Samstag, 4. August 2012

Popcorn, Chia Pudding ToGo, schneller Salat und drei Gänge in einer Stunde

Hier der lang ersehnte Popcorn Bericht... total einfach und megalecker! Danke Alicia Silverstone :-)



Popcorn wie beschrieben zubereiten und am besten daneben stehen bleiben, nicht Private Practice gucken, sonst brennt es euch wie mir an und ihr habt noch zwei Tage lang was davon! :-)


Aufstrich dazu und umrühren

Meine Empfehlung: mit dem Löffel essen!


Danke an Sunny von den Veganchicks für den unschlagbaren Tipp des "Chia Puddings ToGo". Einfach die Zutaten am Vormittag trocken in ein Glas geben (ich hebe die von meinen Brechbohnen, Erbsen, Mais, Rote Beete, Oliven, Pesto,... immer auf!) und dann in der Arbeit, am besten mind. 3 Stunden in Wasser ziehen lassen. Man sagt 7 EL Wasser auf 1 EL Chiasamen. Ist einfach etwas Übungssache...




Richtig fein pampfig wird der Chia Pudding nach acht Stunden.



Am Freitagmittag hatte ich einen "schnellen Salat". Weil ich am Donnerstagabend unterwegs war, hab ich mir den vor der Arbeit zubereitet, in drei Minuten:




Kürzlich wurde ich erst gefragt, wie ich das immer "alles so schaffe".
Hauptsächlich wohl, weil "alles" so viel Spaß macht :-)

Aber: ich habe gestern extra mal auf gepasst, wann ich was mache und festgestellt, dass ich für ein drei Gänge Menü genau eine Stunde Zeit brauche und dabei in keinem Moment gestresst oder genervt war!

Für alle die hier drüber stolpern und die es interessiert, hier mein Zeitplan. Wen es nicht juckt, einfach dürber lesen, die Fotos dazu folgen unten :)

1.) alles bereit stellen und gleich die getrockneten Tomaten einweichen
2.) Kuchen zubereiten
3.) in den Herd
4.) innerhalb 10 Minuten Blätterteigtäschchen herstellen
5.) zum Kuchen in den Herd (40 Minuten)
6.) Nudeln kochen
7.) während dessen Feldsalat und Ruccola waschen und abtropfen lassen
8.) Karotten, Gurken schnippeln, Basilikum pflücken, Inhalt der Gläser und getr. Tomaten in eine große Schüssel geben
9.) Nudeln abgießen und abschrecken (mache ich sonst nie, nur bei Nudelsalat) und zum Gemüse geben
10.) Würzen und Mayo dazu
11.) ab in den Kühlschrank
12.) Tisch decken, Wasser vorbereiten
13.) Feldsalat und Ruccola auf Teller geben, noch nicht anmachen
14.) Nun sollten 40 Minuten rum sein, Blätterteigtäschchen und Kuchen aus dem Herd nehmen, abkühlen lassen.
15.) Einmal tief durchatmen, Türe öffnen, Besuch begrüßen und dabei nicht gestresst sondern glücklich wg. des perfekten Zeitmanagements aussehen :-)
16.) Feldsalat und Ruccola anmachen (Olivenöl und Himbeeressig, Flower Power Gewürz, Pfeffer), Blätterteigtäschchen und Crema di Balsamico darauf geben

Das Dinner kann beginnen :-) Und hier die versprochenen Fotos:
Alle Zutaten

Ich liebe diese Backmischungen, wobei ich mir diese wirklich hätte sparen können :) Da ist einfach nur Dinkelmehl mit Rohrohrzucker drin... Der nächste Streusel wird also ohne "Hilfe" hergestellt

super, oder? Agave und sogar als vegan ausgezeichnet!

Nudelsalat (war viel zu viel für vier)

ein Glas Mayo ist drauf gegangen :-)

die Blätterteigtaschen habe ich dieses mal kleiner gemacht. Kam sehr gut an.

boah, das ist sooooo lecker....

<3

Nahaufnahme

Oma hat dann ein Glas voll Nudelsalat mitgenommen :-)


Dann habe ich noch den aktuellen Stand meiner Sonnenblumen für euch:


Und nun allen die hier drüber stolpern ein tolles Wochenende!


xoxo & smoothie
Claudi

Und: Judtih von Veganmarathon danke ich heute für diesen Blogaward. Judith , wie ich dir schon geschrieben hab, ich freu mich wirklich drüber, v.a. über deine lieben Worte dazu, aber ich reiche ihn nicht weiter. Für mich ist das nämlich letzten Endes ein Kettenbrief :-) Ich freu mich, dass das für dich OK ist :-) 

Kommentare:

  1. Hi Claudi,
    Mensch, das sieht alles total lecker aus, da krieg ich direkt Appetit! :)
    Dürfte ich fragen, was in den Nudelsalat alles rein kam?
    Vielen Dank schon mal und viele Grüße! :)
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      die Nudeln sind von byodo. Zwei Arten an dreifarbigen Nudeln... und dann weiteres nach Belieben, siehe Foto ganz oben. In meinem Fall z.B. Kichererbsen, Brechbohnen, getrocknete Tomaten, Mais, Paprika, Basilikum, Karotten und Gurke.

