Mittwoch, 28. März 2012

rohkost 19

gerade gucke ich pro7, meine serien haben endlich wieder angefangen, und nutze die (zu vielen) werbepausen für einen blogeintrag :-)

gestern abend habe ich arte geschaut und (zum glück zuvor, sonst wäre mit der appetit vergangen!) einen lecker salat (eichblatt, tomate, karotte, apfel, fenchel, paprika, pastinake, austernpilze, gurke) mit broht, schmalz und arganöl gegessen.

arganöl: ich glaube entweder man liebt es, oder eben nicht. es ist richtig teuer, aber einfach etwas besonderes. für mich habe ich diesen weg gefunden: wenn ich einen ausgefallenes geschenk für einen ölliebhaber suche, ist das genau das richtige. ich selbst, würde es mir jedoch nicht kaufen (€23,90).


das schmalz habe ich von der rohvolution mitgenommen und auf die schnittchen (auf dem teller) und das lecker, lecker, lecker italienische pita brot geschmiert. 



heute morgen hab ich mir diesen smoothie gemixt:

mit banane, mangold, sellierie und kiwi. richtig grün. richtig gut.

für morgen mittag habe ich mir blumenkohl salat zubereitet. das öl ist von naturarten.
auf den bin ich schon richtig gespannt, weil ich noch nie einen ganzen blumenkohl ungekocht einfach so gegessen habe.

heute gab es den rest vom salat von gestern abend. ich wurde in der küche sogar darauf angesprochen, wie gut der riechen würde (mit apfelessig und leinöl von alnatura angemacht)...


 am nachmittag dann lifebar schoko und eine banane...


... und heute abend einfach nur trockenobst (ananas, mangos, gojis) weil ich kurz vor 20:15 heim gekommen bin und keine zeit mehr für "kochen" hatte.

heute schon wieder ein vegetarischer (bzw. veganer) tipp in "mein münchen":


und nicht vergessen (die münchner), demo am freitag am odeonsplatz!



und in ganz europa finden am sonntag demos gegen das hundemassaker in der ukraine zur em statt!

und dieses video über eine peta aktion am brandenburger tor hat mich übrigens schon heute morgen zum weinen gebracht:


xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Muss auch weinen bei dem Video. Und sofort daran denken, wie gewisse Leute über die Aktion und das Video reden würden. Und es macht mich so wütend, so wütend.
    Ich ziehe den Hut vor jedem Veganer, der sich dieser ganzen abfälligen Kommentare aussetzt. Ich bewundere euch. Und ich komm auch noch dahin...

    Huppicke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und "wir" heißen dich dann herzlich willkommen :-)
      liebe grüße,
      die claudi

      Löschen