Montag, 10. Dezember 2012

2x Reste-Essen + Links/Tipps/Infos

Inspirieren lassen habe ich mich bei eat this! und Food and Fotos, und sie dann, mal wieder, doch ganz anders zubereitet :-)



Wirsingblätter zwei Minuten lang in kochendes Wasser mit Gemüsebrühe geben. Den Strunk rausschneiden und Sauerkraut in jeweils zwei Blätter einrollen. Mit Spießen befestigen und in Öl rausbraten.
Dazu gab es Tempeh, ebenfalls in der Pfanne gebraten. Abgelöscht habe ich beides mit Tamari.

Dauer insgesamt: 20 Minuten.

Es gab noch ein weiteres Resteessen am Wochenende:
Wirsing (zuvor 2 Minuten lang in kochendes Wasser geben), Kürbis, getrocknete Tomaten in Stücken, Räuchertofu. Tamari Soße zum durchziehen für gut fünf Minuten über das Tofu geben.

Anschließend mit einem Glas veganen Aufstrich nach Belieben vermengen und ab in den Herd. 170 Grad Umluft, ca. 20 Minuten.

Fertig!
Also wieder zwei Rezepte zum Restverwerten mit wenig Aufwand :-)

Gebacken habe ich auch noch, wie hier bereits angekündigt:


Ja, die schauen ein bisserl verunstaltet aus - aber: das war mein erstes Plätzchenbacken überhaupt! Dafür finde ich meinen Zoo (Delfin, Schwein, Kuh, Hase) ganz OK.... Sie sind übrigens nicht angebrannt - das ist Dinkelvollkornmehl :-)

Auf meinem Weg ins Gratitude bin ich übrigens endlich mal bei Mutter Erde vorbei. Der älteste Bioladen Münchens befindet sich in der Amalien Passage welche die Amalienstraße mit der Türkenstraße verbindet.



Sehr klein und überschaubar, es gibt einige vegane Lebensmittel im Sortiment, hervorzuheben ist jedoch vor allem der Imbiss. Hier werden vegetarisch/vegane Gerichte angeboten.

In der Türkenstraße kommt man dann direkt bei Hans im Glück raus. Sunny von den Veganchicks ist hiervon ganz begeistert, ich selbst, habe es bisher nicht probiert. Es gibt einen veganen Burger und vegane Soße.




Nun noch ein paar Links/Tipps/Infos für euch.
***
Bei hundkatzemaus waren am Samstag Animals United zu sehen. Es geht um das Tragen von Pelz. Bitte schaut euch die Sendung an, und zwar hier. Der Beitrag kommt gleich am Anfang und deswegen gibt es heute keinen Soundtrack des Tages, mir ist die Lust auf Musik nämlich gerade vergangen :-(

<<Bitte liebe Zuschauer! Verzichten sie komplett auf Pelz! Verzichten Sie auch gerne auf diesen Kunstpelz. Weil: man gibt dem ein oder anderen trotzdem nochmal vor, dass das nett oder schick aussieht! Das ist das Gegenteil von nett und schick! Es ist grausam! Und es ist ein ganz trauriges Bild, was es auf die Menschheit wirft. Das wir, nur, um uns ein bisschen zu schmücken und Profite zu erzielen, so mit Tieren umgehen. Das haben die Tiere nicht verdient. Und jedes Stück Fell kommt von einem Tier, das grausamst, sein Leben gelassen hat!>>
Danke dafür in meinem Namen, an alle Nicht-Pelz-Träger_innen und Animals United. Im Vegilicous Veggie Shop, bei Sfizy Veg und auch im Viasko sind Pelzträger übrigens nicht willkommen. Das am Rande erwähnt.

***
Eine Anwort auf die Frage, wie mein Veganwerden so war, wird hier gegeben: http://www.vegan-werden.de Tolle Seite, gerne verbreiten!

***
Etwas aus der "Konsumecke" habe ich auch noch zu verbreiten. Julia hat mir eine Email geschickt.

<<Ich habe kürzlich ein konsequent nachhaltiges und veganes Handtaschen-Label "fill the blank" gegründet. Nahezu alle verwendeten, ökologisch sinnvollen Materialien für die Taschen stammen aus Deutschland, wo auch die Fertigung von Meisterhand in einem Traditionsbetrieb stattfindet. Jede Handtasche ist ein Unikat, da die künftige Trägerin selbst die Designerin ihrer persönlichen Wunschhandtasche ist und sich ihr Lieblingsmodell nach den eigenen Wünschen zusammenstellen kann. Mir selbst macht Mode nur Spaß, wenn weder Menschen noch Tiere dafür leiden mussten. Damit das hoffentlich bald noch mehr Fashion Begeisterte so sehen, freue ich mich über jede noch so kleine Erwähnung. Vielleicht findest Du ja eine Ecke in Deinem Blog, in die meine Taschen passen könnten. >>


Dieser Bitte komme ich doch gerne nach. Zu "fill the blank" geht es via Website oder Facebook.
Die Taschen sind natürlich preislich eher hochwertig anzusetzen, aber bald ist ja Weihnachten, und ich finde es manchmal gut, solch tolle Labels einfach im Hinterkopf zu haben. Vielleicht steht ja bald mal ein Geburtstag einer Freundin aus deiner veganen Clique an oder ähnlich?!?

***
Noch einmal "Mode":
Am Donnerstag, den 13. Dezember 2012 gibt es die komplette Yubi Kollektion im
DearGoods in der Baaderstrasse 65 zu bewundern und natürlich zum An- und Ausprobieren.
Die Designerin Anna Schweisfurth steht persönlich zur Beratung zur Verfügung
und kann auch auf Bestellungen oder Sonderanfertigungs-Wünsche eingehen.

