stand:





tatkräftig unterstützt wurde ich von der lieben jenny. wir haben uns erst am morgen kennen gelernt und jenny hat sich spontan zu mir gesellt. ganz toll: sie ist 13, und seit zwei jahren vegan. davor war sie schon "ewig" vegetarierin, eigentlich hat sie nur einmal ein schnitzel probiert, sonst hat sie nie fleisch bekommen.
hut ab jenny, auch nochmal auf diesem weg! ich finde das gaaaaanz große klasse, und ich wünsche mir von ganzem herzen, dass es noch viel viel mehr schlauere eltern gibt, die genauso schlau sind, wie deine :-)


hier für alle die gestern nach weiterem merchandise gefragt haben, noch die links zum
peta2 shop von impericon und zum petastore.

anschließend war ich doch etwas durchgefroren und erschöpft und hab mich bei mama eingeladen.
dort gab es einen feinen reismilch cafe für mich, pfefferminztee und einen veganen döner haben wir noch mitgenommen gehabt (der war zwar mal so richtig scharf, dass ich gleich tränen in den augen hatte und meine nase gelaufen ist - aber dennoch total lecker).


der nächste große termin in sache "münchen und tierrechte" findet statt am 01.oktober.
das ist das letzte wiesnwochenende, also alle die zum oktoberfest kommen (wobei ich ja schon sehr gespannt bin, auf meine erste vegane wiesn) (ich muss unbedingt noch rausfinden, ob die brezn von müller vegan sind) können bitte gerne an der laufdemo, die um 14:00 uhr am marienplatz startet teilnehmen.

mehr infos gibts es auf der website der tierrechtsinitiative münchen.

ich werde dann aber beizeiten noch einmal daran erinnern, ist ja noch a bisserl hin :-)

und was steht heute an? ich fahre mal wieder in die tierherberge-donzdorf und ins coox& candy und gehe mit dem finn gassi, der, wenn er mich bzw. uns denn auch mag, im september von bawü nach bayern ziehen wird. ich freu mich schon sehr, vermutlich bin ich vor lauter aufregung und vorfreue bereits seit halb sieben wach, denn abfahrt ist eigentlich erst in drei stunden.

das gute daran: mittlerweile hab ich richtig hunger und werd mir nun ein feines vollkornbrot mit ruccola und tomate zaubern...

allen die hier drüber stolpern ein wunderschönes wochenende und einen guten wochenstart für morgen.

xoxo & tofu
claudi

Donnerstag, 28. Juli 2011

essen essen essen

gestern und heute hab ich mal wieder aufgekocht:

heute gab es vollkornnudeln mit brokkoli und kichererbsen in sahnesauce. den brokkoli hab ich 15 minuten lang gekocht und dann zusammen mit den nudeln und kichererbsen in öl rausgebraten. dann gab es einen minischuss sojasahne dazu und anschließend basilikum drüber.
total lecker - ich liebe ja vollkornnudeln! ich mag die wirklich... spotzl meint immer, ich würde mir die reinwürgen, aber ich finde zum anderen wird man viel schneller satt, zum anderen, sind die richtig knackig und einfach nur fein!



gestern habe ich mir langkornreis gekocht und ihn anschließend in den wok gegeben, nachdem ich darin karotten und mandelsesamtofu in viel öl angebraten hatte. zuletzt kamen noch kichererbsen dazu und dann kokosmilch.
das ganze habe ich hiermit gewürzt:
ich mag die produkte und geldmacherei der s.g. "promiköche" nicht - aber das gewürz habe ich geschenkt bekommen. wenn ich mich nicht täusche, kostet das kleine ding (70g) im laden € 7,- (oder noch mehr?).
enthalten sind:
meersalz, knoblauch, paprika edelsüß, kurkuma, koriander, pfeffer, kardamom, senfmehl, ingwer, zimt, zucker, thymian, rosa beeren, kaffeebohnen, oregano, majoran, bohnenkraut, rosmarin.
daweil geh ich schwer davon aus, dass das weder bio, geschweige denn fair trade ist.
aber dennoch kann ich gegen den geschmack nix sagen - hat sich super gemacht in meiner wokpfanne!

weniger super ist dieser artikel aus einer münchner tageszeitung von heute:

FOTO ENTFERNT DA ZEITUNGSARTIKEL NICHT ABGEBILDET WERDEN DÜRFEN!

froschschenkel sind ein grund nicht mehr nach frankreich zu fahren, neben dem stierkampf und v.a. foie gras.
dazu hier ein aktueller artikel:

http://www.stern.de/news2/aktuell/franzoesische-stopfmaester-drohen-mit-rechtlichen-schritten-1710983.html
Der französische Verband der Stopfmäster hat mit rechtlichen Schritten gedroht, wenn die Kölner Lebensmittelmesse Anuga ihren Boykott der Stopfleber nicht zurücknimmt. "Wenn die diplomatischen Maßnahmen nicht greifen, gibt es juristische Schritte", sagte Marie-Pierre Pé vom Verband der Stopfleber-Hersteller (Cifog) am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Die Entscheidung der Anuga, bei der Nahrungsmittelmesse im Oktober Stopfleber nicht mehr in ihrem Warenverzeichnis zu führen, sei eine "Ungerechtigkeit", für die es keine juristische Grundlage gebe. Die französischen Mäster befolgten die EU-Vorschriften.

