Samstag, 4. Februar 2012

lovechock

ich hab schon mal darüber geschrieben, denn zu kaufen gibt es lovechock zum beispiel bei basic bio oder auf http://www.rohschoko.de/. auf der yogaexpo wurde ich auch fündig bzw. habe mich von frau hase verführen lassen :-)

heute war ich sehr erfreut als ich ein kuvert in meinem briefkasten gefunden hab, das je einen riegel der drei sorten enthält.




vielen dank an das team von bite communications! nun weiß ich also auch endlich, welche mein favorit ist, nachdem ich heute alle drei natürlich sofort probieren musste :-) im direkten vergleich quasi.

 

mein favorit musste noch gezoomt werden, damit man die feinen goji beeren auch wirklich sehen kann :-)

die kombi mandel/feige folgt gleich nach goji/orange!


soll aber nicht heißen, dass pur/kakaobohnen schlecht ist. ich finde nur die anderen beiden noch besser.


Was ist Lovechock?
Lovechock ist eine Rohschokolade aus besten Bio-Zutaten und wird mit Liebe in einer kleinen Manufaktur in der Nähe von Amsterdam handgefertigt. Dabei werden beste Kakaobohnen aus Ecuador in einem speziellen Verfahren bei niedrigen Temperaturen unter 49 °C kaltgemahlen, so dass die größten Anteile der Antioxidantien und Vitamine im Kakao erhalten bleiben. Gesüßt wird Lovechock mit Gula Java, getrocknetem Kokosblütennektar mit reichhaltigen Mineralien, der den Blutzuckerspiegel beim Verzehr nicht stark erhöht. Außerdem sorgt die Schokolade prall gefüllt mit „Liebesstoffen“ für ein Wohlgefühl. 


Mehr über Lovechock Zutaten?
Lovechock verarbeitet ausschließlich die hochwertige Arriba Nacionale Bohne aus Ecuador und 100% biologische Zutaten. Außerdem ist Lovechock gesüßt mit Gula Java, getrockneten Kokosblütennektar, so dass Lovechock ideal Diabetiker ist. Auch ist diese Schokolade gluten- und laktosefrei.
 
Umweltfreundliche Verpackung
Unser Planet liegt Dolomite sehr am Herzen. Deshalb gibt es Lovechock seit Juni 2011 in einer neuen, nachhaltigen Verpackung, die biologisch abbaubar ist.

Einfach wiederverschließbares PEFC Einwickelpapier
Das neue, smarte Design des recyclebaren Verpackungskartons (PEFC) macht diesen wiederverschließbar. PEFC steht für geprüfte, nachhaltige Waldwirtschaft unter Berücksichtigung ökonomischer, ökologischer und sozialer Standards.

Kompostierbare Innenfolie
Lovechock ist einer der ersten Schokoladenriegel mit einer kompostierbaren Verpackungsinnenfolie. Die Zellulosefolie wird aus einem Holzzellstoff aus geprüfter, nachhaltiger Waldwirtschaft produziert. Die Folie kann über den Kompost oder die Biotonne entsorgt werden. 

Welche Ideen stecken dahinter?
Die Idee zu Lovechock lehnt sich an die Rohschokolade der Mayas an und soll nicht nur ein einzigartiges Geschmackserlebnis, sondern durch die natürlichen Zutaten für ein Wohlgefühl sorgen. Rohschokolade zeichnet sich dadurch aus, dass ausschließlich frische, nicht erhitzte und pflanzliche Produkte verwendet werden. Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme, die durch Hitzezerstört würden, sollen dabei in der Schokolade erhalten bleiben. Die Kakaobohne beispielsweise ist eine der reichhaltigsten Produkte unserer Erde. Sie enthält mehr als 1000 verschiedene, wohltuende Stoffe, die durch die Zubereitung bei niedrigen Temperaturen in Lovechock erhalten bleiben. Prall gefüllt mit Antioxidanten und sogenannten „Liebesstoffen“ erzeugt Lovechock ein glückliches und fröhliches Gefühl.

