Samstag, 28. Januar 2012

aus smoothie mach saft, allerlei abendessen und verführung im bio markt

aus smoothie mach saft geht so:

man nehme einen nussmilchbeutel

 
und smoothiereste
 
und lässt diese durch den beutel tropfen
aus drei gläsern smoothie entsteht ein keepcup in L (also knapp 500ml) saft.
fraglich ist:
* was bleibt von den "guten stoffen" erhalten?
* ist es nicht doch schlauer sich auf kurz oder lang einen entsafter zuzulegen?

mein mittwoch-abend-salat sah so aus:


viel grün mit kidneybohnen (selbst gekocht), kichererbsen und brechbohnen (aus dem glas), gurke, sauerkraut, sprossen, pinienkernen und viel grün darunter. dressing aus soyabella sojamilch, apfelessig, leinöl.

und am donnerstag abend hatte ich total hunger und hab mir einen riesen mischmaschteller aus allerlei gebaut.


das sind rohe zucchini mit roter, ebenfalls roher paprika, oliven und reste von der pastinaken vushi füllung.

links im bild vushi und rechts hinten ein der ocean beach burger von viana.

gestern war ich erstmals im tagwerk einkaufen. ein sehr schöner, freundlicher laden mit absolut tollem personal. ich werde jedoch nicht soooo oft dahin fahren, weil es einfach locker 20 minuten von mir daheim dauert, bis ich da bin. da meine mama und ich, aber den boris (meinen im märz 2011 verstorbenen hund) auf dem friedhof besucht haben, war es nicht mehr so weit, und ein dm ist auch in der nähe. hat sich also angeboten.

neu entdeckt aber nicht gekauft (hierauf bin ich echt stolz) :) habe ich diese hier, in meiner lieblingsfarbe :-)

leider konnte ich dann aber der kuchentheke nicht widerstehen, denn wo bitte, findet man schon so was?










da ich  erst um halb acht dann daheim war und ja unbedingt the "voice of germany" gucken wollte, war ich ganz glücklich über diesen "ausrutscher" :-)


sonst bin ich ja total brav zucker- und glutenfrei, aber hier konnte ich einfach nicht widerstehen!

mitgenommen habe ich außerdem die aktuelle schrot & korn und das alverde magazin, beide enthalten spannennde themen dieses mal!



so, nun hau ich mich noch ein bisserl aufs ohr, hab etwas schlafmangel...

xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Hi Claudia,

    also der Artikel im Schrot und Korn mag ja ganz gut sein, aber wir überschätzen diese Macht beim Einkaufen auch gerne. Sicher sollte man Fairtrade unterstützen, aber man beruhigt auch gerne sein Gewissen damit.

    Hierzu mal ein lesenswerter Artikel:
    http://hinter-den-schlagzeilen.de/2011/12/16/die-verantwortungsluge/

    Schreib mir mal was du davon hältst, ich finde da ist sehr viel wahres dran.

    lg
    Ken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ken,

      ich habe mir das nicht ganz durchgelesen, aber auf jeden fall den "fairtrade" teil.
      sehr interessant, danke für den link!

      ich finde auch, dass sehr viel wahres dran ist.
      es muss letzten endes doch jeder für sich seinen weg finden. ich habe mir zb bis heute noch keine fairtrade-kleidung gekauft/kaufen können weil ich sie einfach für irrsinnig teuer halte. leider! anderesseits ist das natürlich klar. eine "normale" jeans kostet schon € 80,- - wie soll denn die bio/fair/variante dann für unter €120,- erhältlich sein?

      der autor von "die verantwortungslüge" hat ja einen guten vorschlag geliefert - es wird auf die walschen (uns endverbraucher) umgelagert.

      übrigens: der artikel ist aus dem alverde magazin...

      viele liebe grüße und noch ein schönes wochenende,
      die claudi

      Löschen
  2. Liebe Claudi! Ich möchte auch Reismilch-Schoki haben und so ein leckeres Dinkelherz - bei mir hier auf'm Land gibt's das nicht!!! Schnief* Ich wünsch Dir ein schönes WE, Jenny*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe jenny,
      das dinkelherz hab ich zum ersten mal gesehen. ich war ja soooooooo hin und weg :-)
      liebe grüße und dir auch noch ein schönes wochenende,
      die claudi

      Löschen
  3. Hallöchen Claudi
    Du hast mich wirklich inspiriert :D Finde deinen Blog klasse danke das du so viel Info mit uns Teilst :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke nani :)
      das freut mich aber sehr....
      viele liebe grüße und auch dir noch ein tolles wochenende,
      die claudi

      Löschen
  4. kann dir nur sagen die reismilchschoki ist sau lecker die gibt in drei Sorten und in zwischen auch beim ebl wenn du so einen in deiner nähe hast :)