jeden tag gibt es neue schreckliche nachrichten :(

aber um den eintrag heute mit zwei positiven dingen abzuschließen:
* die shiva wurde vermutlich vermittelt! ich freu mich soooo sehr... weiteres erfahre ich am sonntag, denn da bin ich mal wieder zu besuch in der tierherberge donzdorf
* meine eltern haben gestern einen mauersegler gerettet. der is bei ihnen auf dem balkon gelandet... über facebook habe ich ganz schnell tolle hilfe gefunden und eine ganz liebe tierschützerin hat direkten kontakt zu ihrer "vogeltante" hergestellt. mein papa hat den piepmatz unterm hemd transportiert und ihn am treffpunkt in einen karton umgebettet. die "vogeltante" hat uns versprochen, dass er in sehr gutem zustand ist und bestimmt wieder fit wird. und ist mit dem kleinen im karton nach hause ins vogelparadies geradelt!

xoxo & tofu
claudi

Dienstag, 26. Juli 2011

endlich wieder: yoga

sooooo schlimm. ich war nun zwei wochen lang nicht beim yoga.
da fühlt man sich gleich total schlecht und aufgequollen und super unsportlich.
das drama dabei liegt vor allem darin, dass ich nicht mal daheim zum üben gekommen bin.

sonst mache ich ja immer 1x/woche im studio und zusätzlich mindestens noch 1x/woche daheim.

aber die letzten wochen war ich nur am rumrasen und bin überhaupt nicht mehr zur ruhe gekommen.
echt grauenvoll.

umso feiner, dass es heute endlich wieder so weit ist und ich mich in einer stunde aufmach.

diesen zeitungsartikel habe ich heute aus der abendzeitung rausfotografiert. ich hoffe er ist lesbar:


und dann hab ich noch mein essen von sonntag abend:

mit brokkoli, bohnen, karotten und süßkartoffeln.

ich hab mit meinem schmalz töpfle die karotten angebraten , dann die bohnen und den brokkoli dazu gegeben. anschließend habe ich das mit ca 500ml gemüsebrühe abgelöscht um letzten endes mit sojasahne das ganze rahmig zu bekommen. nachdem alles dann sehr flüssig war, habe ich mit 2EL mehl die masse verdickt.

an sich hat das sehr gut geschmeckt, aber süßkartoffeln sind nicht meins. die schmecken mir pappig und zu süß und sind einfach nicht mein fall. mit "normalen" kartoffeln stelle ich mir die pfanne aber sehr lecker vor.

gestern war ja "sommer"fest in der arbeit. ich muss sagen... grillen als veganerin mit zwei vegetariern und 25 fleischessern ist skuril. oft habe ich schon geschrieben, dass ich kein streitsüchtiger mensch bin. ich halte mich lieber zurück und diskutiere nicht rum, außer natürlich, ich werde konkret nach meiner meinung gefragt. gestern bin ich dann aber an meine schmerzgrenze gelangt und musste mir auf die zunge beißen bzw. mal kurz in die küche gehen und tief durchatmen.

das fleisch (berge von fleisch) hat eine kollegin vom metzgern im dorf geholt. es muss ja "so gut" geschmeckt haben. und zwar "so gut", dass "man merkt, des kommt von am gscheiden metzger".

als dann die fragen anfingen "wer mag noch pute?" "wer will noch rind?" "ich hab noch schwein!", hätte ich am liebsten aufgeschrien "ja genau, und das ist es, ist futtert da TIERE in euch rein, ihr esst da lebewesen. ihr esst gefühle, angst, kummer und sorgen!". mir war stellenweise sogar richtig übel, denn die terasse ist nicht so groß und der rauch ist auch voll ins büro reingezogen, sogar heute morgen hat es noch gestunken.
die vegetarier fraktion hatte gemüsespieße dabei und gefüllte pilze und paprika. aber mir war einfach nicht danach (trotz aluschälchen) das zu essen, was mit dem fleisch angebraten und mit dem gleichen besteck gewendet wurde.
ja, ich bin oder werde seltsam. ich dachte früher immer alle die das stört sind komisch. nun bin ich auch so.

zum glück hatte ich einen nudelsalat und einen kuchen gemacht. und es gab lecker antipasti und viel brot. also verhungert bin ich nun wirklich nicht. aber stellenweise war das kein schöner abend :(

dennoch bin ich so froh mich für die vegane lebensweise entschieden zu haben. es fühlt sich einfach gut und richtig an und ich freue mich über jede vegane mahlzeit und jede neuentdeckung oder erfahrung. seien sie positiv oder negativ...

