Donnerstag, 31. Mai 2012

Greentunes, CarrotMob, Payback, vegan.at, undundund

In München überschlagen sich derzeit tolle, vegane Veranstaltungen, hab ich so das Gefühl. Und das ist auch gut so!

Los geht es diesen Samstag, 02. Juni 2012 mit dem CarrotMob, der von GreenCity organisiert wird.
Auf ins Royal Kebabhaus, Arnulfstraße 5, 80336 München zwischen 15:00 und 22:00 Uhr.


Am Samstag den 16. Juni 2012 dann, findet ab 15:30 Uhr das Greentunes Festival im Backstage statt.

 
Letztes Jahr gab es die Veranstaltung erstmalig in Berlin und ich hoffe sehr, dass gaaaaaanz viele Menschen vorbei schauen, so dass sich das Festival bei uns etablieren kann.


Ich bin übrigens am PETA Stand zu finden, werde meine (claudigoesvegan) Buttons dabei haben, falls jemand einen möchte und freue mich auf euren Besuch!

Gleich am Tag drauf, Sonntag, 17. Juni 2012, geht es dann in die Glockenbachwerkstatt (Blumenstr. 7, 80331 München) zum Katerfrühstück (11:00 - 15:00 Uhr).

Alnatura und Denns kooperieren ab 01.Juni 2012 mit Payback. Steht u.a. hier geschrieben. 
Und Post hab ich auch schon bekommen, zumindest bzgl. Denns. Das freut mich sehr, denn v.a. bei Alnatura bin ich gerne, obwohl man dort sein Obst und Gemüse selbst abwiegen muss, was ich immer wieder vergesse.


Und wo wir gerade dabei sind: meine VEGAN.AT ausgabe der Veganen Gesellschaft Österreich ist heute bei mir eingetroffen. Werde ich mir am Wochenende in Ruhe anschauen und freu mich schon drauf, denn diese Zeitschrift ist, wie Kochen ohne Knochen, eine riesen Bereicherung in meinen Augen.


Mein Koriander hat den Urlaub auf Hof Butenland übrigens heil überlebt, dank der Pflege durch Bruderherz.


Und wo wir gerade bei Urlaub sind: ich bin übrigens wieder zurück auf dem Boden der Tatsachen, nachdem ich ja zwei Wochen veganes Tierparadies hatte.
In der Arbeit, wenn für Kunden 17 Kilo Schokolade (und dann auch noch von Mars Food) und 120 Liter Milch (nicht mal bio) eingekauft werden, und man in der Mittagspause wieder zwischen Fleischessern sitzt, dann weiß man, die Realität hat einen wieder :-(
Lustig war es heute in meinem Himbie in die Arbeit zu fahren... und dabei nen grünen Smoothie aus ner Glasflasche zu trinken.

Ich hab die Blicke der Autofahrer um mich rum (im Stau an der Ampel) regelrecht gespürt :-)
Aber das war mir lieber, als in der Arbeit "iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhhhhhhhh - was is denn DAS?!?" beantworten zu müssen. Andere Autofahrer können einen ja schlecht diese Frage stellen :-)

Ich packe dort aktuell übrigens das hier rein:


Spirulina von PureRaw, das habe ich von einer lieben Leserin, der Caro geschickt bekommen.
An dieser Stelle noch einmal: vielen vielen Dank, Caro! Ist nun täglich in Gebrauch :-)

So, jetzt gibt es erst mal Abendessen. Heute ganz einfach: ich schnibble mir Karotten und ne halbe Gurke, und werde die in Senf oder Miso tunken. Mal gucken.... hab grad keine Lust auf Küchenaction.

Morgen: Freitag :-) Allen die hier drüber stolpern einen tollen Start ins wohlverdiente Wochenende!

