Donnerstag, 22. März 2012

rohkost 15 (tag 20)

hach, mir geht es so gut. mir geht es fast schon zu gut. "berlin, berlin, wir fahren nach berlin!" ich freue mich schon so unsagbar auf das wochenende, das kann sich kein mensch ausmahlen.

gestern mittag hab ich mir einen typischen rohkostteller gemacht.

broht mit karotte, gurke, salat, avocado, tomate und champignon

belegt

den rest gab es so zu knabbern
gestern abend und heute mittag dann karotten mit dem lurch spirali und champignoncashewsoße.


2 portionen für mich bestehen aus zwei karotten, 1/2 tasse cashews und 2 champignons

das keimling paket meiner mama kam heute an und sie hat mir freundlicher weise ihre oster überraschung abgetreten :) (wie unangenehm) :-)


den smoothie vor morgen habe ich gemixt:

kiwi, mangold, sellerie, mango
und heute abend mal wieder soooo lust auf nen richtigen salat gehabt:


den nimm ich mir auch morgen mit in die arbeit. fürs dressing hab ich endlich eine tolle lösung gefunden, die stelle ich euch morgen noch vor, im letzten eintrag vor-berlin :-)

aaaaaaaaaaaaaaaaaaber (noch ein anliegen):
zur abwechslung hab ich heute mal eine frage an euch da draußen? besitzt ihr eine saftpresse? und wenn ja welche? seit meinen beiden saft erlebnissen auf der yoga expo und im max pett, bin ich ja hin und weg. aber noch ein küchengerät? und dann welche? ich hab nur so ein "billiges" zitrusfrucht-dings. aber keine richtig schöne. würde mich mal interessieren, wie ihr, die ihr hier drüber stolpert so dazu steht, bzw. welche saftpresse ihr verwendet?

xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Hallo Claudi, als begeisterter Leser (die vielen tollen Fotos!! mit Wahnsinnsideen!!) deines Blogs und neuem Mitglied deiner Facebook-Gruppe kann ich mich heute kurz zu Wort melden Ich habe seit einem halben Jahr eine Saftpresse bzw. einen Entsafter (das ist doch dasselbe? :-) Und zwar den Coway Juicepresso (http://www.coway24.de/?gclid=CKWAs7qk-64CFQbwzAod4FPZCg) und ich bin sehr zufrieden! Er packt alles an Obst und Gemüse (auch die harten Sachen wie Karotten), alles Mögliche an Grünzeug (Spinat, Feldsalat, Brennessel, Löwenzahn etc.) Ja sogar Weizengras entsaftet er souverän. Man kann damit auch Nussmilch herstellen, dass allerdings habe ich noch nicht versucht. Reinigung geht schnell und easy. Ich nehme ihn täglich. Liebe Grüße und schönen Abend! Steffi

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank liebe steffi,
    nicht nur für die rückmeldung, sondern auch für die lieben worte und die empfehlung.
    den coway habe ich auf der yoga expo kennen gelernt, außerdem hat christian härtelt hier http://myveganworld.de/der-coway-juicepresso-der-hurom-hu-100-ultem-und-der-green-star-elite/ schon mal einen vergleich mit der green star gestartet.
    ist die reinigung WIRKLICH easy? wie lange brauchst du denn ungefähr dafür, sagen wir mal nach einem karottenapfelsaft?
    nochmals lieben dank und auch einen schönen abend,
    die claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Claudi!
      Danke für deine liebe Rückmeldung. Ja genau, beim Christian Härtelt habe ich ihn letzten Endes auch gekauft :-) Also nach einem Karotten-Apfelsaft brauche ich üüüüberhaupt nicht lang. Ich habe nicht auf die Uhr geschaut, es sind nur die paar Teile zum Abspülen unter klarem Wasser (die, alle gespült nebeneinander aufgereiht schon recht viel Platz beanspruchen ...). Ich kann es echt schwer schätzen, es geht wirklich ganz fix. Eine Minute klingt so megamäßig fix, aber höchstens zwei würde ich sagen :-)) Schönen Sonnentag wünsche ich! Alles Liebe, Steffi