nun aber auf - ich will ja heut noch nen krieger abgeben :-)

xoxo & tofu
claudi

Sonntag, 24. Juli 2011

und wieder mal: sonntagspost :-)

es folgt ein kleines sammelsurium...

morgen haben wir "sommer"fest in der arbeit. dafür habe ich heute schon fleißig vorbereitet und werde morgen noch den feinschliff vornehmen.

nudelsalat aus vollkorn farfalle mit brokkoli und kidney bohnen

morgen vormittag werde ich noch grüne oliven, getrocknete tomaten und ein dressing aus 12 el olivenöl, 5 el balsamico und 1 el (vollrohr)zucker dazu geben. dazu frischen basilikum und getrocknetes oregano und kräuter der provence. getoppt wird das ganze mit gerösteten sonnenblumenkernen. ein feiner salat der einen veganer mit fast allen wichtigen dingen versorgt :)

meinen liebster liebster schoko kuchen gibts als nachspeise dazu

zeitungsartikel aus einer münchner tageszeitung von letzter woche...
 ... ich bin ja froh, dass die uefa hilft. aber auf dauer hilft das natürlich nix. im endeffekt vollen sie doch nur für die em eine "sichere und saubere" gegend schaffen. danach nimmt sich dann wieder niemand dem problem aus. außer die vielen vielen tierschützer- und tierrechtler die in solchen ländern bemerkenswerte arbeit leisten! und das schon lange und bestimmt auch weiterhin!


hab ich bei basic entdeckt aber bis dato noch nicht probiert...
bohnennudelsalat auf der schrot & korn
mein papa bekommt nun öfter rezepte bzw. gelesene "bio markt hefte" von mir in die hand gedrückt. gestern hat er sich den bohnen nudel salat aus der schrot und korn gezaubert. irgendwie waren die 500g vollkornnudeln dann doch zu viel (??? echt ???) :-) so dass eine riesen portion an mich weitergereicht wurde. wie praktisch! hab den dann mit grünem salat und oliven aufgepeppt. war richtig lecker heute mittag. ach ja: meine obilgatorischen 2 TL sesam (kalzium) hab ich noch drauf gegeben und 1 EL leinöl (omega 3 fettsäuren) sowie sonnenblumenkerne (für vieles gut) :)

jetzt bastel ich mit spotzl visitenkarten und trotz gestrigem dvd abend hab ich das popcorn vergessen... das wird beizeiten nachgeholt.

einen guten wochenstart für morgen!!!

xoxo & tofu
claudi

Samstag, 23. Juli 2011

abfallentsorgung :-)

dank laubfresser.de bin ich auf DIE entsorgungsmöglichkeit für den abfall aus der sojamilch produktion gestoßen. es geht einfach, schnell, schmeckt vorzüglich und ich freue mich nicht mehr den sojabohnen-pampf im abfalleimer zu haben! und ich weiß die vegane vernetzung immer mehr zu schätzen :-)

hier meine fotos zu okara-schnitzel herstellung:

vorbereitung

zuerst okara und mehl vermischen

dann würzen

mit etwas öl in der pfanne braten (das linke hatte ich noch nicht gewendet)

lecker essen mit salat (grüner mit getr. tomaten, oliven, karotten und fenchel)
ich hab heut mal wieder einen dm großeinkauf hinter mich gebracht und zum glück die aktuelle ausgabe von alverde mitgenommen.

die ist absolut lesenswert, es ist ein artikel über vegetarismus enthalten...


...mit einem interview von karen duven ("anständig essen") und jan spielhagen (chefredakteur von "beef"). der schönste satz daraus:


außerdem hat thilo bode (foodwatch) auch ein vier seitiges interview gegeben. sogar er spricht sich für den veganismus aus!!!

und weil entweder heute oder morgen noch ein dvd abend mit spotzl ansteht werde ich noch einen versuch starten:

geht angeblich super easy mit öl in einem normalen topf. ich bin gespannt.... und werde berichten!

ein schönes wochenende allerseits und
xoxo & tofu
claudi

Freitag, 22. Juli 2011

tierfriedhof, b2run, gemüsefarben, essbare blumen

gestern habe ich am b2run teilgenommen.
dieser sollte in meinem fall eher b2schleich heißen :) für die 6 kilometer haben wir "schnecken" (wir haben uns als walker angemeldet) eine stunde gebraucht.
es war sooo anstrengend und ich wollte es eigentlich viel viel gemütlicher angehen lassen, aber das war mir nicht vergönnt.... dennoch hat es viel spaß gemacht aber ich habe beschlossen nächstes jahr lieber wieder zuschauer zu sein.

