Mittwoch, 30. November 2011

(zu viel) naschzeug, claudis avdentskalender und schnitzel

ja. ich esse kein weizen. ich bin tapfer. aber das mit dem zuckervorsatz, das war wohl nix :-(

darf ich vorstellen: claudis neue lieblings"schokolade" - die schakalode winterzauber!



"twilight" habe ich für zwei freundinnen als weihnachtsmitdazugeschenk bestellt. die sind (obwohl beide schnurstracks auf die 30 zugehen!) total twilight (vampir film) fans.


trotz der "bösen" zutaten (u.a. maissirup, zucker, zuckerrohsaft, palmkernöl, palmöl,...) konnte ich nicht widerstehen. es schmeckt gut. richtig gut. wie mars. und wie ging es mir danach: richtig schlecht :-(

im gegensatz (nehme ich mal an, denn die packung bleibt bis heilig abend verschlossen) zu diesen hier:




da sind nur beste sachen drin! und ich hab sie von einer ganz lieben fleischfreundin (die leztens mal zum essen bei mir war) geschenkt bekommen... freu mich richtig drauf, denn jeder der booja booja kennt, schwärmt davon.


den gab es heute zum frühstück (hatte nen arzttermin am morgen und wollte vorher nicht frühstücken)
mal ehrlich:
wenn mir jemand einen lifebar und ein twilight anbietet, und ich mir eins aussuchen darf: ich würde mich für den lifebar entscheiden. ist einfach so.

und im letzten keimling paket waren die hier dabei:


da musste ich natürlich reinbeissen :-)

hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm.... ein traum.

mein adventskalender (von oma) sieht dieses jahr so aus:




ich habe ihn heute erst vorbereitet, für morgen (01.12.). leider habe ich ihn daher hier nicht eher zeigen können. total süß finde ich, wie man den aufklappen kann. und:
es ist sogar ein kleines heftchen enthalten...


...mit einer süßen "gedankenanregung" für jeden tag:


heute habe ich mir sojaschnitzel gemacht. mal wieder. dieses mal jedoch abgewandelt. von der erdnusssoße hatte ich nämlich noch kokosmilch über.

zutaten (links das sojabohnenmus aus der soyabella, vorne kokosmilchreste, für die guacamole habe ich dann aber eine ganz avocado verwendet)

250g buchweizen im vitamix trockenbehälter gemixt

zutaten für guacamole: ein paar getrocknete tomaten (heute habe ich sie nicht gekocht, sondern direkt in den vitamix. war sehr intensiv der geschmack). und dazu gab es noch pinienkerne!

der fertige teig (mit kokosflocken, kokosmilch, wasser, salz, curry)

dazu gab es ruccolaradieschensalat mit apfelessigsenfleinöldressing

avocadocreme ergebnis

2 schnitzel kommen morgen mit in die arbeit, 2 hab es zum abendessen
und nun: kugel ich mich auf die couch :-)

xoxo & tofu
claudi

Dienstag, 29. November 2011

frau hase

dieser eintrag ist einzig und allein der lieben frau hase gewidmet, die mich am wochenende mit einem herzlichen geschenkkörbchen überrascht hat. was da drin war, stell ich allen die hier drüber stolpern in noch in mindestens einem weiteren eintrag vor.


heute sind die besten grünkohlchips die ich kenne und wakame nudeln an der reihe :-)

so süß verpackt

die "dose von innen"

lecker lecker lecker
bevor es mit der rohkost losgeht, muss ich mich unbedingt mit einem dörrgerät ausstatten. dann brennt der grünkohl auch nicht mehr an.
von allen die hier drüber stolpern: kennt jemand das stöckli dörexx?
alle schwören auf sedona, aber mir ist das ding einfach zu groß :-( (in dem blogeintrag von vegan-sein kann man es schön sehen).

zurück zu frau hase: die erste portion grünkohlchips gab es dann doch noch am sonntag abend, die zweite steht gerade vor mir. es ist einfach ein traum. so ein toller chips bzw. knabberzeug ersatz. ich bin hin und weg!

und dann, habe ich heute zum ersten mal "brown rice wakame noodels" gekocht. die werden langsam in kochendes wasser gegeben, noch einmal aufgekocht und dann 4 minuten lang bei mittlerer hitze im topf gelassen.

dazu gab es kürbis, mangold und kichererbsen, sowie meine erdnusssoße vom sonntag.

nudeln von hinten

nudeln von vorne

nudeln ausgepackt (sehr schön in kleine portiönchen unterteilt)

nudeln gekocht

den mangold habe ich zwei minuten lang gedünstet, und ihn dann nach kürbis und kichererbsen in die pfanne gegeben

anschließend die nudeln dazu
und schließlich noch die erdnusssoße mit in die pfanne (kein foto vorhanden).
das hat dann zwei portionen ergeben, perfekt für heute abend und morgen mittag.

eine halbe avocado habe ich dann noch drüber gegeben
frau hase: TAUSEND DANK für deine liebe überraschung und vor allem für den tipp mit den wakame nudeln. ich bin geflashed. was vielleicht auch am grünkohl liegt?!?

