Donnerstag, 11. Oktober 2012

2x Resteessen, Blätterteigtaschen, arbeiten an Rohvegan, lauwarmer Bananentraum und "Mitleid unangebracht"

Wenn jedes Resteessen so unglaublich lecker wäre, wie das von heute, dann würde ich mich nur noch von Resten ernähren :-)

Resteessen, weil ich meistens am Wochenende einkaufen fahre. Da ich morgen auswärts esse (in der Südstadt, Bericht folgt) (natürlich!) habe ich heute alles aufgebraucht, was die Küche noch so hergab.


Kürbis, Kartoffeln, Champignons, Tempeh, Bayspinat, Hefeflocken, Tamari

Ein Tipp für alle Kürbisfreunde: einfrieren nicht vergessen!

So sieht Tempeh aus, meine Lieblingsform an Soja

Kürbis schneiden, Kartoffeln kochen und in Scheiben schneiden.

Beides mit Hefeflocken, Oregano und getrockneten Papaykernen (Eigenherstellung) in Öl braten.

Tempeh dazu und mit Tamari ablöschen.

Champignons dazu.

Zuletzt noch ganz kurz den Spinat und nochmal Tamari. Dann alles vermengen.

Und, falls gewünscht, mit Crema di Balsamico servieren
Boah, ist das leckerererererer.

Gestern gab es aber auch was Tolles. Ich hab die Rohvegan-Versuchs-Küche erneut aktiviert.


Und dann war die Soße in der auf dem Bild der Mangold schwimmt übrig. Was tun? Ofengemüse!

Brokkoli, Aubergine, Paprika, die Soße deren Rezept ihr dann im Buch findet und Kräuter der Provence
Weil ich direkt nach der Arbeit gestern so Hunger hatte, habe ich mir schnell ein lauwarmes Shake aus ReisKokosDrink und einer Banane gemacht. Einfach in den Vitamix, auf high gut zwei bis drei Minuten laufen lassen. Fertig.


Vom letzten Blogeintrag schulde ich euch noch das Ergebnis:

Blätterteigtaschen mit Rucola, Karotten und Kürbis

Genug gegessen :-)

In meiner Buchvorstellung von "Schnelle vegane Küche" habe ich es schon erwähnt: die Autorin Daniela Friedl hat ein weiteres Buch "Mitleid unangebracht"geschrieben.

Hieran verdient sie übrigens NICHTS, die kompletten Kosten werden privat getragen und das Schönste: der Gesamterlös geht an www.respektiere.at!

Also bitte alle einmal auf der Facebook Seite "gefällt mir" klicken, bzw. das Buch kaufen. :-)

Soundtrack des Tages: SNOW PATROL!

Gestern ging es ja auf Pro7 mit "meiner" Serie weiter. Aus der ersten Grey's Anatomy Staffel (wenn ich mich nicht täusche) ist "Chasing cars". Mein Lieblingslied ist allerdings "Open your eyes":

"I want so much to open your eyes, cause I need you to look into mine" 

Passt doch total gut hier her, oder?

Heute Abend freu ich mich auf Xavier Naidoo und Teilnehmer der letzten Staffel "The Voice of Germany", was übrigens am nächsten Donnerstag wieder startet... ich freue mich auf gemeinsames Kommentieren mit euch auf meiner claudigoesvegan.de Facebook Seite :-)

Einen schönen endlich-Freitag allerseits und einen tollen Start ins Wochenende!

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Ääääh... Chasing Cars ist so traurig... da stirbt Denny. :(

    Ich habe für morgen auch ein Essen mit Kürbis geplant (kaum zu glauben aber war, das erste mal in meinem Leben, dass ich Kürbis esse... :/). Ich denke ich mache es dann gerade mal so wie du. :)

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
  2. liebe claudi,
    feines hast du wieder gezaubert, und das aus resten!!
    danke wollte ich mal sagen, das du immer so toll über neuigkeiten berichtest, wir haben heute im bioladen den reis-kokosdrink entdeckt, und wir sind verliebt!!!
    liebe grüße an dich,
    auch von cedric,
    sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. guten abend liebe sylvie und cedric,

      danke für die lieben worte, ich freue mich total, dass ihr genau so verliebt seid, wie ich es bin :-)

      einen schönen abend noch und liebe grüße,
      eure claudi

      Löschen
  3. Muss man den Kürbis vorm Einfrieren blanchieren? (Und das frag ich als gelernte Köchin *lacht*)
    Also die Buchtipps sind toll, danke, ich such ja grad enach welchen und ich denke ich werde mir beide Bücher gönnen! ^^
    Super imemr Deine Tipps :-)
    Und die Rezepte sehen wieder mal verlockend aus und Resteessen ist sowieso da sBeste! Kreativ sein und das Beste aus dem Machen was eben da ist.
    Toll, LG
    MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend MamaMia,

      nö, ich hab einen, den man roh essen kann. Daher wird der nur geschält, geschnippelt und eingefroren.

      Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
      die Claudi

      Löschen
  4. Guten Morgen :)

    Wie immer sieht´s echt lecker aus.
    Eine Mini-Frage habe ich: Würzt du das Tempeh irgendwie?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend :)

      Das freut mich Sarah!

      Ich würze gar nicht, nur mit der Tamari Soße.

      Viele liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
      die Claudi

      Löschen