ich konnte noch nie laufen. ich hab schon drei anläufe gestartet eine tolle läuferin zu werden, aber bin immer wieder, trotz unterschiedlicher methoden gescheitert. dazu muss ich sagen, dass es mir auch einfach keinen spaß macht. und ich glaube, dass das bei sport oder generell freizeitaktivitäten der entscheidende punkt ist: man muss einfach freude daran haben und sich während dessen und danach gut und glücklich fühlen.
das gefühlt habe ich beim yoga, aber nicht beim laufen oder walken.
nach meiner yoga stunde oder auch wenn ich daheim übe, bin ich immer glücklich, zufrieden, erfüllt und würde am liebsten den nächstbesten baum umarmen.
nach dem laufen will ich nur noch zwei dinge: eine dusche und mein bett.
auch während dessen bin ich immer nur gestresst und fix und fertig. und das kann es ja nicht sein.

ich hänge meine marathon karriere somit offiziell an den haken und konzentriere mich wieder auf "mein" yoga.

was das angeht habe ich eh ein total schlechtes gewissen, da ich die letzten beiden male ausfallen lassen musste :( aber am dienstag bin ich wieder brav dabei! und freu mich auf die sonnengrüße, wenn denn schon das wetter so fürchterlich grau ist.

das bekommen auch die essbaren blumen zu spüren. die sind mittlerweile zwar gewachsen, aber irgendwie total verwaschen :(

als belohnung für mein gestriges drama war ich vorhin im basic bio markt.
es war fast nichts los und ich konnte endlich mal was knipsen, was ich schon soooo lange aufnehmen wollte, da es mich immer wieder fasziniert. und heute gab es auch noch so irrsinnig schöne salate!!!

die farben sind doch der wahnsinn!!! ich hab gleich zwei salatköpfe gekauft. keine ahnung wann ich die vernichten soll, aber ich konnte nicht anders :)
und dann hab ich heute mal mit meinem zucker vorsatz gebrochen und mir bio bis und ökovital bären gekauft. ja, das is doof, aber ja, ich freu mich drüber und drauf und genieße das so richtig. außerdem bin ich ja sonst soooo brav...

und nach dem besuch bei basic bin ich dann noch zum tierfriedhof meinen boris besuchen. dort habe ich einen neuen schleichweg entdeckt. der friedhof liegt nämlich sehr versteckt inmitten von mais feldern und ich fahr da nicht so gern durch, da man (im fall von gegenverkehr) keine ausweichsmöglichkeit hat.
seit heute weiß ich, wie man per straße mit einem kurzen fußweg zum friedhof gelangt.
gießen ist ja nicht notwendig bei dem wetter zur zeit, aber ich habe den tierfriedhof besitzer getroffen und seine kleine neue süße hundewelpendame kennen gelernt :) mei is die süß. und ich war zuerst so schockiert, weil ich dachte, es wäre ein zuchthund.
als ich dann sagte, dass wir im september wieder einen hund aus dem tierheim adoptieren wollen, erzählte er mir gleich, dass er seine kleine ja im urlaub in rumänien gerettet hätte.
ist das nicht toll?!? ich hab mich gleich sooo gefreut....
es ist so schlimm, dass ich immer noch so traurig bin, wenn ich an boris denke. daweil ist er doch im märz gestorben. das ist nun fast fünf monate her. und ich frage mich, wann es mal aufhört, dass ich jeden tag mehrmals an ihn denke. nur habe ich letztens erzählt bekomen, dass es auch noch nach jahren grauenvoll ist und man den ersten hund ganz schwer vergisst und ganz lange nachtrauert. ach mein goldschatz....

so, und nun sitz ich im bett und bin groggy von gestern und freu mich auf ein wochenende an dem mal nichts ansteht. außer dm großeinkauf morgen :) aber das is ja nicht anstrengend :)

xoxo & tofu
claudi

Mittwoch, 20. Juli 2011

vegan unterwegs

vegan und unterwegs zu sein bedarf vorbereitung, ist aber durchaus möglich.
hier zwei beweise :)

gestern war ich direkt nach der arbeit auf dem konzert von sting in der münchner olympiahalle.
es war traumhaft schön und die 1 1/2 stunden wartezeit auf meine freundin (wir haben uns einen tollen damenabend gemacht - und es war einfach nur zauberhaft!) habe ich mit einem buch und einem vorbereiteten vollkornbrot mit dinkelbratling am olympiasee verbracht!
dazu musste ich ja noch mittagsessen für den dienstag in der arbeit vorbereiten, weshalb meine küche am montag abend so aussah:
links in der türkisen schüssel der mittagssalat für dienstag. mittig dann salatblätter und dinkelbratling für dienstag abend. und rechts die salatschüssel mit dinkelbratling für das abendessen am montag. :-)

und heute habe ich soeben fast das selbe noch einmal gemacht. ich hab abendessen für heute gekocht, mittagessen für morgen vorbereitet (nudel portion nr. 2) und noch eine soyabella brokkoli suppe, für morgen nacht, nach dem firmenlauf, denn da bin ich bestimmt durchnässt und durchgefroren!