***
 1. Testergebnis bzgl. biowein-erlesen.de - der Hemer Müller-Thurgau trocken Biowein (1,0 Liter)


Er schmeckt wohl sehr gut, und ist Qualitativ dahingehend einwandfrei, dass man auch nach zwei Gläsern am nächsten Tag, keinen Brummkopf auf hat. Sehr geeignet ist er für Einladungen zum Abendessen - er kann problemlos uns besten Gewissens den Gästen serviert werden. Perfekt zu Fisch und Geflügel (Spaß!!!).
Der Wein ist trocken, und nicht zu fruchtig, wie man es von einem Müller-Thurgau eigentlich erwarten würden.
Zusammenfassung: bestellen! :-)

(Noch kurz zum Hintergrund: Wein ist tendentiell nicht vegan, da er meist mit Fischblase oder Gelatine geklärt wird.) (Somit ist Wein um es genau zu nehmen nicht einmal vegetarisch.)

***
Über die Tiere von St. Ottilien hatte ich bereits berichtet. Nun gibt es eine weitere Petition - direkt an die katholische Kirche und Papst Benedikt XVI gerichtet - und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr diese unterzeichnet. Klick!

***
Und dann habe ich noch eine Frage an euch und freue mich auf eure Kommentare hier oder in Facebook. Kennst ihr schon den "Vegan Observer" (ist leider nur was für alle die dem Facebook Wahn verfallen sind)? Ihr findet den Beitrag auch auf Deutschland is(s)t vegan. Was sagt ihr dazu? Wie seht ihr das? Ich freue mich auf eure Meinungen... gerne direkt unter dem Eintrag auf Deutschland is(s)t vegan.

Das war es dann aber nun! Ich hab bald Urlaub... freu mich so! Noch 3x aufstehen :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Der Wirsing sieht soooooo genial lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,
      das war er tatsächlich auch. Gleich drei mal sogar :-)
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  2. Huhu Claudi, gerade vorgestern waren wir wieder im Kölner "Hans im Glück". Ich bin echt begeistert. Erstens, weil ich meinen leckeren veganen Burger mit Fritten futtern kann, yummy und zweitens das auch noch, während der Gatte eine große Auswahl vegetarischer Burger hat und omnivore Freunde auch das bekommen, was sie wollen.
    Kann's dir sehr empfehlen, eben besonders, wenn die Begleitung nicht vegan isst :-)
    Adventliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,
      Danke für den Tipp! Werde ich mir merken. Nur interessehalber, weil es vielen ja wichtig ist: weißt du, ob die veganen Burger separat angebraten werden?
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Hi Claudi, das weiss ich in der Tat nicht. Aber da sie dort ein echt richtig großes Sortiment an vegetarischen Bratlingen und Burgern haben und ausserdem die hauseigene Burgersoße auf jedem Burger standardmäßig vegan ist - das steht auch extra so in der Karte! - nehme ich es schon an.
      Gefragt habe ich tatsächlich nicht.
      Besinnliche Grüße von Nina

      Löschen
  3. Na super - Sauerkraut habe ich da, aber mein Wirsing ist leider schon vor einigen Tagen komplett aufgefuttert worden, dein Rezept ist zu spät!! Sieht aber super aus! :)
    Deinen Keks-Zoo finde ich übrigens auch toll - so eine Art von Tierhaltung ist dann ausnahmsweise mal artgerecht :D Das Essen davon unterstütz ich natürlich auch, hehe ;)
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      :-) wo du recht hast, hast du recht :-)
      (in beiden Fällen).

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  4. Ob der Vegilicous Veggie Shop tatsächlich pelzfrei ist, weiß ich gerade gar nicht, das Schild hing jedenfalls zuerst bei Kim im Cakes'n'Treats ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cakes n Treats sowie der Vegilicous Shop sind pelzfrei. Zumindest war das im August so dort gestanden :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  5. Das mit dem Wirsing/Grükohl ist toll! Ich seh ihn immer im Geschäft, weil es eines der wenigen saisonalen/regionalen Sorten ist grade, kaufe ihn aber nicht weil mir die Ideen zum Kochen fehlen. Mit Sauerkraut & dann gebraten - toll, probier ich bald mal und berichte dann auch! ^^
    Und Kürbsi und Tofu hab ich auch grad zuhause, also mach ich mir diese Kombi gleich morgen. ^^
    Danke, die perfekten Rezepte Tipps für mich diesmal :-D
    GLG, MamAMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich und sehr gerne :-)
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  6. Was für einen Aufstrich hast du da denn rein getan?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lea,
      einen von Alnatura im Glas - ich weiß aber leider die Sorte nicht mehr.
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  7. Da Du mich mit den beiden Reste-Rezepten sehr inspieriert hast mal Kürbis/Tofu mit Kraut zu kombinieren setzt ich hier mal frecherweise meinen Link:
    http://dermamamia.blogspot.co.at/2012/12/herrliches-wintergemuse.html
    Witzige Kombi und schmeckt sooo toll!
    Dachte mir auch ich frag mal ob du vielleicht helfen magst das ich evtl. ein paar neue Leser dazu gewinnen kann?
    was meinst Du?
    Aber ich weiß ja nicht wie Du meinen Blog so findest...
    wie gesagt, den mit Sauerkraut gefüllten Grünkohl versuche ich sicher auch bald!
    Danke nochmal :-D
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe MamaMia,

    vielen Dank für deinen Kommentar hier und die lieben Worte im Blog. Freut mich sehr!
    Ich hab in meiner Blogroll nur vegane Blogs, aber schaue an sich immer mal wieder gerne bei dir vorbei.

    Viele liebe Grüße aus München,
    die Claudi

    AntwortenLöschen