    AntwortenLöschen
  5. Das vegane Dinkelherz gibts in meinem Bioladen auch, und ich finde es total lecker. Die Schokolade habe ich noch nicht gesehen, aber Stracciatella-Kirsch hört sich sehr gut an!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hi Claudia,

    ohhh naja es stimmt zwar das manche Bio Fair Jeans einen Anfangspreis von 120-150 euro haben, jedoch muss ich da doch mal widersprechen. Gerade vor kurzem noch eine Kuyichi Jeans runtergesetzt auf 55 euro bestellt. Von der Firma sind mittlerweile viele runtergesetzt. Für Frauen gabs davon ein Modell für nur noch 30 euro. Das was es jedoch bisschen komplizierter machte war das die meisten Jenas immer noch mit Lederpatch auf der hintertasche sind. Soll zwar laut Kuyichi Recyclingleder sein, aber mich persönlich stört es.

    Es gibt T-Shirts um die 20-30 euro (runtergesetzt sogar 5-10 euro) in Fairtade Bio, Pullover zu 35 euro.

    Klar gibt's immer nich Sachen die entweder relativ teuer sind und /oder schwer zu finden wie z.B. Jacken. Aber das meiste ist einfach nur eine Umstellungssache wie das man kein Leder mehr trägt. Leider tragen so einige Sendungen wie H&M Check dann nicht gerade dazu bei, das die breite Masse der Leute denkt das man was ändern muss (Zitat aus Meiner Klasse "Es nützt doch auch nichts wenn man deswegen nicht mehr bei H&M kauft" Man redet sich mit allen Mitteln ein gutes Gewissen ein, auch wenn die schon drüber nachdenken und sprechen das es eben nicht ok ist)

    lg
    Ken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ken,

      da hast du aber ein wahres schnäppchen gemacht mit der jeans. all meine tier-rechts-t-shirt die ich mir im laufe des letzten jahres gekauft habe, sind war aus biobaumwolle, aber nicht zwingend fair :(

      bzgl. jeans achte ich übrigens auch immer auf leder. wir sind schon irre, oder? :-)

      liebe grüße,
      die cladui

      Löschen
  7. Hi Claudia,

    naja Bio Baumwolle ist ja schonmal gut. Das Problem mit Fair Trade Kleidung ist ja das , so wie ich das verstanden habe, das fair meist nur auf die Baumwolle bezieht. Aber nicht unbedingt auf das herstellen von dem Stoff selbst und das Nähen.

    Wobei mir auffällt das es auch nur Dokus gibt wie so ein Kleidungsstück aus Einzelteilen wie Ärmel, Kragen, etc. zusammengenäht wird, aber nicht wie die Einzelteile selbst gemacht werden.

    Für das Nähen gibt's dann andere Siegel, wo ich nicht weiß wie streng dort die Vorgaben und Kontrollen sind.

    Aber Bio (Baumwoll) Kleidung muss zwar auch nicht automatisch heißen, das mit Chemiefreien Färbemitteln gefärbt wird, aber es ist häufig so bzw. denk ich mal das viele Firmen da dann auch freiwillig drauf verzichten. Weiß nicht wie weit man da extra drauf achten muss, aber bei manchen steht das auch dabei das es chemiefrei ist oder mit Farben auf Wasserbasis gearbeitet wird. Wäre auch mal interessant zu wissen , ob die Farben alle vegan sind bzw. ob Labels die sagen ihre Kleidung sei vegan mit anderen Farben arbeiten.
    (nicht da sich mir da so sorgen wegen machen würde, gibt schlimmeres)

    Meine Mum meinte schon, das es ja nicht so wichtig sei ob Jenas mit Lederpatch sind oder nicht. Ich hab da ehrlich gesagt ein schlechtes Gewissen wenn irgendwo Leder dran ist, sei es auf Jeans oder bei Pullovern und Jacken eines Labels die Frauen Kooperativen in Peru haben, was ich sehr gut finde weil die den Näherinnen so ein Einkommens sichern. Die haben oft so kleine Lederschildchen mit dem Label drauf und Reißverschlüsse mit Leder usw. so leine Applications.

    Ja schon bisschen irre :D Hab seit mehr als einem Jahr immer mal wieder geguckt ob die Lederfreie Jeans im Onlineshop anbieten, aber die sind so selten, das das die einzige war die mal ohne Leder war.

    Hab gerade noch was zu Jeans gefunden:

    http://www.saubere-kleidung.de/ccc-10_eilaktionen/ccc-11-16_af_00-sandblasting.html


    Ps: War heute in Dortmund brunchen, ich glaub das war etwas zuviel ud ich brauch morgen nix essen. :D:D:D
    lg
    Ken

    AntwortenLöschen