zutaten für suppe und nudeln
küchenchaos
und fertig!
mir fällt ganz oft während des kochens ein, wie ich ein gericht noch aufpeppen könnte, deshalb hab ich zu meinen dinkelnudeln mit tomatensauce noch schnell soja granulat eingeweicht.
hierzu ein tipp am rande: ich habe rausgefunden, dass das VIEL besser schmeckt, wenn man es nach dem einweichen und abgiesen in viel (!) bratöl anbrät und dadurch hart bzw. knackig werden lässt.

ja, was gibt es sonst zu erzählen?
ich bin immer noch groggy vom wochenende. das is aber auch kein wunder, denn seit dem war dauerpower angesagt. sonntag nach unserem dreh mit dem BR team war ich bei bryan adams, montag ruhe, gestern sting, heute ruhe (greys abend!!!) und morgen dann firmenlauf.
einfach balla... aber manchmal kommt halt alles zam- und ich bin ja jung und total fit :)
dennoch freu ich mich extremst aufs wochenende!!! und bin froh, dass ich mich dagegen entschieden hab, zur veganmania nach schweinfurt zu fahren. die findet nämlich diesen samstag statt. und ich hätte so gerne kim, nessi und melisser live gesehen oder vielleicht sogar kennen gelernt.
nur denke ich, dass das wirklich die beste "aus dem bauch raus" entscheidung war.

die woche drauf, also am 30.07. findet dann der tierrechtstag auf dem münchner marienplatz statt. die üblichen verdächtigen sind vor ort (vgd, animal peace, animals united, tim, sea sheperd und ich mit einem peta infotisch) und ich hoffe auf gutes wetter. es wäre schon schön, wenn es wenigstens an dem tag ausnahmsweise mal nicht regnen würde... es herrscht derzeit schietwetteralarm in münchen :-(

so, nun schreit pro7 nach mir!

xoxo & tofu
claudi

Montag, 18. Juli 2011

ein spannendes wochenende

ich habe heute nicht soooo viel zu berichten, denn seit freitag sind tatsächlich nur zwei dinge passiert
1.) spotzl und ich wurden vom bayrischen fernsehen gefilmt
2.) ich war auf dem bryan adams konzert auf dem tollwood

ach ja - zwischendurch hab ich lecker gegessen :-)

vorbereitung fürs grillen. rezepte von hier: björn moschinski für alles-vegetarisch.de

fürs fernsehen gab es dann eine nudelpfanne mit tomaten sauce, mangold und basilikum tofu
wahnsinn, wir haben am samstag von 10:00 bis 19:00 gedreht und am sonntag von 10:00 bis 16:00 bei uns zu hause. am samstag gings zuerst zum einkaufen und dann zum grillen an den flaucher.
es war ein wunderschöner tag und spotzls freund aus kindertagen mit seiner freundin (auf dem besten weg zur veganerin) waren so lieb uns zu begleiten und die statisten zu geben (vielen lieben dank an dieser stelle noch einmal!).
wer den flaucher nicht kennt: auf wikipedia und muenchen.de kann man nach lesen.
ich muss zu meiner schande gestehen: obwohl ich ein richtig münchner kindl bin, war ich am samstag zum ersten mal dort grillen. mir hat es sehr sehr gut gefallen und das wetter hat auch fein mitgespielt.
zum grillen kann ich dieses büchlein empfehlen:
wir haben zwei spieße daraus gegrillt und es sind gaaaaanz tolle anregungen enthalten. zb gibt es einen marshmellow spieß und einen bananen schoko spieß. leeeeecker....

und weil das alles nicht genug programm ist, bin ich am sonntag abend noch aufs tollwood zum bryan adams konzert. 
bryan finde ich seit ende der 90er toll... und endlich hab ich mir mal tickets gekauft. ich mag kleine locations. je kleiner umso besser. und nachdem er endlich mal nicht in der olympiahalle war, musste ich praktisch zuschlagen und freute mich seit einem halben jahr drauf.
warum ich bryan so toll finde?
er ist nicht nur ein richtig guter rocker, hat eine super band, tolle lieder, sondern ist auch noch (soweit man das beurteilen darf und kann) richtig sympathisch!
das tollste an ihm ist aber das - sein einsatz für die tiere!

jetzt setze ich noch eins drauf: morgen gehts zu sting :-)
er spielt mit den bochumer symphonikern in der olympiahalle und eine liebe freundin war von dem classic mix gleich so angetan wie ich, so dass wir uns einfach zwei karten gegönnt haben.