ich finde es immer wieder toll und faszinierend, wie glücklich und zufrieden mich gesundes essen machen kann :-)

also frau hase, sei auch an dieser stelle noch mal lieb gegrüßt <3

allen anderen die hier drüber stolpern auch einen lieben gruß und wer weiß... vielleicht gibt es bald ganz viele grünkohl und wakame noodles fans unter uns :-)

xoxo & tofu
claudi

Sonntag, 27. November 2011

wochenendzusammenfassung

... denn heute geht es um:
spinatkichererbsenschnetzelpfanne,  veganer weihnachtsmarkt in hannover, tee, peace food, galettes (süß und sauer), erdnusssoße und wieder mayo sowie frau hases grünkohlchips!

von letzteren berichte ich beim nächsten mal, denn probieren will ich sie grade nicht. ich hab nämlich eine tolle kombi im bauch (bratkartoffeln mit mayo und erdnusssoße und danach gab es noch hafer chai) und die grünkohlchips wollen dazu so gar nicht passen :-)

zutaten

ergebnis
wie das geht hatte ich schon mal gebloggt: mayo + erdnusssoße

das gab es am freitag abend zu essen:



die sojaschnetzel einweichen lassen, den spinat kurz dünsten und alles gemeinsam mit hafersahne und gewürzen in die pfanne hauen.

zuerst habe ich die schnetzel schön anbräunen lassen.... dann die kichererbsen und erst zuletzt den spinat dazu.

das war mal wieder kategorie: schnell, einfach, gut :-)

mit einer veganwonderland bestellung ist dieser flyer eingetrudelt:

also, hannover: auf gehts! schade, dass so irre viel im oberen teil deutschlands statt findet. da wir hier in münchen total im süden sind, ist das alles immer sechs stunden weg. egal ob dortmund, hamburg, hannover und natürlich -allen voran- berlin! :-(

münchen muss einfach noch veganer werden :-)

gestern war ich zum ersten mal auf einem wochenmarkt. und bin begeistert von der auswahl und v.a. den preisen. noch dazu unterstützt man örtliche betriebe!
für zwei salate, einen bund radiesschen, drei zitronen, einen großen bund mangold und auch noch grünkohl hab ich grad mal €7,- gezahlt! am samstag werde ich nun also öfter mal nach münchen-fürstenried fahren.

weil ich aber eben doch nicht alles bekommen hab, bin ich dann noch kurz in den vollkorner ums eck (ein dm ist da auch, das is also äußerst praktisch!) und hab als kleine aufmerksamkeit an der kasse dies hier bekommen:

aber zurück zum wochenmarkt, bzw. grünkohl - mein grünkohlchips experiment ist so geendet:

nein, ich brate neuerdings keine kerzen, aber die teile sind leider angebrannt. daweil wurde ich hier sogar noch vorgewarnt :-( man sollte sich dabei wirklich auf den herd konzentrieren und nichts nebenbei machen!

ein neues buch habe ich auf vorrat, daweil hab ich noch gut 100 seiten china study vor mir.


von der china study bin ich übrigens - soviel kann ich einer längeren rezension schon vorweg nehmen - restlos begeistert! ein MUSS für jeden veganer und ein SOLLTE für jeden anderen!

ein wirklich tolles buch und hier DIE tabelle schlechthin:

aus der china study

so, dann kommen wir mal zurück zum essen: buchweizen galettes.
schon oft gemacht, gestern abend hatte ich bock auf süß und aus den resten heute morgen hab ich dann eine herzhaft variante gezaubert.

so sollte der teig aussehen, richtig schön fluffig!

bestreichungen
galettes werde ich nie zubereiten, wenn besuch kommt, denn ich bekomme die seltenst gewendet. keine ahnung, ich glaub ich muss mama mal um rat fragen. immer wieder reißen die durch :-(

den tipp mit zucker+zitrone hab ich von einer leserin erhalten. schmeckt irre.... anders kann man es nicht sagen.... einfach mal probieren :-)

aber die beste sünde ist diese hier:


die chocoreale ist richtig fein geschmolzen. und ich auch :-)

heute morgen sind die reste von meinem zerpflückten projekt dann in die mikrowelle gewandert und wurden belegt mit radiesschen, karotten, ruccola, leinöl, salz, pfeffer und crema di balsamico.

 

 

hab ich gegen 10:00 uhr gegessen und hatte erst gegen 16:00 wieder appetit... obwohl das eigentlich recht wenig teig ist bzw. war.

dann wünsche ich allen die hier drüber stolpern einen tollen wochenstart in die neue woche. meine nussration für die arbeit ist bereits gepackt :-)


xoxo & tofu
claudi

Freitag, 25. November 2011

quinoa pfanne, hafer drink und berlin post

ich hab post bekommen! vielen lieben dank dafür :-) hab mich sehr gefreut. vor allem über die bärliner und den stadtführer. denn ich hoffe wirklich sehr, 2012 mal endlich wieder die hauptstadt zu besuchen.

im dm drogeriemarkt hab ich diesen super leckeren und gerade für kalte winterabende sehr empfehlenswerten hafer drink entdeckt!



und gestern gab es zu essen eine quinoa pfanne. die geht so:

zutaten

kürbis und karotten habe ich in grünes pesto eingelegt und die äpfel in zimt





brokkoli 2 minuten dünsten




so sieht quinoa (das ist dampf) gekocht aus




das waren drei portionen :-)
wichtig:
zuerst die karotten und den kürbis in öl anbraten, damit die schön durch sind.

und jetzt: ab ins wochenende!

xoxo & tofu
claudi