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Dankeschön! Abendessen gerettet. ;o)

      Löschen
    3. das freut mich sehr :)
      noch eine idee: statt mayo veganen aufstrich verwenden! evtl. mit wasser verdünnt!

      liebe grüße,
      die claudi

      Löschen
  2. So mache ich mir auch immer meine "overnight oats" nur kann ich in ein Glas, in dem mal Bohnen etc waren einfach nichts süßes mehr tun :D Und danke für den Tipp mit der Mayo, ich suche verzweifelt nach einer Alternative für die von Tofutti(?) die ich nicht mehr finde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo corinna,

      warum wenn ich frgane darf? ich riech halt immer an den gläsern, bevor ich was reinpacke...

      liebe grüße,
      die claudi

      Löschen
    2. Hat keinen richtigen Grund, ich *weis* ja dass die Gläser sauber sind, da bin ich wohl ein bisschen seltsam :D

      Löschen
    3. Achsooooooooo. Dann bin ich ja beruhigt :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  3. Wow wow wow! Also das sieht doch mal alles lecker aus, der Nudelsalat sowieso, den Gemüsesalat find ich toll - genau was für mich und erst der Kuchen-Mhmmmm!!!
    Bloß der Pudding.. hm, sieht nicht soo einladend aus ;-) Aber ich weiß ja, das muss nichts heissen und er scheitn ja sehr gut zu schmecken.
    Finde Deine Berichte wirklich ganz toll und lese sie sooo gerne... grad weil ich eben am "umsteigen" auf vegan bin. Heute... hab ich Tag 11 geschafft (ja ich weiß, "erst"...)und es macht mir auch viel Spaß bzw. fällt mir kaum schwer! So viele herrliche Sachen...
    Die Popcorn Nascherei ist mal ne Idee! *lacht* Genial... muss ich auch mal versuchen! Bitte bitte mehr von Deinen Post ^^
    GLG MamaMia
    http://dermamamia.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MamaMia (das ist übrigens einer meiner Lieblingsfilme, wobei der mit zwei m geschrieben wird) :)

      Ich freue mich, dass du dich freust.
      Mit dem Pudding: der ist rohvegan, kann gut sein, dass dich das als frischgebackene Veganerin etwas abschreckt. Warte mal ein Jahr, dann findest du den auch voll toll :) :) :)

      Übrigens: herzlich Willkommen im Club! Toll das du Tag 11 hast, ich find das super, und noch schöner ist es, dass es dir Spaß macht!

      Wenn du mal irgendwelche Fragen hast, meld dich wirklich gerne!

      Ganz viel Spaß beim Popcornnaschen und liebe Grüße nach Ö,
      die Claudi

      Löschen
    2. Danke Dir (ja, anfangs hatte ich mich auch mit 2M geschrieben, aber wollte micha nfangs eher aufs Mama-seinb eziehen, habs deswegen wieder geändert. Aber so denkt man an beides ^^)
      Guck mal hier, hab da was, auch wenn ich Deinen Blog erst relativ neu entdeckt habe, ich liebe ihn einfach!
      http://dermamamia.blogspot.co.at/2012/08/blog-award-freu-freu.html
      Hoffe das ist ok, manche mögen das ja nicht so.
      GLG MamaMia

      Löschen
    3. Liebe MamaMia,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Ich handhabe das so: ich freu mich total drüber und verlinke dich beim nächsten bloggen auch sehr sehr gerne, aber ich gebe den Award nicht weiter.
      Ich hoffe das ist OK so?!?

      Ganz liebe Grüße und noch einmal Danke,
      die Claudi

      Löschen
  4. Hallo Claudi,

    Das sieht ja wie ein Kirsch-Streuselkuchen aus...wo findet man denn das Rezept dazu? Danke Dir! LG Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      einfach auf das Foto von der Backmischung klicken. Sonst hier noch zusätzlich: Backmischung mit 150g Margarine verkneten, 2/3 auf den Boden drücken. Darauf das Fruchmus/die Marmelade geben. Aus dem übrig gebliebenem 1/3 Streusel formen und die darüber geben. Für 50 Minuten in den Ofen.

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen