Donnerstag, 8. November 2012

Macadamiakuchen (u.s.w.)

Eine liebe Kollegin von mir hatte Geburtstag. Sie hat extra für mich, und meine Kollegin, die seit gut zwei Monaten vegan is(s)t, einen veganen Macadmiakuchen gebacken. Das Rezept stammt von diesem veganen Walnusskuchen, wurde dann jedoch etwas abgeändert: "ich hab nur statt Zucker Ahornsirup (gefühlte drei Liter) und Macadamia, und Mandelmilch genommen!"

Er hat übrigens noch besser geschmeckt, als er aussieht :-)



Ich hab mir vorgenommen, den am Wochenende glutenfrei nachzubacken, Bericht folgt :-)

Außerdem gab es am Dienstag:

Gemüse Quinoa mit Linsen
Geht so:
Quinoa mit Gemüsebrühe kochen. Zum ziehen dann Karotten, Fenchel und getrocknete Tomaten dazu geben. So wird das Gemüse warm, bleibt aber knackig :-)
Separat Linsen kochen. Ich hab darüber etwas Tamari gegeben - was mir wahnsinnig gut geschmeckt hat.

Gemischter Salat mit Champignon/Algen-Tofu und selbstgedörrtes Broht mit Pesto
Ein neues Gutenabendgetränk hab ich entdeckt- Lakritz Tee (oder Zimt Tee) mit Haferchaimilch. Ist das fein!!!



Ich hab übrigens ein tolles Wochenende vor mir: DearGoods, Tushita, MaxPett und ein Familiensonntag mit Oma. Bericht von all dem folgt.

Und jetzt heißt es wieder......................... ratet mal :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. lakritz-tee? ich liebe ja lakritz, aber als tee hab ich das noch nie versucht.... sollte ich vielleicht mal amchen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber undbedingt! :-) Sooooooooooo was von lecker. Kommt gleich nach Schoko Tee!

      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      die Claudi

      Löschen
  2. eine gute Alternative ist auch sojamilch. Oder Honig statt Zucker;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Honig kann man Veganern eigentlich nicht empfehlen ;)

      Löschen
    2. Vielleicht war das nur ein Scherzle vom Peter?! :-) Guten Start ins Wochenende euch,
      die Claudi

      Löschen
  3. Hallo Claudi,

    danke für den tollen Tip! Ich habe den Hafer-Chai seit einer Weile zu Hause und wusste nicht, was mit anfangen :-)

    PS: Seit ein paar Monaten lese ich deinen Blog regelmäßig. Gefällt mir sehr gut!

    Viele Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      sehr gerne :-)
      Freut mich, dass dir mein Blöglein gefällt :-)

      Viele liebe Grüße zurück,
      die Claudi

      Löschen