am donnerstag steht dann noch der b2run an. nicht im zeichen der tiere und ich bin schon sehr gespannt, wie ich die 6 kilometer überstehe, aber das gute ist: ein paar kolleginnen haben sich mit mir zusammen als "schnecken" angemeldet - wir walken und laufen nicht!

also werde ich vermutlich noch mal eine kleine blog-pause einlegen und mich zum wochenende wieder zurück melden.... und ab nächster woche ist es wieder a bisserl ruhiger - zum glück!

xoxo & tofu
claudi

Donnerstag, 14. Juli 2011

vegane hundernährung

... "heute ist nicht alle tage – ich komm wieder, keine frage!" ...

es ist soweit - mein(e) drehtermin(e) finden dieses wochenende statt. und weil ich morgen noch zum frisör geh (haare werden daheim gewaschen), die wohnung auf hochglanz poliere und dann vermutlich am samstag ganztags sowie am sonntag halbtags gedreht wird (abends ist dann mein lang ersehntes bryan adams konzert) (er ist ja auch vegan!!!).... werde ich erst am montag wieder bloggen. 

dafür gibts dann umso mehr zu berichten :)

und für heute hab ich noch ein paar fotos.
das hier imponiert mir besonders, es handelt sich um das etikett von zwei earth positive taschen die ich mir bestellt habe:
rettet das klima - kalt waschen - auf der leine trocknen! die tasche wurde ausschließlich mittels erneuerbarer energie aus wind- und solarkraft hergestellt!

ein weg in den keller lohnt sich manchmal. ich hab das buch 2003 schon einmal gelesen. bei boris gelang mir damals der versuch, den stinker vegan bzw. damals vegetarisch zu ernähren überhaupt nicht :(
das lag u.a. daran, dass papa noch mit wurst gewunken hat, dass ich selbst mich bis dahin nicht damit beschäftigt hatte aus war hundefutter eigentlich besteht, und auch an mangelnder geduld.
nun habe ich aber beschlossen, auch anhand vieler veganer (!) hunde die ich nun kenne, das erneut zu probieren, wenn ich wieder hundemama werde.

ich lese mich also in aller ruhe zuerst einmal hier durch:

 und für coole rezepte, hat mir spotzl für nur €6,- auf amazon das hier bestellt:



gleich zu beginn des buches wird man darauf hingewiesen, dass es sich nicht um einen ernährungsberater handelt, denn davon gäbe es genug (s.o.), sondern um ein kochbuch :) ist sehr süß geschrieben... ein bisserl habe ich schon reingeschaut...

aus "vegetarische hunde- und katzenernährung" habe ich hier noch einen spruch fotografiert:


ich weiß, das thema ist sehr komplex, und auf facebook zb gehen sogar innerhalb der veganer die diskussionen los, aber ich kann nur eins sagen:
katzen sind reine fleischfresser - hier halte ich eine vegane ernährung für schwer!
hunde jedoch sind allesfresser - wie wir auch! 

ja, ich entscheide für meinen hund, was ich ihm zu fressen gebe. aber das argument, ich würde ihm was wegnehmen, wenn ich ihm kein fleisch gebe, zählt bei mir nicht. denn: ich weiß ja auch nicht, ob sich ein "fleischhund" vielleicht nach brokkoli sehnt!
immer entscheiden wir menschen für die tiere die mit uns leben.
es ist doch so: für seinen schatz will man das beste. und somit gebe ich meinem schatz das, was ich auch für mich für das beste halte. und das ist nun mal vegan! ich kann durch die gabe von trockenfuttersorten in kombi mit püriertem obst und gemüse (dazu leinöl, damit die zellen bestens verarbeitet werden) für eine ausreichende versorgung aller wichtigen nährstoffe sorgen. 
ich bin ja hauptsächlich vegan wegen der tiere und deren leid. der nächste aspekt (neben umweltschutz) ist dann aber gleich die gesundheit. für mich, bin ich der festen überzeugung, dass eine vegane ernährung (wenn ausgeglichen!!!) die beste aller ist. und die möchte ich meinem vierbeiner auch ermöglichen....
des weiteren finde ich es einfach falsch, dass schweine, rinder (und was auch immer noch) für meinen hund leiden müssen. hallo?!? da läuft doch was falsch. eindeutig sogar!
und von wegen der hund stammt vom wolf ab - ja klar, aber was hat denn ein "tinkerbell" oder auch ein ganz normaler stadthund noch mit einem wolf zu tun? wir nehmen tiere auf, um sie zu umsorgen und um uns zu kümmern um sie - und wollen nur das beste für unsere lieblinge.
was das beste ist, weiß ich...

soviel zu meinem stand der dinge oder meiner meinung zu dem thema.
ich bin gespannt, ob nun 1.000 kommentare dazu folgen oder vielleicht auch gar keins :) 

in diesem sinne schon mal jetzt ein schönes wochenende an alle die hier drüber stolpern!

