Dienstag, 12. Juni 2012

Cut out the crap!



Das habe ich gestern von Kim gelernt. "Schneid die Sch*** raus" würde ich das mal ganz frei übersetzen. Kannte ich nicht bisher. Sehr wohl wusste ich, wie VEGetariAN entstanden ist, aber der Spruch dazu war mir nicht geläufig. Und nun verstehe ich auch die Schere, die Kim auf ihrem Hals tätowiert hat :-)

Soooooo toll war Kim vom Vegan Wonderland , Cakes n Treats und Vegan Wondercake gestern im Perfekten Dinner bei Vox. Ab heute ist sie 4x zu Gast und ich bin gespannt, wie sich die anderen Damen mit einer Veganerin am Tisch schlagen :-) Jeweils um 19:00 Uhr.

Wer es verpasst hat, kann sich hier die Sendung von gestern noch einmal anschauen, was ich unbedingt empfehlen würde.

Oft zieht VOX seine Köche ins lächerliche, das war meine einzige Sorge, vor der Ausstrahlung. Aber Kim ist soooo souverän, freundlich aber dennoch bestimmt in ihrem Handeln rüber gekommen, dass es besser nicht hätte sein können!

Nun freue ich mich jedenfalls noch mehr auf August, wenn es endlich, 1 1/2 Jahre nach meinem Veganwerden heißt "Claudi goes Dortmund" und auf den Besuch des Veggie Street Days am 11.08.2012 :-)

Im Anschluss hab ich dann noch "hart aber fair" geschaut, dort war "Der Vorkoster" im Studio. Kurz vor meinem Urlaub, Anfang Mai, lief die Episode "Fleisch-Ersatz im Trend" im WDR. Ganz interessant und sehr sehenswert!

Gestern Abend und heute Mittag gab es einen feinen Salat:


Und heute habe ich nach meinem grünen Smoothie einen WITAMIENSCHUB gebraucht :-)

Die Dose habe ich aus dem Otto Huus in Emden, Urlaubsmitbringsel
Dann noch eine wichtige Meldung für alle veganen Backmeister da draußen:
kennt ihr schon die Muffin Mania von Provamel?

"In der Datenbank können Backprofis, Hobbybäcker und Gelegenheitsbäcker Rezepte einstellen, nach Anregungen für die kleinen Kuchen stöbern und die leckersten Rezepte sogar bewerten. Für jedes veröffentlichte Rezept pflanzt Provamel einen Baum bei der Initiative Plant-for-the-Planet. Bis zum 30. September verlost Provamel zusätzlich unter den Rezepten mit den besten Bewertungen 20 Überraschungspakete."


Ich drücke die Däumchen!

So, jetzt noch schnell was zu Essen machen und dann wieder ab auf die Couch :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. ich mag den spruch nicht, weil er besagt, vegetarismus sei scheiße und damit genau die arroganz wiederspiegelt, die einige veganer leider gegenüber vegetariern an den tag legen.
    kim ist kein bisschen arrogant, und so wie sie den spruch interpretiert ist das ja okay, trotzdem halte ich die grundsätzliche bedeutung und wirkung für problematisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mausflaus,

      ich weiß was du meinst, und ich hoffe ich komme hier nicht als arrogante Veganerin rüber, denn ich bin doch froh um jeden Vegetarier!
      Drum habe ich auch oben im Text sehr "wertfrei" geschrieben und verstehe deine Bedenken sehr gut.

      Danke für deinen Kommentar und viele liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Meiner Meinung nach sagt der Spruch nicht platt "Vegetarismus ist scheiße", sondern er ist eine Aufforderung zur weiteren Verbesserung. Nämlich den ethischen Mist (Milch, Ei) den Vegetarismus beinhaltet (was man ja wohl kaum abstreiten kann) auch wegzulassen.

      Ich finde aber auch es ist eine übermäßig optimistische Sicht, dass Vegetarismus "schonmal was ist", denn die meisten benutzen doch umso immer Käse&Co und werden auch nicht nach ein paar Ovo-Lakto-Wochen vegan sondern bleiben dabei.

      Löschen
    3. Hallo K,

      so oder so finde ich es wichtig am Ball zu bleiben und der Welt zu zeigen, wie einfach und sinnvoll ein veganes Leben ist.

      Natürlich auch Vegetariern gegebenüber. Ich sehe den Vegetarismus als einen "Zwischenschritt" an...

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  2. stimme da Mausflaus bisschen zu :)) vegetarisch essen ist ja schonmal etwas.. Claudi, ich hab da ne frage! Ich hab mich letzte woche entschieden vegan zu werden, hab mir heute etliches zeug beim DM gekauft. Hefeflocken find ich aber da nicht, und ich hätte so lust auf gemüselasagne oder auflauf.. wo meinst du find ich die am ehesten? wo kaufst du die?
    Danke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Zimtmädchen,

      s.o. - ich stimme Mausflaus auch n bisschen zu :)

      Deine Entscheidung finde ich natürlich suuuuuper und freue mich sehr darüber.
      Die Hefeflocken kaufe ich im Biomarkt. Meine sehen so aus: http://claudigoesvegan.blogspot.de/2012/02/pizza-brotchen-rohkost-und.html (1. Foto).

