Sonntag, 26. August 2012

Ein wundervoller Samstag

Ach, meine Lieben.

Nachdem die letzte Woche von arbeiten, heimkommen und weiter "arbeiten" geprägt war und daher bestimmt auch der ein oder andere Blogeintrag nicht soooooo voller Sonnenschein war wie sonst, habe ich heute mal wieder einen traumhaften für euch.

Zuerst einmal das Lied, das unter anderen einen Teil dazu beiträgt, denn ich höre es seit Freitagabend auf Dauerschleife :-) Und will euch den Ohrwurm weitergeben :-)


Vielen Dank an Nicole vom DearGoods dafür :-* (einen Bericht von mir darüber gibt es nun auch auf Deutschland is(s)t vegan)

Danke an Matze von baumhaft-einzigartig.de für diese tolle Überraschung. Ich freu mich drüber, wie ein Tofuschnitzel!!!



Hier mein Bericht über die wunderschönen Ketten <3

Gestern Vormittag gab es in weiser voraussicht "nur" Obst:



Und ich habe zu Hause "Moschinski Bomben" zubereitet :)





(so sahen sie gegrillter Weise aus)
Am frühen Nachmittag ging es dann auf zu Frau Hase. Ich durfte sie noch in den Vorbereitung zu ihrem Vegangeburtstagsfest unterstützen. Der jährt sich am 01.09. zum bereits fünften mal! Wahnsinn, oder?
Außerdem haben wir den heutigen Weltrohkosttag  mit freundlicher Unterstützung von keimling.de gefeiert. Und nebenbei noch Frau Hases Geburtstag (heute) und nach Mitternacht zusätzlich noch auf etwas anderes angestoßen :-)

Flohsamenschalen, Mandelpürre, Cashews, Chia Hanf Brot, Italienisches Brot und Kakaoplver sowie Pekannüsse (auf dem Foto vergessen) haben wir zur Unterstützung geschickt bekommen. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

Erst einmal zu den Vorbereitungen:
Wie schon an meinem "Rohkostabend für Fleischfreunde" im März diesen Jahres, gab es Schichtgläser. Und zwar zweierlei!

Unten: Kakao/Feige. Oben: Apfel/Flohsamenschalen

Unten: Kakao/Feige. Mitte: gefrorene Beeren/Datteln. Oben: Cashews/eingeweichte Mango/Mandelpüree

Mit dem Mandelpüree haben wir später auch noch Eis gemacht, aber da war es schon zu dunkel um ein Foto zu schießen :-(

Das Brownie Rezept findet ihr hier.

Masse aus Pekannnüssen, Kakao, Agavendicksaft, und Kokosflocken

Und dann habe ich noch Nuss-Nougat Täschen und Spinattaschen aus Blätterteig für die nicht-rohen Gäste gebaut (das einfache Rezept dafür findet ihr hier):



... und Zucchini spiralisiert.

Schwupp die wupp sind drei Stunden vergangen, es war 17:00 Uhr und der restliche Besuch ist eingetrudelt.
Kurz darauf haben wir uns auf das wunderbare Buffet gestürzt...

Tomaten und Zucchinisoße

Mit Guacamole gefüllte Tomaten...

... und Pilze

Antipasti

Salatbuffet

Hummus, Kräuterquark, Kartoffelsalat und chinesischer Nudelsalat für die nicht-rohen Gäste

Spinattaschen


Algenburger hatte Frau Hase schon vorbereitet. Nach einem Rezept von Miri und Martin vom Rohkostuniversum.

Kräcker von Frau Hase

Zum Einstieg habe ich mir ein "Sandwich" aus Chia Hanf Brot und Salat gebaut, aber leider vergessen ein Foto zu machen :-(


Teller 1

Teller 2

Teller 3

Den Brownie und die Schichtgläser gab es zum Glück nach mehreren Stunden Pause und einem Gassigang :-)

Finn war nämlich den ganzen Tag dabei und nach Mitternacht dementsprechend müde...




Vielen Dank Frau Hase und dem Herrn Hase für den wundervollen Tag mit krönendem Abschluss :-*

Danke außerdem noch an "Das rote Sofa" für einen Blogaward. Liebe Mila, ich freue mich über deine lieben Worte, aber reiche diese Awards immer nicht weiter, ist für mich einfach wie ein Kettenbrief. Ich hoffe das ist OK für dich!

Und noch ein Link... ich hab schon zwei mal hier und hier vom Hirschbachstüberl in Lenggries vorgeschwärmt. Nun gibt es auch einen Bericht von mir auf Deutschland is(s)t vegan darüber.

Allen die hier drüber stolpern nun einen zauberhaften Sonntag und einen glücklichen Weltrohkosttag :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Ja, klar, ich freue mich, dass Du den Award erwähnt hast!
    Das Essen auf Deinem Blog sieht wirklich unglaublich lecker aus!!!
    Und Finn ist zu süß. Wir haben auch einen Vierbeiner aus dem Tierheim, einen Straßenhund aus Spanien - und er ist absolut großartig. Er hat uns seit fast drei Jahren total im Griff :-)
    Viele Grüße von Mila

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm ... das sieht echt verdammt lecker aus und weckt das Interesse, mehr über Rohkost zu erlesen und auszutesten.
    Viele Grüße und schönen Sonntagabend!
    Steffi :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Drei,

    ich freue mich, dass es euch so gut gefällt. Noch mehr "Rohvegan" gibt es dann in meinem Buch das noch dieses Jahr erscheint :-) hihi... ach, alles sooo aufregend...

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    eure Claudi

    AntwortenLöschen
  4. Wow kann man eigentlich diese Tomaten auch auf dne Grillschmeißen?

    AntwortenLöschen