xoxo & tofu
claudi

Dienstag, 12. Juli 2011

produktanfragen, ein feiner salat und paket auspacken

heute habe ich zwei produktanfragen beantwortet bekommen, welche ich hier gerne komplett hineinposte.
die erste, beruhigende, von alnatura.
kürzlich ist mir aufgefallen, dass auf den aufstrichen "vegetarisch" und nicht mehr "rein pflanzlich" steht. auf der zutatenliste konnte ich keinen unterschied feststellen, aber dachte mir, ich frag mal lieber nach.
hier die (positive) antwort von alnatura:
"Wir deklarieren grundsätzlich alle Zutaten auf der Zutatenliste. Unser Alnatura Brotaufsrich Tomate-Basilikum enthält auch weiterhin keine tierischen Zutaten. Wir haben uns für eine Änderung des Textes auf der Verpackung entschlossen, da es sich bei Meersalz und Hefe (Mikroorganismus) streng genommen nicht um pflanzliche Zutaten handelt. Auch weitere Verpackungen werden nach und nach umgestellt werden."

dann bin ich bei oma, die den apfel-direktsaft von der firma wolfra verwendet, darauf gestoßen, dass wolfra auf keiner vegan-liste geführt ist. hier habe ich ein paar mal nachgefragt, da zuerst recherchiert werden musste. aber ebenfalls heute, habe ich die lang ersehnte (nicht ganz so positive) antwort erhalten:

"Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unseren Produkten und teilen Ihnen zu tierischen Inhaltsstoffen in fruchtsafthaltigen Produkten gern folgendes mit :

Blanke geschönte Fruchtsäfte wie z.B. Apfel- und Traubensaft werden in der Regel mit Gelatine (aus Schweineschwarten und Knochen) geklärt.

Da uns keine wissenschaftlichen Studien über Rückstände von Gelatine in Fruchtsäften bekannt sind und wir aufgrund dessen nicht ausschließen können, dass ggf. geringe Mengen dieses tierischen Eiweißes in den Produkten zurückbleiben, geben wir diese Empfehlung :

Sie können ohne weiteres Direktsäfte (nicht aus Konzentrat hergestellt), wie z.B.Orangen Direktsaft, verzehren. Hier erfolgen außer evtl. Vitamin C keine Zusätze.

Die Produkte, Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat oder Grapefruitsaft aus Grapefruitsaftkonzentrat sind ebenfalls geeignet. Nach Aussage unserer Aromenlieferanten erfolgen hier keine Zusätze.

Multivitaminsäfte sowie Mehrfruchtsäfte und - nektare aus Konzentraten sollten Sie als Veganer nicht verzehren, da z.B. geschöntes Apfelsaftkonzentrat und auch Mark aus Markkonzentrat eingesetzt wird, welches evtl. geklärt sein könnte.
Beta - Carotin, welches als Trägerstoff Fischgelatine enthält, wird ebenfalls vielen Multivitaminsäften und Nektaren zugesetzt."


alles klar, oder? claudi kauft also nur noch direktsaft. möglichst "nicht geschönt" :)

dann war meine freude groß, denn heute kam meine http://alles-vegetarisch.de/ - bestellung an! 

die größe des paketes kommt nicht so ganz rüber... es war riesig...
veggie tuna für meine eltern, veggie hundefutter zum testen ob gefällt beim nächsten tierheim besuch, marshmellows für einen erneuten grillversuch am wochenende, bio soja granulat, cola flaschen als kindheitserinnerung, egg free mayo zum testen, nachdem mir die andere am letzten samstag beim grillen so gut geschmeckt hat, und reis sprühsahne!

voll süß! herzliche grüße <3 für zwei- und vierbeiner :)

spotzl hat zugeschlagen. für € 2,30 das stück (derzeit geburtstagsrabatt + peta 2 supporter card %)

und nun gibt es einen feinen salat zum abendessen:
grüner salat, feldsalat, radiesschen, mais, fenchel und savadesha alegen-räucher-tofu

ich verwende meine neue bambusschüssel zum ersten mal :)

mein ziel für heute: mal eher ins bett gehen und nicht wieder stundenlang im internet hängen... (das ziel verfolge ich ohne erfolg seit einer woche) :)

xoxo & tofu
claudi 

Montag, 11. Juli 2011

und wieder mal prinz myshkin :)

das ist schon toll...
hierbei handelt es sich um die "save the tuna" pizza vom prinz myshkin. eigentlich ist diese mit käse, aber ich hab sie mir vegan bestellt. und mit dinkelvollkornteig statt mit weizenteig. boah, wie lecker!!!!

bevor ich mit mama und tante (die hat eine lactoseintoleranz nach jahrelangen beschwerden diagnostiziert bekommen und war sehr interessiert an meinem vegan-dasein) :) dort eingekehrt bin, waren ich noch im fair trade shop.

