Sonntag, 26. Februar 2012

meine letzte woche (immer noch offline)

ich fasse es nicht. seit 1 1/2 wochen habe ich kein internet und telefon mehr. und hoffentlich "nur noch" bis dienstag. es reicht nun wirklich. vor allem, weil ich doch endlich mit der videodokumentation los legen will.
seit gestern esse ich nämlich 2 rohe mahlzeiten am tag! und nächsten samstag, 03.03., gehts dann richtig los! weitere details gibt es hier :-) die woche zuvor hab ich schon mal damit angefangen, jeden tag als frühstück einen liter grünen smoothie zu mir zu nehmen!

da ich nun mit dem iphone ans notebook verbunden bin, folgt ein kleiner aber feiner, chronologischer wochenrückblick in bildern.

vushi (mit pastinake), in der schüssel feldsalat mit gelber paprika, dazu miso und den saft einer jungen kokosnuss

guacamole mit getrockneten tomaten, pfeffer, paprika edelsüß, saft einer halben zitrone

ergebnis

karotten im vitamix schreddern geht einfach und schnell

im topf: amaranth. dazu einmal für mittag, einmal für abends roher brokkoli, tomatensalat mit fenchel, karotten, oliven und dazu eben guacamole

sieht dann so aus

am faschingsdienstag die gesunde und tierleidfreie alternative zu krapfen aus dem tushita teehaus

v.l.n.r.: matchakuchen mit azukibohnen, schwarzer sesamkuchen (zucker- &glutenfrei), kokos limetten tarte, sanddorn granatpfel tarte

der kulinarische höhepunkt der woche! rohkost trifft (gekochte) quinoa! rechts, zucchini, unten karotten, links guacamole (s.o.). "nudeln" zubereitet mit dem lurch spirali.
gestern dann der erste tag mit zwei mal roh! zum grünen smoothie am morgen gab es am mittag einen lecker salat. mit apfelessig, leinöl dressing. zum grünen spinat gesellen sich champignons, fenchel, karotten, ruccola. gewürzt nur mit pfeffer.



zutaten fürs abendessen (links: tempeh)

das ist in balsamico (der ist nicht roh!) abgelöschtes tempeh mit natur-&wildreis, ananas, getrockneten tomaten, butterbrotblüten in kokosöl


diese kleinen rohen kügelchen (afa algen) kommen nun täglich in meinen smoothie

papa hat 1 kilo grünkohl (leider nicht bio) gekauft und mich gebeten, "ein paar" smoothies daraus zuzubereiten. da kommen ganze 6 liter raus! meine kombis: mit apfel, mit banane, mit johannisbeeren (TK) und erdbeeren (TK)
manchmal trinke ich bevor ich in die arbeit düse (wo ich meinen smoothie dann genieße) noch ein glas o saft oder esse ein stück obst dazu. je nachdem was der bauch so vermeldet :-)
ein tipp an alle nicht-rohköstler:



so was von lecker! hab ich bei meinen eltern probiert. zutaten: wasser, mandeln, agavensirup, maismaltodextrin.

ich hoffe am dienstag kann ich dann wieder "normal" bloggen, wobei, außer dass die qualität der fotos vielleicht nicht soooo ist wie sonst, eigentlich kaum ein unterschied festzustellen ist :)

xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Hi Claudi,

    übernächsten Sonntag sind Destiny & ich zu unserem ersten Roh-Potluck eingeladen ... :-)

    Viele vegane Grüße, PD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo PD,
      ich bin wieder online! Endlich!
      Wünsche euch ganz viel Spaß beim Potluck.
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  2. Hey Claudi,

    das sieht alles soo lecker aus! Ich bin sicher, du wirst erfolgreich sein bei deinen Rohkostplänen!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lisa,
      das ist aber lieb von dir :-)
      Hab ein schönes Wochenende,
      die Claudi

      Löschen
  3. Hallo Claudi, sieht echt lecker aus, was du so zu dir nimmst! :) Ich versuche auch gerade, vegan zu werden!
    Zum Rohkosten fällt mir gerade der Podcast von Milka (ehemals bei Viva) ein, kennst du den? Sie hat das ein Jahr gemacht! Wie lange willst du es durchziehen?
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo La La,

      wenn du Fragen hast oder Hilfe brauchst, meld dich gerne! Find ich toll, dass du es versuchst vegan zu werden. Schritt für Schritt vortapsen, und das wird schon, glaub mir :-)

      Ja, die Milka und ihre youtube Videos kenne ich, verfolge ich schon von Anfang an und find es sehr spannend. Dank e für den tipp!
      Ich lege erst mal mit vier Wochen los, dann schauen wir weiter!

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen