Dienstag, 20. März 2012

rohkost 14 (tag 18) (in 10 tagen soll schon alles vorbei sein?!?)

seit sonntag ist viel passiert, es gibt heute also viele, viele fotos :-)

ich hab mir überlegt, erst mal aufzulisten was ich wann gegessen hab, ein auszug aus "claudi goes raw vegan diary" quasi :-)

sonntag morgen: grüner smoothie (banane, apfel, mangold)

sonntag nachmittag: megans blueberry cake, megans oconutdatebites, mango getrocknet, wildaprikosen getrocknet


sonntag abend: süßkartoffelpüree mit salat

montag morgen: grüner smoothie (banane, eichblattsalat, apfel) davor schon: saftorangensaft und  feigen
montag zwischen: birne
montag mittag: süßkartoffelpüree mit salat und broht
montag zwischen: lifebar choco und datteln
montag abend: (max pett) saft und rote bete carpaccio
montag "viel zu spät": getrocknete mangos (anm.: das war doof)


dienstag morgen: banane und grüner smoothie (banane, eichblattsalat, apfel)
dienstag mittag: lecker salat (kopfsalat mit tomate, avocado, gelber paprika, gurke, champignon, karotte, fenchel, cashews, sesam, kübriskernen, mandelpüreeapfelessigdressing) dazu broht
dienstag zwischen: datteln und getrocknete mango
dienstag abend: süßes chaos (s. unten)

mittwoch morgen: grüner smoothie (banane, mangold, apfel)
mittwoch mittag: broht mit avocado, champignon, tomate, gurke, karotte
mittwoch abend und zwischendrin: ???

hunger? nein! gelüste? ja! aber nur auf rohköstliches :-) voll genial.

dann kommen wir zu den fotos.

das süßkartoffelpüree ist mir eingefallen, weil ein kollege davon in gekochter form berichtet hat.
es is aber mehr matsch als püree geworden. im nachhinein ist mir eingefallen, dass ich lieber mandelpüree statt mandelmilch verwenden hätte sollen. hm. vielleicht mach ich das noch einmal. denn gut geschmeckt hat es auf jeden fall. ich liebe aber auch garam marsala und zimt. geniale kombi! und getrocknete tomaten sind eh der hit schlechthin. die könnte ich grad überall reinpacken.




zutaten (ich dachte mir wenn ich die süßkartoffeln einweiche, geht das besser - keine ahnung, ob das hilfreich war)

mit den getr. tomaten in die küchenmaschine

sieht dann so aus

würzen und weiter schreddern

hefeflocken hab ich auch noch dazu

und mandelmilch

konsistenz auf dem teller (mit flower power gewürz von sonnentor)

dazu gab es einen salat mit apfelessigleinöldressing

und das gleiche mit broht am nächsten mittag (nur mit mandelpüreeapfelessigdressing)

max pett: karottenapfelananassaft

das max pett hat nun jeden montag eine kulinarische schatzsuche im angebot. geniale idee!

ich hab mich nach rücksprache mit kellner und koch für das rote beete carpaccio entschieden. anm. dazu folgt gleich

nahaufnahme
der dienstagmittagmegaleckersalat erneut mit apfelessigmandelpüreedressing
 
nahaufnahme

gerade hab ich mir wildhirse in mandelmilch mit einem hauch zimt eingeweicht

einen typischen rohkost mittags snack für morgen zubereitet

und zur wildhirse dann noch einen maKao mit trockenobst verdrückt (die apfelringe sind selbstgedörrt)

zutaten für maKao

und für morgen (m)einen smoothie vorbereitet
hier noch die versprochene hintergrundinfo zum max pett:
es wäre sooooo toll, wenn sich das max pett der rohkostfront gegenüber etwas "öffnen" würde. es ist so toll ein veganes restaurant in münchen zu haben. aber wo sollen denn vegane rohköstler glücklich werden, wenn nicht bei im max pett? mein kleiner appell also (vielleicht stolpern sie ja hier drüber) (man kennt sich ja):


liebe lena, lieber peter, lieber serkan :-)

ein rohkostsalat, eine rohkostsuppe, ein dessert oder das rote bete carpaccio in "richtig roh" - am besten alles davon - das wäre ein traum!
öle könnt ihr hier erwerben. und frank würde sich sehr über eure kontaktaufnahme freuen.
frau hase und ich wären dann noch lieber bei euch zu gast. und viele viele andere rohköstler auch.
und jetzt wo der sommer kommt, wäre das doch echt eine überlegung wert? euer saft schmeckt auf jeden fall schon mal suuuuuper!

