Freitag, 30. März 2012

rohkost 20 (morgen sind es dann vier wochen!)

so, ein letzter eintrag vor meiner abschlusskundgebung :)

ich hab heute viele fotos für euch - aber von essen, nicht von models :)
und mal wiede chronologisch sortiert.

gestern mittag gab es diesen salat:


den blumenkohl hab ich am vorabend schon eingelegt gehabt. dazu gab es getrocknete tomaten (von rapunzel, die im plastiksackerl, nicht die eingelegten, gut mit wasser abgewaschen wg. salz), ruccola, champignons. das is eine tolle möglichkeit, blumenkohl roh zu essen.

gestern abend war ich kurzfristig entschlossen im max pett. ich habe den frühlingssalat von der wochenkarte bestellt und tempeh sowie bruschetta weg gelassen. dafür war mehr salat auf meinem teller :-) unter dem grünen berg und den sprossen sind avocados und orangenfilets versteckt. 


da ich keinen essig verwenden wollte, hab ich um zitrone als dressing gebeten und mit freude dann dieses prachtstück auf meinem teller vorgefunden:


mit großer freude hab ich dann noch erfahren, dass ab der sommerkarte, ein rohkostteller auf der speisekarte einzieht. das freut mich total! wo ich mich doch letztens noch "beschwert" hab :-)

für heute mittag hab ich mir diesen salat gezaubert (ja, sehr salatlastig bisher, aber wartet ab!) :)

mit gurken, karotten, tomaten, avocado, ruccola. angemacht mit leinöl und apfelessig.

so sah meine arbeitsverpflegung heute aus (im alu versteckt sich ein stück gurke zum wasseraufpeppeln)

die hab ich mir vom veganz stand auf der rohvolution mitgenommen. total gut! ich will mehr!!!
und daheim dann ging es richtig los. zum einen hab ich broht ins sedona gepackt, bevor ich mich nächste woche davon verabschieden muss (testzeit vorbei).

dann hab ich mir noch abendessen, petersilienpesto und tahin zubereitet.

zutaten abendessen

einen bund petersilie in der küchenmaschine schreddern. dann leinöl unterheben und im kühlschrank ziehen lassen.
ich hoffe das wird was, ist mein erstes pesto! bzw. hatte ich ja schon mal einen fehlversuch mit dem vitamix gestartet....

frau hase schreibt immer wieder von ihrem selbstgemachten tahin(i?) (=sesammus), so dass ich es unbedingt auch mal probieren wollte.
man gibt dafür sesam in den trockenbehälter vom vitamix und mixt und mixt und mixt.

mit dem stößel arbeiten und ganz langsam hochdrehen, nicht über stufe 6 hinaus.

unten sieht man schon, wie der mixer mahlt und arbeitet

aber achtung: zwischendurch abschalten und abkühlen lassen, das geht verdammt schnell hoch hinaus über die 42 grad rohkost grenze!

halbzeitpause :-)
letzten endes sah es dann so aus:

ob es schmeckt, kann ich noch nicht sagen, ich muss das mal als aufstrich probieren. so "pur" ist es etwas.... komisch.... schwer beschreiblich...

mit den ganzen pausen (hab auch während des abendessens mal lange abkühlen lassen) hat die zubereitung eine stunde gedauert. wenn man nicht auf rohkost wert legt, kann man den mixer natürlich einfach laufen lassen. 

dann ging es endlich ans abendessen. ich hab zuerst einen "aufstrich" aus getrockneten tomaten, austernpilzen, brokkoli und 1/2 avocado sowie etwas zitrone gemixt.

schaut nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch super!

dann die zucchini über die seite des vierkanthobels die man im bild sieht streichen und so in scheiben "hobeln"

und letzen endes mit dem aufstrich bestreichen und einrollen. weil es zuviel aufstrich war, gab es noch eine scheibe gemüsebrot dazu!
ganz ehrlich: ich hätte NIE gedacht, dass das beim ersten mal was wird mit dem einrollen. aber: es hat geklappt. die sind nicht mal auseinander gepurzelt die kleinen röllchen. aber: es war eine recht batzige angelegenheit, ich glaub ich hab drei küchentücher gebraucht während des essens. denn an messer und gabel is dabei nicht zu denken.
solltest du also mal ein candle light rohkost dinner planen, ist DAS nicht geeignet :-)

so, morgen sind dann also die vier wochen schon rum. wahnsinn, wie die zeit vergeht. kam mir echt nicht so vor. ich überleg mir bis dahin ein paar schöne worte. wie es weiter gehen soll mit mir weiß ich natürlich schon. aber sich gedanken machen ist das eine, diese nieder zu schreiben etwas ganz anderes.

es gibt übrigens ein neues ernährungsportal im internet, auf dem man ein ernährungstagebuch führen kann (nicht so olle wie ich in meinen vier wochen mit einer excel tabelle).
wenn es interessiert: hier geht es zur yazio website und yazio facebook seite .

ich selbst hab es noch nicht probiert, aber vielleicht interessiert es den ein oder die andere?!?

jetzt erst mal ab ins wochenende.
allen die hier drüber stolpern einen schönen freitag abend!

xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Hallo Claudi,
    durch deinen Blog bin ich mittlerweile sehr sehr sehr interessiert am Thema vegane Rohkost. Dass du das ausprobiert hast, war für mich echt eine Inspiration und vllt. schaffe ich es auch mal so einen ähnlichen Versuch zu starten.
    Viele Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Fran,

      das freut mich aber sehr! Ich bin gespannt wie deine Reise weitergeht :-)

      Viele liebe Grüße und eine gute Nacht,
      die Claudi

      Löschen