Sonntag, 11. März 2012

mein yoga zimmer und wie es dazu kam

ich hab nun ein yoga zimmer. das liest sich wahnsinnig dekadent, aber ich hoffe, alle die hier drüber stolpern kennen mich gut genug (obwohl sie mich nicht kennen) (oder nur zum teil) :-) um zu wissne, dass es das nicht sein soll.

aber so langsam wird es zeit mal mit der sprache raus zu rücken, dem ein oder der anderen ist es vielleicht auch schon aufgefallen, da hier schon länger nicht mehr die sprache von ihm war, denn: spotzl und ich, wir haben uns getrennt. und zwar schon im herbst. ich war nun irgendwie nicht bereit, das hier reinzutexten, bzw. wusste ich nicht wie.
was mich total freut: bis vor zwei wochen, haben wir sogar noch zusammen in dieser (meiner) wohnung gelebt und sind wirklich gut und ohne streit ausgekommen.
um zu vermeiden, dass hier gleich bei der einen oder dem anderen komische gedanken aufkommen, eine mir sehr wichtige anmerkung dazu: dass er fleischesser ist und ich vegarin, war NICHT der ausschlaggebende punkt.
na jedenfalls ist nun sein (arbeits)zimmer leer und was fällt der claudi da besseres ein, als ENDLICH platz für yoga zu schaffen? kein möbelverschieben, pflanzenumstellen, nicht austrecken können, hin und her positionieren mehr. ich finde es ist wirklich schön geworden!

das rechts ist eine "affenschaukel" - total toll, die hab ich als tennie mal geschenkt bekommen und kann sie endlich wieder aufstellen!


an der wand hinten meine ballettschuhe von früher :-)

mein schaukelelefant aus kindheitstagen
und die "flecken" an den beiden wänden sind postkarten vom kleinen yogi, die ich mir auf der yoga expo gekauft habe.



finn und ich werden nun also des öfteren mal einen "damen"abend einlegen und uns unseren serien (greys anatomy, private practice - was beides am 28.03.2012 endlich wieder anläuft auf pro7!) oder schnulzen widmen. zum anderen können hier nun auch des öfteren mädelsabende stattfinden, so wie gestern dazu gleich mehr in einem separaten blogeintrag.

aus diesem grund gab es gestern vormittag einen makao und zu mittag diesen einfachen salat.

mit trojalinsen und tomaten
bis gleich und daweil:
xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Glückwunsch zum Yogazimmer!
    Das sieht toll aus, richtig schön viel Platz!

    Kann ich verstehen, dass du die Trennung erstmal mit dir selbst ausmachen musstest...auch wenn man beim Bloggen eh schon öffentlich ist, manches ist dann eben doch privat und muss erstmal verarbeitet werden.

    Ich freu mich auch schon wieder auf Grey's Anatomy. Die letzten Folgen von Private Practice fand ich nicht mehr so gut, ich hoffe, sie bekommen die Kurve nochmal und es geht mit mehr Story und weniger Gezicke. Naja, ist ja Geschmackssache, vielleicht ist das ja auch nur mein eigener Eindruck.

    Lieben Gruß
    Kris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke kris :) deine worte tun gut :-)

      ich bin genauso gespannt wie du wie es weiter geht. das ging ja ganz schön heftig zu in den letzten folgen vor der pause (in beiden serien).

      liebe grüße zurück,
      die claudi

      Löschen
  2. liebe claudi, das mit der trennung tut mir leid!dein yogazimmer ist sehr cool, gefällt mir total gut!ganz liebe grüße an dich und noch einen schönen sonntag, wir schwingen uns gleich auf das radl ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke lieb sylvie und euch gutes radln! :-)

      Löschen
  3. Endlich geht es um das tolle Yoga-Zimmer, wie schön :) Und ich find du hast das super eingebunden alles..ich glaub jeder weiß, dass das Ende einer Beziehung nicht unbedingt nach einem extra Blogeintrag schreit ;)Das Zimmer ist toll und der Salat sieht so lecker aus!! Auf dass du schöne Stunden dort verbringst!! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön löwenherz <3
      für deine lieben worte und deine lieben wünsche!

      dir einen tollen sonntag und viele grüße in den norden,
      die claudi

      Löschen
  4. Das ist ja toll! Ich mag auch ein Yogazimmer haben :o) zumindest wäre es ab und zu nicht schlecht... aber bald geht es wieder raus für den Sonnengruß :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. raus is eh am allertollsten, wenn man die möglichkeit hat....

      Löschen
  5. Wow, das Zimmer sieht echt total gemütlich und schön aus! Da ist man sicher gleich topmotiviert zum Yoga machen ;). Aber warum hast du mit Ballett aufgehört?

    AntwortenLöschen
  6. huhu vera,

    "damals" bin ich dann in die pubertät gekommen und fand das voll doof und reiten viel cooler :-)

    heute find ich es schade, weil ich nämlich vielleicht doch recht gut war.
    andererseits hatte ich nie die figur dazu um jemals richtig "weiter" machen zu können.... also.... gehupft wie gesprungen, im wahrsten sinne des wortes :-)

    liebe grüße,
    die claudi

    AntwortenLöschen
  7. so etwas Positives kommt selten aus einer Trennung hervor, oder?! So viel Liebe mit dem ganzen Pink :)
    Ich find es super, dass du das überhaupt hier mitteilst und hoffe, dir geht es gut damit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. alles gut bei mir, vielen lieben dank! :-)

      Löschen