herzlichst,
eure claudi


es ist so: ich habe gestern nicht 100% roh gegessen. mein dressing hatte ich ja dabei. denn ich dachte, das rote beete carpaccio wäre roh, wenn ich die austernpilze nicht anbraten lasse und das balsamico walnuss dressing weg lasse.
dann hat mir der liebe und total zuvorkommende kellner aber erklärt, dass die rote bete bereits in öl eingelegt ist. *fail* und somit war mir klar: dann kann ich sie mir auch gleich mit öl servieren lassen. und ich hab mein dressing wieder weg gepackt.

serkan (gestern in der küche) war dann so lieb mir anstelle essig, zitrone drüber zu geben.

und hier kommen wir dann zu claudis erkenntnis des gestrigen tages: austernpilze roh, mit zitrone: DER ABSCHUSS!!!! ist das genial. es tut mir nun richtig leid, dass ich mir die bisher immer hab totbraten lassen. und lustigerweise: bisher sind mir die dinger immer schwer im magen gelegen. gestern aber nicht. ich hab extrem gut gekaut und langsam gegessen und hatte NULL bauch-probleme. echt toll! und es war sooooo so so so so lecker. danke serkan an dieser stelle noch einmal.

das öl das verwendet wird, ist kaltgepresst. das bedeutet aber nicht, dass es roh ist. denn auch beim kaltpressen, können temperaturen entstehen, die über die 42 grad hinaus gehen.

ja ich weiß, das ist extrem pingelig. aber der ansatz ist interessant und ich hab selbst ganz lang gedacht: "öl kaltgepresst = rohes öl" aber so ist es halt nun mal nicht. bei mir war also gestern erstmalig die rohkostpolzei zu besuch :-) haha....

genug getextet!

denn: ich hab dann noch eine abschlussinfo bzw. vorausschau:
mein abendessen heute war eine absolute katastrophe kombinationstechnisch (stärke, fett, obst, süß, alles zusammen! ahhhhhh!). dazu folgt morgen ein sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr tolles interview das ich mit olivia von fruchtfleisch führen durfte :-)

freut euch drauf, denn ich finde ja silkes gastblogeintrag von gestern schon so spannend. aber als olivia sich meinen, wie ich dachte, viel zu vielen fragen, mit, wie sie findet, viel zu langen antworten gestellt hat, ist ein irrsinnig tolles interview enstanden  :-)

xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. *tüdeltü* rohkostpolizei ;)))))

    AntwortenLöschen
  2. toll machst du das alles, nur würde ich alles frisch zubereiten, keinen Smoothie für den nächsten Tag aufheben usw... da geht schon allerhand verloren dabei :-( - aber sonst super tolle Seite - hoffe du bleibst bei der Rohkost, der gesündesten Ernährung, die es gibt ;-) - lg - Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke miri :)
      lieb von dir...

      du hast natürlich recht, da geht viel zu viel verloren, aber: ich müsste den vitamix um 06:30 anschmeißen und das finden die nachbarn ... nicht lustig :-( daher... geht es nur so!

      viele liebe grüße,
      die claudi

      Löschen
  3. Hi Claudi,
    sag mal, woher hast Du denn die Wildhirse und ist die in Rohkostqualität???
    Ich appelliere mit ans Max Pett und freue mich schon auf die Rohkostkreationen :D
    Viel Spaß Euch beiden in Berlin :D
    In voller Vorfreude auf den Gastpost von Fruchtfleisch wünsch ich Dir noch einen schönen Abend!
    Alles Liebe, Miri

    AntwortenLöschen
  4. huhu miri,

    ist oben verlinkt, gerne hier aber nochmal, nur für dich :-)
    http://www.keimling.de/.cms/Braune-Bio-Wildhirse-in-Rohkost-Qualitaet/59-1-47
    das ist schön, dass wir gemeinsam appelieren und vielen dank für die berlin-wünsche!
    fruchfleisch ist nun online übrigens :-)
    http://claudigoesvegan.blogspot.de/2012/03/interview-mit-olivia-von-fruchtvegan.html

    liebe grüße,
    die claudi

    AntwortenLöschen