Dienstag, 3. April 2012

wildkräuterverwendung, erdnusssoße und ein rosmarinvulkan auf der süßkartoffelinsel :-)

wie versprochen und angekündigt, reiche ich nun den sonntag, montag und dienstag nach :-)

am sonntag abend, nach der tollen wildkräuterexkursion habe es diese leckerei:

gurke und karotte mit avocado und getrockneten tomaten auf babyspinat mit selbstgepflücktem bärlauch und huflattich. der "strauch" links im bild, das ist fenchel, die schwarzen pünktchen sind sesam. das war gut!

dazu habe ich selbstgemachtes broht mit petersilienpesto (links) und schmalz von arohma gegessen (der rest hat nimma in mich reingepasst, das zweite von links ist sesammus und das daneben aprikosenkernmus)

am montag mittag gab es dann diesen salat aus den resten:

die weißen punkte sind hefeflocken

gestern abend und heute mittag hab ich zucchini nudeln mit erdnusssoße gegessen.


die zucchini werden einfach im lurch spirali gedreht. die erdnusssoße hab ich auch schon mal "normal" zubereitet gehabt (hier) aber sie hat auch fast-ganz-roh prima geklappt und geschmeckt.

dafür habe ich
100g (rohe!) erdnüsse
150 ml wasser
1 EL miso (das ist nicht roh)
2 EL agavendicksaft
in den vitamix gegeben und durchgemixt bis es eine feine konsistenz ergeben hat.

und soeben gab es salat (mit allem möglichen und den resten der erdnusssoße), guacamole (einfach eine avocado mit getrockneten tomaten und dem saft 1/2 zitrone in den mixer geben) sowie mandelmayo (die mir immer noch nicht richtig gelingen mag) zu meinem rosmarinvulkan auf der süßkartoffelinsel :-)


weils so schön ist nochmal ganz nah
der vulkan besteht aus sesam und die süßkartoffeln hab ich einfach nur aufgeschnitten und mit rosmarin und etwas öl einweichen lassen. dazu getrocknete tomaten.

hm. ganz schön viel fett heute. und hm. ganz schön viel getrocknete tomaten in diesem blogeintrag. man merkt: ich könnt mich da grad drin wälzen.....

die mandelmayo hab ich versucht zu machen mit 100ml mandelmilch, 2 el mandelpürre und dem saft 1/2 zitrone. das habe ich gemixt und nach und nach leinöl hinzugegeben. es fehlt (nehme ich an) der senf um das ganze zu binden. und: es schmeikt mehr nach leinöl als irgendwas anderem. ich arbeite also weiter dran!

so, jetzt zieh ich auf die couch um. auf die nächsten zwei tage bin ich gespannt. morgen steht vapiano an und am donnerstag wieder italienisch essen, aber mit bedienung. mal schauen. ich werde berichten :-)

xoxo & smoothie
claudi

Kommentare:

  1. Hefeflocken sind aber keine Rohkost. Sie werden bei ca. 200 Grad sprühgetrocknet.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anonym,

    Danke für den Hinweis, das ist mir durchaus bewusst. Ich verwende Sie genauso wie Gewürze und Kräuter trotz des Wissens, dass es vermutlich nicht roh ist.
    Tut am Anfang sehr gut... dauerhaft will ich davon weg kommen.

    Viele Grüße,
    die Claudi

    AntwortenLöschen