      Viele liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  3. @claudi
    nur damit du das nicht falsch verstehst; ich halte dich natürlich auch nicht für arrogant. aber der spruch an sich ist es halt ohne nähere erläuterung dazu.
    ist ein bisschen wie "wenn man keine ahnung hat: einfach mal fresse halten". von der wortwahl her eigentlich total dreist und beleidigend, wenn man allerdings weiß dass er von dieter nuhr ist, und heutzutage inflationär gebraucht wird, ohne dass es beleidigend gemeint ist, ist es kein aufreger.

    @zimtmädchen:
    hefeflocken gibts auch im reformhaus, bei alnatura/basic und in der apotheke, da allerdings etwas teurer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mausflaus,

      du bist ja lieb, keine Sorge, so hatte ich das nicht aufgefasst :) Und wie geschrieben: ich bin total bei dir!

      Liebe Grüße und schönen Abend noch,
      die Claudi

      Löschen
  4. Das Logo bzw die Aussage "cut out the crap" finde ich relativ unbedacht, da man im gleichen Zug alles was nicht vegan ist als "scheiße" darstellt.
    Davon hat wirklich niemand was.

    Danke für den Fernsehtipp. Das werd ich mir auf jeden Fall mal ansehn!

    AntwortenLöschen
  5. Haha, ich fand den Spruch besonders gut, weil ja noch eine "Vegetarierin" mit am Tisch saß :P

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Claudi,

    da ich erst vor kurzem den Schritt von vegetarisch zu vegan getan habe, brauche ich ein wenig Hilfe!!! Es sind doch recht viele, wenn auch wirklich sehr spannende, neue Eindrücke!

    Als erstes versuche ich gerade alles in meiner Küche zu inspizieren. Beim Essig bin ich nun wirklich überfragt, da ich im Internet keine gute Seite dazu finden konnte. Ist der Balsamico von Mazzetti vegan? Und was ist mit Apfelessig von Alnatura?
    Ich möchte nämlich alles nicht vegane aus meiner Küche verschenken.

    Vielen lieben Dank für den Link zu den Muffin-Rezepte!

    Beste Grüße
    die Lili

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lili,

      eine tolle Entscheidung, ich freu mich!
      Zum einen kann ich dir das Probeabo der PETA empfehlen: http://www.peta2.de/veganprobeabo

      Der Balsamico von Alnatura ist vegan, der Apfelessig genauso. Den von Mazzetti hab ich dir gerade gegoogelt- und keinen Hinweis gefunden, das er vegan ist :(
      Die bekommst du z.B. hier: http://www.alles-vegetarisch.de/shop.php?sid=fbbf0860cbd01f71ed070771d533dfdf&lang=de

      Alles liebe für dich, und melde dich gerne wenn weitere Fragen aufkommen :)
      die Claudi

      Löschen
  7. Hallo runaway und Christina,

    wie oben schon geschrieben, es war extra wertfrei von mir "in meinen Blog hinein geworfen".

    Ich bin die allerletzte, die etwas gegen Vegetarier hat, da könnt ihr euch sicher sein :-) (wobei es natürlich schön wäre, wenn jeder vegan leben würde) :-)

    Liebe Grüße,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann weder den Spruch noch das meiner Meinung nach wenig schöne Tattoo am Hals (und Händen) verstehen. Warum brauch man sowas am Hals, vergisst sie sonst das sie vegan lebt???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kommentar hab ich übersehen, sorry, daher erst heute die Antwort.
      Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie das vergisst :)
      Bei Tattoos muss meiner Meinung nach jeder Mensch für sich entscheiden was an welcher Stelle er gut findet.

      Liebe Grüße,
      Claudi

      Löschen
  9. Vielen Dank für die ganzen Tips! Ich habe noch eine kurze Frage zu dem Testabo von PETA. Was passiert denn nach den 30 Tagen? Ich finde keine Angaben dazu. Verpflichte ich mich dann zu irgendetwas?

    Und zu dem Tattoo von Kim kann ich nur sagen, dass ich es gar nicht verstehen kann, wieso sich hier alle so darüber aufregen. Ich finde, es passt zu ihr. Es ist ja auch nicht das einzige Tattoo an ihrem Körper ;-) Sie dokumentiert quasi ihre Lebensgeschichte, ihr ganzes ich, als großes Kunstwerk am eigenen Leib. Da gehört der Schritt von vegetarisch zu vegan eben dazu. Aber kann man nicht eine Aussage für sich selbst treffen, ohne das wirklich jeder darüber urteilen muss?!
    Das ist wirklich die einzige Sache, die mich stört. Ob Omni, Vegetarier oder Veganer, kann denn nicht jeder so leben, wie er es für richtig hält? Muss man sich anfeinden?

    Genießt doch lieber das Leben und diese phantastische vegane Lebensmittelauswahl! Ich bin im Paradies ;-)

    Herzliche Grüße
    Lili

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Lili,

      da passiert nichts - heißt "Abo" hat aber fest versprochen überhaupt nichts mit irgendwelchen Verpflichtungen zu tun!

      Ja, das Tattoo ist einfach krass. Ich finde bei Tattoos sowieso, dass nur ein Mensch damit glücklich sein muss, nämlich der, der es trägt.

      Genieß das Paradies liebe Lili :-)
      viele Grüße und eine gute Nacht,
      die Claudi

      Löschen