Dienstag, 24. Juli 2012

Abendessen für Fleischfreunde, Halbroh-Pizza, ...

  ... lecker Saft, Smoothie, Brot, Kräuter, i+m Bodylotion, Eis ....
zu viele Themen um sie in die Überschrift zu packen. Und sehr viele Fotos hab ich heute auch noch :-)
Also: los geht's!

Der Reihe nach... am Sonntagabend hab ich mir noch Bort und Pizza gebacken. Wobei ich nur den Pizza Teig gebacken habe, der Belag war nämlich "roh". Daher: Halbroh-Pizza :-)

Wie geht das?

Zutaten

Belag
500g Buchweizen mit zwei Händen voll eingeweichtem Leinsamen und 1 1/2 Packungen Weinsteinbackpulver zu einer Masse verarbeiten (in meinem Fall im Vitamix Trockenbehälter, geht aber natürlich auch anders.)

in eine Springform geben

bzw. auf einem Blech ausstreichen
Beides ist bei Umluft 170 Grad für 50 Minuten in den Ofen gewandert. ACHTUNG: der Pizzaboden war richtig (!) hart - nimm den evtl. früher raus!

Zutaten Tomatensoße (7 getrocknete Tomaten, 5 normale Tomaten, frische Kräuter)

(Anm. am Rande: so sieht mein Fensterbrett im Wohnzimmer derzeit aus)
 
Soße fertig
abtropfen lassen, sonst weicht sie den Teig so arg auf

die Zucchini in Scheiben schneiden und während der Pizzaboden im Ofen ist in Olivenöl durchziehen lassen
Boden fertig (Foto Brot fertig folgt)
 
1/3 für die Arbeit

2/3 versucht zu essen- aber nur 1/3 geschafft. Das andere gab es heute noch :-)
Da sind nun drauf (ich hoffe mich an alles zu erinnern): Tofutti, Oliven, Artischocken, Zucchini, Tomatensoße, Karotten, getrocknete Tomaten. LECKER LECKER LECKER!

Das mal als Erinnerung für euch :-) Ich trinke jeden morgen einen grünen Smoothie. Den erwähne ich hier gar nicht mehr. Derzeit besteht er aus gut zwei Händen Löwenzahn (kann man pflücken oder kaufen), 1 Apfel (mit Kernhaus! Ballaststoffe!), 2 EL Leinsamen, Saft einer halben Zitrone, 1 Messerspitze Spirulina und ca. 500ml Wasser.

Und was ich mir derzeit (endlich ist es Sommer in München!) sehr gerne mache, gleich wenn ich daheim bin: EIS!!!

1 1/2 gefrorene Bananen und 7 Erdbeeren mixen...

... fertig!

Bevor ich gleich zum Abendessen für meine Fleischfreundinnen komme, hier meine neue Lieblings Körperlotion! 
Körperlotion Body Relax Orange Vanille von i+m Naturkosmetik
Der HAMMER! Ich hab ja bisher immer diverse Lotions, Sprays, Cremes, ... von Alverde benutzt. Seit dem ich nun diese her kenne, will ich die glaube ich nicht mehr. Sie zieht so was von schnell ein und riecht dermaßen fein. Am liebsten würde ich sie essen :) Könnte ich theoretisch sogar, weil sie natürlich vegan ist :-) will ich aber freilich nicht :)

Dann mal endlich zum gestrigen Abend. Die Vorbereitung für alles in allem hat 1 1/2 Stunden gedauert.

Küchenchaos 1

Küchenchaos 2
Brot: das vorhin erwähnte und dazu gefüllte Blätterteigtaschen habe ich serviert. Die gehen so:

Blätterteig (vegan, auf Zutaten achten!) achteln und Heirler "wie Frischkäse" Häufchen darauf geben

frische Petersilie dazu und Pfeffer, sowie Paprika edelsüß

zu kleinen Täschen formen und bei 170 Grad Umluft 40 Minuten in den Herd

parallel dazu: Salat waschen und vorbereiten. Noch nicht anmachen!

Zucchini und Tempeh schneiden

nun sind auch die Täschchen fertig... abkühlen lassen...

... und mit oben beschriebenen Brot servieren.
Bereits bevor die Fleischfreundinnen ankamen habe ich die Zucchini-Scheiben in Öl angebraten und mit Tamari abgelöscht. So konnten die schon wieder etwas abkühlen (endlich Sommer!), haben aber dennoch einfach "anders" geschmeckt, als wenn man sie einfach so zum Salat gibt.
Das Tempeh habe ich ebenso in Öl gebraten und mit Tamari abgelöscht, aber "frisch", als die beiden schon da waren.


Salat in die Mitte, Cashews und Walnüsse drauf, Zucchini und Tempeh am Rand und Crema di Balsamico drüber

Nahaufnahme :-)
Dressing dazu: Olivenöl (nur ein bisschen, da die Zucchini schon so viel Öl enthalten) und Himbeeressig (der von byodo ist vegan!).

