Samstag, 4. Februar 2012

brokkolisalat, wochenendfrühstück, bliss bar, kürbissuppe und tricolere volognese

den brokkolisalat hab ich am mittwoch zubereitet, um ihn am donnerstag zu essen :)

kab es mit kürbissuppe (ebenfalls mit sonnenblumenkernen und butterbrotblüten)


und wie geht das? rohen brokkoli nach belieben würzen und mit öl und sojajoghurt bedeckt in den kühlschrank packen und eben über nacht (und tag?) ziehen lassen.
dann habe ich noch geröstete sonnenblumenkerne, selbst gekeimte mungbohnen und bierhefeflocken drüber gegeben. das war echt fein!

gestern nachmittag in der arbeit hatte ich soooo bock auf schoki und hab die blissbar aus meinem rucksack hervorgezaubert :)



den riegel habe ich auf der yogaexpo auf anraten von frau hase gekauft.
eine kleine bombe - aber richtig, richtig, lecker!

danach habe ich dann einen riesen appetit auf volognese nudeln entwickelt. also nach der arbeit noch schnell zu dm. die glutenfreien nudeln der firma schär habe ich dann aber bewusst nicht gekauft, sie enthalten e-471. ich bin mir nicht sicher, ob das vegan ist. unabhängig davon, hab ich mir aber vorgenommen, keine lebensmittel zu kaufen, die zutaten enthalten, die ich nicht kenne, bzw. eben alles mit komischen abkürzungen :)
also ging es noch ab ins reformhaus, dort habe ich die tricolere nudeln gekauft. sie bestehen aus reis, spinat und tomaten. fertig. echt genial.
geschmacklich haben sie nicht wirklich was mit nudeln im normalen sinn zu tun, aber sie waren sehr lecker!

zuaten

"nudeln" kochen

soja granulat mit getrockneten tomaten 10 minuten in gekochtem wasser einweichen, gut abtropfen lassen, würzen

mit viel öl (bratöl von alnatura) anbraten, bis es schön goldbraun wird

tomaten sauce von alnatura mit oregano, kräuter der provence, salz, pfeffer, öl abschmecken

ich habe dann die tomaten sauce zum soja gegeben und schließlich die nudeln noch dazu in die pfanne. das liegt daran, dass ich "nudelpampf" so gern mag. is sicherlich nicht jedermann/fraus sache ;-)

fertig :-) (upps, gekleckert!)
und heute morgen gab es frischen grünen smoothies (die wochenenden werden nun noch wertvoller, anhand dessen, dass ich meinen einen liter smoothie nicht abends zubereiten muss) :-) mit mango dazu.

der smoothie besteht aus zweierlei salat, einer orange und einer halben mango. den rest habe ich so dazu vernascht. in meiner geliebten ebbe/flut tasse befindet sich basentee von sonnentor.

so, jetzt tu ich mich zum zweiten mal für heute dick einmummeln und mache mich auf zum gassigang, einkauf und tierfriedhofbesuch.

allen die hier drüber stolpern wünsche ich ein zauberhaftes wochenende.
zieht euch warm an :-)

xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. hallo claudi,

    e 471 und e 472 vermeide ich auch immer, das sind emulgatoren, die aus tiereischen fetten stammen können. die sind auch oft in aufbackbrötchen und brot, also häufig auch in dem, was man in cafes und restaurants so bekommt, weshlb ich das auch nicht esse. leider werden ja immer mehr aufbackprodukte verwendet, selbt in bäckereien selbst. da lob ich mir doch z.b. die hofpfisterei ... :)

    liebe grüße aus erlangen
    christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu christina,

      dann bin ich echt beruhigt. im dm dachte ich mir noch "spinn ich jetzt, wenn ich es NICHT kaufe?" aber schön eine bestätigung zu haben, dass nicht nur ich auf so was achte :-)

      hofpfister mag ich auch sehr gerne. hab immer dort brot gekauft, oder beim bäcker hier ums eck. der backt alles selbst und viel bio und überhaupt und sowieso :-)

      liebe grüße aus münchen und noch ein tolles wochenende,
      die claudi

      Löschen
  2. ich liebe deine Rezepte hab schon soo viel nachgekocht (:
    http://glitterfeather.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freu mich emily :) liebe grüße, die claudi

      Löschen
  3. Hallo Claudi,

    in welchem Reformhaus kaufst Du denn die bunten "Nudeln"? Ich bin auch aus München und hab sie noch nicht gefunden :(. Was ich sehr empfehlen kann, sind die Buchweizennudeln von Werz, die Konsistenz ist ein bisschen schleimig, aber der Geschmack super :).

    Danke für die immer sehr leckeren Rezepte,
    LG!

    AntwortenLöschen
  4. hallo frau fröhlich,

    bei vitalia! ich hab sie auch überall und lange gesucht.
    danke für den tipp bzgl. werz. was buchweizen nudeln anbelangt, finde ich die wakame nudeln total klasse. die hab ich auch schon oft verwendet :)

    liebe grüße und sehr gerne, danke für deine lieben worte!

    die claudi

    AntwortenLöschen