über eine verlosung von/bei utopia habe ich einen €20,- gutschein gewonnen!
da macht shoppen spaß.


 ich habe mir endlich etwas gegönnt, auf was ich schon ziemlich lang geschielt habe :)

eine bambus-salat schüssel (€ 25,-) mit passendem löffelchen (€10,-)
aus vietnam - fairtrade (versteht sich).







ich bin heute ein bisschen durch den wind- denn ich musste mich vorhin sehr, sehr (!) aufregen am telefon. habe durch zufall erfahren, dass diese !/§%$=§& an frau, von der ich die shiva gerettet habe und zusammen mit meinen eltern in die tierherberge donzdorf gebracht habe, nun ZWEI WELPEN bei sich in der wohnung hat.
angeblich sind die nur vorübergehend da. angeblich gehört einer davon ihrem bruder. angeblich musste der bei sich ausziehen und wohnt nun mit seinem welpen bei !/§%$=§&. angeblich ist schon ein platz für den anderen welpen gefunden.
der hammer: !/§%$=§& versteht überhaupt nicht, warum sich die doofen nachbarn so aufregen. shiva musste weg, weil sie ja so nervig ist und keine fünf minuten allein sein kann.
hallo?!?! wieso schaffe ich mir dann bitte WELPEN an?!?!?
!/§%$=§& hat doch einen an der klatsche, oder?

wie ging es weiter: claudi greift zum telefon, ruft  !/§%$=§& an und erzählt zuerst einmal von shiva. dann wird nebenbei gefragt, wo denn das hundegejaule im hausflur herkommt.  !/§%$=§& rückt mit der sprache raus und sagt, die polizei war heute auch schon da, es sei ihr ja klar gewesen, dass ich nun damit auch noch rumnerve. darauf erklärt mit  !/§%$=§& dann oben erwähntes.
ich konnte mich dann nicht mehr halten. was ich genau gesagt habe, kann ich vor lauter adrenalin schub in dem moment kombiniert mit herzklopfen bis zum hals hoch nicht genau wiederholen. es war ungefährt so:
"ich bin sowas von dermaßen enttäuscht. da rettet man die shiva bei ihnen raus, bringt sie ins tierheim. nur weil sie nicht in der lage sind, sie vernünftig einzugewöhnen. sie sind den ganzen tag in der arbeit und wundern sich, dass der hund angst hat? und dann einen welpen als ersatz? tolle idee! ihre nachbarn haben so was von recht. sie sind ein fall für den tierschutz! das geht mir nicht in meinen kopf, wie sie so handeln können! das ist einfach nur hohl im hirn! mit welpen hat man sechs mal am tag rauszugehen. man muss mit ihnen üben und sie in ruhe eingewöhnen. sonst haben sie das selbe problem wie mit shiva! und dann? wieder ab ins tierheim? wie kann man nur so widerlich sein und seinen hund abschieben und gegen einen welpen eintauschen? ich finde das niveaulos! ich bin tierrechtlerin und sie werden noch von mir hören!" dann hab ich aufgelegt. das war übrigens ein monlog. keine ahnung, ob  !/§%$=§& überhaupt zugehört hat, aber das KANN JA WOHL NICHT WAHR SEIN?!?!?

wie gehts weiter?
zum glück hab ich direkte kontakte zur leitung unserer wohnanlage, da wird das ganze morgen in die hand genommen. tierschutz, münchner tierheim, polizei. dann hab ich noch eine nummer vom kreisverwaltungsreferat gefunden, "abteilung tiere". eine tierrettung haben wir ja auch.

und das i- tüpferl: aus der wohnung von !/§%$=§& wurden schon mal verwahrloste katzen gerettet. ich denke also, dass !/§%$=§& bereits bekannt ist!

so, niederschreiben tut manchmal gut. sorry, falls das gerade etwas emotional war und explodiert ist, aber ich möchte hier auch einfach aufzeigen, was für fürchterliche menschen es gibt und mit welchen dingen man als tierrechtler und tierliebhaber tagtäglich konfrontiert wird.

das wichtigste: die süße shiva, die meiner meinung nach jemanden braucht, der sich ihr einfach widmen und viel zeit mit ihr verbringen kann, und ihr in aller ruhe lernt, dass allein sein, gar nicht so schlimm ist, weil mama/papa immer wieder kommen, wurde von martina heinzmann bereits auf die tierheim seite aufgenommen.
wer mal gucken will- hier ist das schätzchen: shiva in der tierherberge donzdorf

ich bin so was von froh, dass es shiva nun gut geht. und das tut es bestimmt. denn in dem tierheim, muss es einem hund einfach gut gehen :) und ich freue mich, dass meine eltern und ich in sache shiva so richtig gehandelt haben und sie letztes wochenende nach donzdorf gebracht haben.

die welpen, holen wir da auch noch raus!

mit dem gedanken gehe ich nun ins bett und versuche von meiner salatschüssel zu träumen :-)

xoxo & tofu
claudi