Hat gut geschmeckt. Haben beide gesagt :-)

Dann gab es Nachspeise: Schichtjoghurt. Einfach. Lecker. Schnell.

zerbröselte Kekse (du kannst natürlich alle möglichen veganen Sorten verwenden, ich mag die, ohne Palmfett)

das sind tatsächlich drei Joghurt Sorten, beim nächsten mal würde ich jedoch nicht Pfirsich und Limette verwenden, weil die so ähnlich ausschauen. Oder einfach die Blaubeer-Variante in die Mitte geben.

Tipp zum Schichtglas (eine tolle rohvegane Version findest du übrigens hier): mit langem Löffel servieren und die Schichten von unten nach oben hoch ziehen um alle aufgelöffelt zu haben :-)

Dazu gab es zweierlei Perger Säfte.


Die sind vom Ammersee, also regional, und alle vegan! Außerdem schonend zubereitet, maximal auf 80 Grad erhitzt! Und natürlich auch noch bio :-)

So, genug für heute, oder? :-)
Ich geh jetzt mal gassi mit Finni.

Allen die hier drüber stolpern ein schönes Bergfest morgen!

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Sieht echt lecker aus.
    Was ist das auf dem ersten Bild rechts oben für ein rundes Ding? Und welche palmölfreien Kekse sind das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend,

      für die Kekse einfach auf den Link klicken. Bzw. siehst du sie auch auf dem Foto "Küchenchaos 1" :-)

      Das runde Ding ist der Sojabella Behälter. Ich weiche darin immer meine Leinsamen acht Stunden lang ein, bevor ich sie verwende.

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  2. Ich hab festgestellt: Wenn man einen Omni überzeugen will, ist Tempeh wirklich Gold wert. Gut angebraten ist es halt auch einfach unschlagbar! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Crysa,

      das finde ich auch :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  3. hallo claudi - wo bekommt man denn deine körperlotion? das klingt total gut. gibt's die auch bei DM?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judith,

      gerne auch nochmal hier, nicht nur in Facebook :)

      Die gibt es im Onlineshop von i+m aber ich hab sie auch schon im Biomarkt gesehen (Basic und Landmanns).
      Bei dm noch nicht.

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  4. 1.) Ich liebe es, dass du "freilich" sagst!!!
    2.) Wann machst du das alles eigentlich immer?? Haben bei Dir die Tage 32 Stunden, oder wie?
    3.) Was sagen eigentlich deine "Fleischfreundinnen" dazu, dass Du sie "Fleischfreundinnen" nennst? ;)
    xoxo Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit den 32 stunden frag ich mich auch immer.. *schnauf*

      und sunny, das 3.) hab ich mich auch schon gefragt *gg*

      Liebste Grüße
      Frau Hase

      Löschen
    2. Liebe Sunny,

      1.) ich liebe das auch :-)
      2.) ähm. Was meinst du jetzt konkret? Ich hab halt den Vorteil wenn ich mich sehr beeile um kurz nach fünf von der Arbeit daheim zu sein. Schieben wir es mal da drauf, ok? :-)
      3.) sie finden das zum Glück sehr lustig. Ich bin halt auch die "Lieblingsveganfreundin" im Gegenzug ;-)

      Liebe Frau Hase,

      s.o. :-*

      BussiBussiBussi
      eure Claudi

      Löschen
  5. Ich möchte bitte, bitte noch ein paar Fotos von deinen Varianten des Wrap & Play Schals sehen. Der hat mich echt fasziniert und ich überlege ihn mir auch anzuschaffen ;)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mona,

      ich mag doch Fotos von mir so gar nie nicht... :-/
      Hast du dir die Website mal angeschaut? Und das youtube Video?

      Geniales Teil, gell?

      Viele liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Mega genial! Ich hab mich schon verliebt, aber hier in der Gegend kann man ihn sich nirgens anschauen, ich müsste also auf gut Glück bestellen. Und das auf der Seite sind alles Models... =D
      Beste Grüße

      Löschen
  6. Der Salat schaut wirklich toll aus!

    Aber weils hier so gut passt: ich habe eine Frage zum Tempeh
    Letztens habe ich zum ersten mal welchen bei Vegan Wonderland bestellt, weil ich eig nur positives drüber gelesen habe und es immer auf bildern so lecker ausschaut.
    Also in Scheiben geschnitten, angebraten, probiert,... und jaa ich war angewidert! Ich kann nicht beschreiben was es war, aber iwie hat es richtig eklig geschmeckt. iwie säuerlich??
    Jetzt bin ich verwirrt, gibt es irgendeinen trick?
    Ich habe noch einen Rest übrig. Wie lange hält sich Tempeh offen im Kühlschrank, weißt du das zufällig?
    Lieben Gruß von einer irritierten Lisa:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      also du musst es richtig richtig gut in richtig richtig viel Öl braten. Und am besten noch ablöschen. Mit Balsamico oder Tamari schmeckt das echt fein.

      Säuerlich ist mir das noch nie vorgekommen.
      War deins vielleicht schlecht? :-( Was natürlich SEHR ärgerlich wäre beim ersten Versuch!

      Mein Vorschlag: gib dem Tempeh noch ne zweite Chance :-)

      Bei Tofu weiß ich, dass man es in etwas Wasser eingelegt schon ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren kann. Bei Tempeh habe ich leider keine Ideen.

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen