Freitag, 22. Juni 2012

Tierarztbesuch :-(

Finns Haut an seiner behinderten Pfote ist entzündet :-(
Nun war ich heute mit ihm bei unserer lieben Tierärztin. Nachdem ich drei Tage lang erfolglos versucht hab das mit Kokosöl zu schmieren und wieder hinzu bekommen. Wie ein Pickel schaut es seit heute morgen aus, was sich da zwischen seinen "Ballen und Zehen" (doof zu beschreiben) gebildet hat. Das wurde jetzt mit einer Art Spritze gespült und dann bekam er noch Jodsalbe reingespritzt. Die habe ich auch mitgegeben bekommen und werde sie ihm nun vor jedem Gassigang auftragen. Dazu gibt es morgens und abends eine Antibiotika Tablette. Und zwei Spritzen hat er auch bekommen. Eine entzündungshemmende und eine homöopathische. Er hat soooo süß nach mir geschaut während der Behandlung. Ich war ganz gerührt, obwohl ich total beschäftigt war, seinen Popo auf dem Untersuchungstisch ruhig zu halten und gleichzeitig die Pfote in Richtung unserer Tierärztin zu strecken.

Nun liegt er in seinem Bett und pennt tief und fest. Mal gucken, morgen ist eigentlich Potluck bei Frau Hase angesagt, und ich wollte ihn dieses mal so gerne mitnehmen. Wenn ich ihn mir jetzt aber anschau, ist er daheim besser aufgehoben als bei vier Hunden. Mal gucken. "Im Zweifel immer für den Hund" :-)

Drückt mir uns Daumen, dass sich das bis Montag zurück bildet. Wir gehen auf jeden Fall nochmal hin, aber ich will nicht, dass er operiert werden muss. Narkosen sind doof. Und OPs auch. Der arme Batzi...

Dann bleibe ich mal bei ernsten Themen, bevor es ums Essen geht...



Aus der Abendzeitung (München) von gestern. Findet ihr Zoos und Zirkus auch so super unnütz wie ich?

Dann zum erfreulicherem, dem Essen...
Vorweg: ich war gestern noch schnell bei Alnatura und heute bei Denns. Man kann tatsächlich bei beiden nun Payback Punkte sammeln. Ich bin total begeistert! Bisher hab ich bei Alnatura einiges nicht mitgenommen, weil ich es ja bei dm mit Punkten bekommen konnte. Die Zeiten sind vorbei :-) Es gibt 1 Punkt für jeden Euro und heute hatte ich noch 3 fach Punkte per Coupon zusätzlich einzulösen.
Ich weiß, viele Menschen stehen diesen Karten skeptisch gegenüber, klar, du bist gläsern etc.. Aber ich freu mich einfach, in den Läden wo ich eh einkaufen gehe nun 1% zu bekommen (ja, das ist nicht viel, aber aufs Jahr gesehen dann doch) bzw. sogar mehr, wenn es Coupons gibt :-)

Frühstück: Chia Pudding mit O Saft

Lecker Aufstrich für Karotten (oder Broht oder Brot): Heldenkraut Bärlauch Cranberry von Vita Verde

Zucchini Nudeln (in Pesto) mit Tomatensoße (und Oliven)

Neue Kreation: Broht mit Agavendicksaft

und gerade nach dem Tierarztbesuch der insg. zwei Stunden gedauert hat: Reissalat bei Bruderherz
Zu letzterem kann ich euch leider nicht sagen, wie er hergstellt wurde, weil ich ja nicht dabei war. Aber geschmeckt, hat es lecker!

Und dann noch ein TV Tipp. Doofe Sendezeit, aber gutes Thema. "Die Weltretter 3.0" Am kommenden Sonntag, 24.06. um 13:25 auf dem ZDF.

Übrigens: ich werde immer mehr "Öko" - mehr dazu im nächsten Blogeintrag :-)

Nun allen die hier drüber stolpern ein schönes Wochenende.
Und Daumen drücken für Finni nicht vergessen!

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Hallöchen!

    Gute Besserung dem Finni! :)

    Grüßchen :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der arme Finn! Ich hoffe es geht ihm ganz bald besser! Ich drücke ganz feste die Daumen!

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung an Finn! Das wird schon wieder werden..
    Dir auch ein schönes Wochenende :)
    LG Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Das arme Kerlchen!! Wünsche ihm baldige Genesung... Lg...

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dem süßen Finn auch gute Besserung und schicke ein dickes Busserl aus der Pfalz nach München!

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung für dein Hundi!

    Ich persönlich muss sagen, dass mich an Zoos eines ganz besonders stört: Die Tiere haben zu wenig Platz. Ich war als Kind schon erschrocken, wie wenig Raum man den Tieren zur Verfügung stellt und ich versteh auch nicht, dass das so okay ist. Mal ganz abgesehen davon, dass es unmöglich ist, dass Leute schreiend an den Gehegen vorbeilaufen, an die Scheiben klopfen und so weiter. Es ist einfach nicht okay, wie Tiere im Zoo präsentiert werden. Das ist doch keine Ausstellung von irgendwelchen Objekten!
    Gerade fällt mir noch eine nette Anekdote ein: Wir hatten früher zwei Zwergpapageien und meine Mutter hat den größten Käfig gekauft, den sie finden konnte (nur damit die beiden wenigstens ein bisschen rumfliegen können). Sie mochten das scheinbar, denn sie haben sich vermehrt (fünf Eier, vier Nachwuchsvögelchen). Da man natürlich ohne Genehmigung nicht züchten darf, war irgendwann mal so ein Typ vom Veterinäramt bei uns: "Ja, eigentlich vermehren die sich in Gefangenschaft nicht und wenn dann nur maximal ein Jungvogel. Seltsam. Sie dürfen doch gar nicht züchten! Da halten sie ihre Tiere wohl zu gut!"
    Meine Mutter hat den Kerl sehr entgeistert angeguckt und nur gefragt, ob sie die Vögel jetzt in einen kleineren Käfig sperren soll, damit sie sich an die Vorschriften halten und sich nicht vermehren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Crysa,
      das ist eine sehr interessante Geschichte. Vielen Dank, dass du mich/uns daran teilhaben lässt.
      Für mich mal wieder ein Beweis dafür, wie verstrahlt die Vet.Ämter und Beamten sind :-/
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  7. liebe claudi,
    gute besserung für finn, auch von cedric, liebe grüße an dich und ein wunderschönes we!! sylvie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudi,
    auch von mir alles Gute für Finn! Ich weiß wie schlimm das ist, wenn man in Sorge um sein Tier ist. Meine Süße (Chihuahua-Mädchen) hatte sich im Frühjahr an einem Grashalm verschluckt, wäre fast daran erstickt. Sie mußte in Vollnarkose gelegt werden, damit der Halm rausgeholt werden konnte. Das war echt gruselig, sie war so verstört von der Narkose (allerdings war ich schon froh, daß sie sie überhaupt überlebt hat, denn bei Mini-Hunden ist eine Vollnarkose eh schon ein großes Risiko an sich). Nun halte ich sie immer ab, an Gras zu knabbern, was mir aber oft nicht rechtzeitig gelingt. Und sie versteht das neue Verbot eh nicht, da sie ja bislang immer Gras fressen durfte und dies für Hund ja auch normal ist.... :-/
    Sich an Gras verschlucken und den Halm allein nicht mehr rausbekommen soll relativ häufig bei kleinen Hunden und auch bei Katzen sein, da diese einen so kleinen Rachenraum haben und der Grashalm sich mit seinen gezahnten Rändern richtig in der Schleimhaut festsetzt. Bei Finn ist das Grasfressen sicher kein Problem, da er ja doch eine Nummer größer ist als mein Kleine...
    Liebe Grüße!
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris,
      vielen Dank. Grashalm verschluckt? Oh weh - Finn liebt Gras auch total. Menno. Das ist ja fürchterlich. Und Narkosen sind soooo schlimm.
      Zum Glück ist das gut ausgegangen bei deiner Süßen!
      Liebe Grüße an euch beide,
      die Claudi

      Löschen
  9. Vielen Dank für eure lieben Kommentare. Ich habe sie alle dem Finn vorgelesen und er freut sich genauso sehr wie ich darüber :-)

    Es geht ihm zum Glück schon besser, dennoch machen wir heute und morgen ruhige Tage. Hier ein aktuelles Foto: http://claudigoesvegan.blogspot.de/2012/06/fur-neuveganer-oder-als-auffrischung.html

    Liebe Grüße,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  10. deinem finn gute besserung! gerade probleme an den pfoten sind ja echt fies, weil hunde so gerne laufen.

    ich bin homöopathie sehr skeptisch gegenüber, es gibt bis heute keinen wissenschaftlichen nachweis für eine wirksamkeit gegenüber einem placebo. bei sich selbst ist das ja nicht so schlimm, da das zeug meist auch nicht viel schadet. aber ne spritze ist für nen hund ja echt unangenehm.
    ich weiß nicht ob du dich schonmal mit dem thema kritisch auseinandergesetzt hast; schließlich vertraut man dem tierarzt ja meistens dass er nur das macht was hilft. ich fand diesen artikel zum thema ganz gut: http://www.zeit.de/2010/50/Homoeopathie-fuer-Tiere
    lg mausi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend und vielen Dank Mausflaus,
      ich hoffe es geht ihm bald wieder besser. Auf jeden Fall heute schon viel mehr als gestern noch.
      Danke auch für den Link, lese ich mir morgen durch!
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  11. Hallo Finni!
    Ich wünsch dir weiterhin schnelle und gute Besserung, damit deine Pfote schnell wieder gesund wird.

    Huhu Claudi,
    ich hab das bisher anscheinend total überlesen, aber was ist denn mit Finn's Pfote? Auf den Fotos sieht man gar nicht, dass da irgendwas nicht gesund sein soll.
    Also ich meine generell...nicht jetzt aktuell.

    Lieben Gruß
    Kris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Kris,

      Finn bedankt dich für die Genesungswünsche :-)

      Er ist von Geburt an behindert. Eine "Zehe" hängt locker über die anderen drüber. Ich weiß nich wie das heißt, falls es überhaupt eine Bezeichnung dafür gibt. Aber es ist garantiert von Geburt an, er kennt es also nur so.
      Und fetzt übrigens trotzdem rum wie ein Wahnsinnger (im Normalfall).

      Hab seine Geschichte hier: http://www.claudigoesvegan.de/tierherberge.php zusammnegeschrieben, falls es dich interessiert.

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Danke Claudi, da les ich mal rein.
      Schön, dass es ihm schon besser geht!

      Liebe Grüße
      Kris

      Löschen