kürzlich habe ich schon einmal geschrieben, das es sehr heftig ist, wie sehr sich geschmacksnerven verändern können. total gespannt bin ich, inwiefern sich das in der kommenden rohkostzeit noch weiter entwickeln wird. mal gucken :-) jedenfalls hätte ich vor noch einem jahr nie gedacht, dass ich zartbitterschokolade jemals lecker finden kann bzw. mich feigen und datteln himmelhochjauchzen lassen.
das is momentan eine sehr spannende reise für mich und meine geschmacksnerven. auf einmal mag ich auch chilli sehr gerne.... sehr interessant.


aber zurück zu lovechock, bzw. wie komme ich da drauf? rohkostkakao ist wie oben schon erwähnt wirklich der inbegriff der glückseligkeit (zumindest für mich). das schmeckt einfach so pur, so rein, so klar. irre. bitte bitte unbedingt mal probieren, wenn du die gelegenheit dazu hast.


ich kann mir heute kaum noch vorstellen, die weiße ritter sport mit haselnuss jemals runter gebracht zu haben. mal davon abgesehen, dass die nur "müll" enthält (sorry, diese ausdrucksweise, aber in meinen augen ist das mittlerweile einfach nur noch "müll" was da drin ist), ist sie einfach nur ungesund, pappsüß und außer bauchweh bekommt man keinerlei gefühl davon.

richtiger rohkostkakao hingegen lässt mich "abheben" - ich glaube, das beschreibt es am allerbesten :-)
und zum abheben, ist lovechock genau das richtige.

und ein hinweis an alle herren der schöpfung die hier drüber stolpern (aber psssst, nicht verraten):
"Verschiedene Verkaufsaktionen wie die bald anlaufende Valentinsaktion, bei der es beim Kauf eines Lovechock Riegels eine Lovechock-Liebeskarte gratis dazu gibt, bieten viel Abwechslung und Freude."




xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Lecker ist Lovechock schon und find es interessant das da kokosblütenzucker drin ist. Aber wenn ich da wirklich mal 2 oder 3 Riegel an einem Abend von esse, was ich schon sehr viel finde bekomm ich auch schnell Kopfschmerzen davon, nehme an das liegt daran weil Kakao ja auch Theombromin enthält das mit Koffein chemisch verwandt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo anonym,
      die drei stückerl (mit pause!) gestern waren die mega ausnahme. normalerweise esse ich immer nur eins davon. einen ganzen riegel auf einmal? würde ich glaub ich nicht runterbekommen...
      liebe grüße,
      die claudi

      Löschen
  2. ich finds nur schade, dass es nicht auch fair trade ist; man spricht doch einen käuferkreis an, der an qualität, ökologie und ethik interessiert ist, und auch bereit ist, höhere preise zu zahlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo mausflaus,

      da hast du recht - ich hab an den aspekt noch gar nicht gedacht. danke für den "gedankenschubbser"!

      und liebe grüße,
      claudi

      Löschen
  3. Ich mag die mit den Goji-Beeren und die mit den Feigen auch am liebsten. Mehr als einen kann ich davon auch nicht essen. Aber ein super Snack zum mitnehmen wenn man mal Hunger bekommt, die machen auch gut satt, finde ich!

    AntwortenLöschen
  4. hmmm, die schaut ja super lecker aus! die muss ich auch mal ausprobieren, wenn ich sie in österreich entdecke..

    AntwortenLöschen
  5. hier sollte es hin!!

    lovechock ist nicht roh = der zucker darin ist nicht roh. momentan nicht möglich, den roh herzustellen

    schade, schade.
    mehr infos dazu gibts sicher im netz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo anonym,

      den anderen kommentar hab ich gelöscht :-) das hat da ja nicht ganz so hingepasst, zum cashewäse :-)

      du hast natürlich recht, für 100%ige rohköstler ist das nix. es stellt sich die frage: wie roh bist du?
      :-)

      liebe grüße,
      die claudi

      Löschen
  6. Ich finde die lovechock auch köstlich :-) Heute probierte ih sie das erste Mal. Da steht doch drauf 100% roh und der Kokosblüten Nektar ist getrocknet.

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin noch nicht so ganz überzeugt. Das Konzept ist super, aber geschmacklich ist sie mir zu hart und ehrlich gesagt sogar zu süß...
    Meinen Bericht könnt ihr hier lesen: http://www.infarbeundbunt.blogspot.de/2013/03/lovechock.html

    AntwortenLöschen