      Löschen
  3. Ich habe einen alten Entsafter von AEG (diesen http://bild9.qimage.de/aeg-entsafter-foto-bild-57398179.jpg), und durfte auch den Versapers - einen SlowJuicer, testen. Das ist genau der gleiche wie der Hurom Slow Juicer.
    Und ehrlich? Bis auf die Lautstärke habe ich keinen Unterschied festgestellt. Bei den neuen Entsaftern wird immer angepriesen, dass sie Grünes so gut mit auspressen ... aber mir persönlich ist das trotzdem zu wenig. Der Trester war zwar immer recht trocken, aber ehrlich? Die drei Tropfen die dafür immer rauskamen (außer bei Gurken) ... das ist echte Verschwendung!
    Wenn ich mal zu viel Geld über habe, würde ich vielleicht in einen Slow Juicer investieren, aber der direkte Vergleich hat mir gezeigt, dass ich mit meinem alten Ebay-Modell trotzdem ganz zufrieden sein darf.

    Übrigens werben auch fast alle mit einer einfachen Reinigung. Ich glaube aber nicht daran, dass es das gibt. Mein Problem ist nicht mal das Auseinanderbauen und das Reinigen mehrerer Teile, sondern das Saubermachen des Siebs. Da verfangen sich immer irgendwelche Fasern, die man nur schwer und mit gründlichen Bürsten rausbekommen. Da denk ich mir dann doch oft: "Ach, lieber einen Smoothie" Oder greife zum Nussmilchbeute, um den Smoothie per Hand zu filtern.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Berlin :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu cookie,

      danke für die rückmeldung :)
      also in sache sieb hab ich schon einen tipp gehört: zahnbürste verwenden!
      vielleicht hilft das?

      dir ein schönes wochenende,
      die claudi

      Löschen
  4. leider haben wir sowas nicht, mein bruder besitzt einen und ist sehr zufrieden, aber keine ahnung, welche marke, sorry ;(
    danke für deine antwort!
    liebe grüße und...VIEL SPASS IN BERLIN!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön :) (und sehr gerne)

      dir / euch ein schönes wochenende!
      die claudi

      Löschen
  5. Nachdem mein Moulinex-Entsafter nach 25 Jahren den Geist aufgegeben hat,habe ich mir einen günstigen Ciatronic Entsafter gekauft.Für meinen Bedarf reicht er aus.Ich benutze ihn zwei-drei Mal die Woche,die Saftausbeute ist ganz okay.Gab bisher auch noch keine Probleme,dass er etwas nicht geschafft hat.Ein hochwertigerer würde vielleicht noch mehr raus holen, fürs kleine Budget ist er aber toll. Die Reinigung geht auch flink.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe eine Handsaftpresse - ich mag keine lauten Stromfresser.

    Und ich liebe Saft mit Fruchtfleischstücken, also kommt so eine große Metallene nicht in Frage, die Quetscht nur orangefarbenes Wasser raus!

    Meine ist leider so eine Plastikpresse, die es mal zu einer Kiste Orangen kostenlos dazugab. Aber die Reinigung ist einfach und ich kann auch morgens um 5Uhr pressen, ohne dass mich die Nachbarn hassen ;)

    Es ist diese hier (nur in orange-weiß). Sollte die mal kaputt gehen, denke ich jetzt schon über einen "Klöppel" aus Olivenholz nach:
    http://www.amazon.de/Naturally-Med-K%C3%BCchenutensilien-olivenholz-zitruspresse/dp/B001AE89HQ

    Es muss nicht immer alles aus Plastik und elektrifiziert sein, finde ich. Das müllt die Welt nur zu und produziert irgendwann Elektroschrott...

    LG, Auriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, da war der Link weg...
      Besitze diese hier:
      http://www.kaffee-netz.de/ich-unbedingt-noch-sagen-wollte/48041-saftpressende-espressotrinker-suche-presse-4.html

      LG, Auriel

      Löschen
    2. huhu auriel,

      welche den von denen? also ich such was, so man karotten kleinkriegt :)

      dankeschön und liebe grüße,
      die claudi

      Löschen
  7. bei den Bildern kann man ja fast zum Rohkostfan werden....;-)
    Da ich (leider) sehr selten frische Säfte selbst presse, habe ich nur einen einfach Handpresser aus Olivenholz. Tut aber voll und ganz seine Dienste!

    Grüße aus München
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian,

      krass - das ist schon 1 1/3 Jahre her... Kinders, wie die Zeit vergeht!!!

      Liebe Grüße aus München nach München :-)
      die Claudi

      Löschen