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Oh, danke für die Info mit Payback, das freut mich, das lohnt sich, da bekomme ich endlich mal Umsatz. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne Kate und gutes Einkaufen :-)
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  2. Hallo Claudi, das klingt alles sehr ereignisreich und positiv. Es ist schon ein Riesenvorteil, wenn man als Veganer in der Nähe einer so großen Stadt wie München lebt.
    Das Video mit Cem Özdemir finde ich an sich erfreulich, zugleich allerdings auch sehr befremdlich, da er mit keiner Silbe das Leid der Tiere als Beweggrund für eine fleischlose Ernährung erwähnt...
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Iris,

      da hast du recht, das fehlt. Ist eher ein Promo Video für die Veranstaltung.

      Je größer die Stadt, umso mehr Menschen, umso mehr Veganer. Aber man will immer/meistens das, was man nicht hat :-)

      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      die Claudi

      Löschen
  3. Haha - ich musste gerade so lachen ;) Das, was deine Kollegen da sagen, kenne ich auch. Hab ich die letzten Wochen fast jeden Tag gehabt. Als sich meine Bestandskollegen, mit denen ich in Mittag gegangen bin, endlich daran gewöhnt haben, fingen alle anderen, die an uns vorbeigelaufen sind, an.
    Grüne Smoothies mögen ja in der Gesundheitsszene verbreitet sein. Beim Ottonormalverbraucher sind sie noch nicht angekommen. Kaum zu glauben, wie sehr sich ein Mensch schütteln kann, wenn er hört, dass man Salat mit Obst püriert ;)
    (besonders witzig, wenn man dann einen Smoothie aus Sellerie und Blaubeeren dabei hat, der eine wunderschöne kackbraune Farbe hat ^^)

    AntwortenLöschen
  4. Wie, Du wirst gefragt was in dem Smoothie drin ist? Ist doch klar, dass Veganer nur noch eklige grüne Breis essen oder trinken können :D Ich erinnere mich noch an den ersten Matcha Soja Latte im Büro, die Leute denken bei grün direkt an Algen und verziehen das Gesicht. Pah! Dann bleibt mehr für mich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Linda,

      Matcha Soja Latte hab ich bis heute nicht getrunken :-( Muss ich mal nachholen, gibts bestimmt im Tushita :-)

      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      die Claudi

      Löschen
  5. Hatte meinen Smoothie am Anfang auch immer in einer durchsichtigen Flasche, jetzt füll ich ihn aber immer in eine Thermoskanne... Wobei ich dafür wahrscheinlich auch bald etwas anderes finden muss, glaub, das Metall verträgt sich nicht so mit der Säure aus den Früchten... :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Fryda,

      das ist mit meiner SIGG Flasche auch das Problem, ich behalte das sehr genau im Auge. Will ja kein Alu trinken :)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  6. hey :)
    ich wollte dir einen kleinen tipp geben :)
    bio-kuhmilch-haltung ist nur minimal besser als die "moderen milchkuhhaltung" (diese massentierhaltung nennt man so), wenn man schon milch trinkt, sollte man demeter oder so kaufen, da sind die haltung viel viel besser (zwar nicht perfekt, aber VIEL besser)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Sophia,

      ich verstehe deinen Tipp nicht ganz?!?
      Magst du ihn mir erleutern bitte?

      Danke und Grüße,
      Claudi

      Löschen
  7. Milch von Kühen zu trinken ist nicht gerade modern. Einmal ist klar das Kalzium in der Milch vom Körper nicht verwendet werden kann, deshalb führt Milch auch zu Kalzium Mangel... wie ironisch... Werbung wirkt. Zum anderen haben schon viele Menschen eine laktose Allergie (Milchzucker), diese sind eigentlich gesegnet, Sie müssen sowieso auf Kuhmilch verzichten. Weiters ist das Kasein (Milch Protein) eine ziemliche Belastung für den Körper. Und dazu verschleimt Milch noch die ganze Mund und Nasenregion. Dabei gibt es so gute und tolle Milch alternativen. Wer sich die Vielfalt einmal ansieht, muss sicher nicht mehr Kühen die Milch die für Ihre Kälber gedacht war stehlen.

    AntwortenLöschen