Samstag, 31. März 2012

rohkost - zum ende der vier wochen

es ist doch einfach irre wie die zeit vergeht, oder?

zum ende der vier wochen rohkostprojekt habe ich mir gedacht, meine gedanken einfach stichpunktmäßig zusammen zu schreiben. los geht's!


  • zubereiten macht mir genauso viel spaß wie kochen
  • bis auf zwei tage (rohvolution) gab es jeden tag einen liter grünen smoothie zum frühstück. vollgepackt mit guten sachen die das leben schöner machen :-)
  • auch wenn ich mittags oft das selbe wie am vorabend gegessen habe, wurde es nicht langweilig 
  • früchte richtig reifen lassen ist wichtig 
  • broht gelingt nach etwas übung 
  • saft trinken im max pett macht glücklich 
  • eine vorbereitungszeit auf die rohkost ist meiner meinung nach empfehlenswert, sanfter einstieg ist leichter! 
  • austernpilze sind roh leckerer 
  • zitrone statt essig ist genial
  • rohkost ist nicht schneller zubereitet als kochkost. je "gourmet-lastiger" sie ist umso mehr vorbereitung (nüsse einweichen etc.) bedarf es. ich habe jedoch nicht mehr zeit in der küche verbracht als sonst.
  • ich habe gelernt, dass die obst/nuss kombi wirklich nicht gut ist
  • erstaunt bin ich, dass ich keinerlei gelüste nach gekochtem hatte/ habe
  • rohkost ohne dörrgerät und hochleistungsmixer geht, macht aber nicht so viel spaß wie mit
  • die beste investition: der lurch spirali und meine neue küchenmaschine
  • zuvor war ich schwer verliebt, nun sind wir verheiratet: mein vitamix und ich
  • ich muss noch lernen: nach dem abendessen nicht mehr und zwischen den mahlzeiten nicht naschen
  • salat war schon immer meine leidenschaft- nun sind es auch dressings
  • rohköstler sind wie veganer hilfsbereite und schlaue menschen
  • das auge isst mit und vegane rohkost ist so wunderbar farbenfroh
  • bananen sind toll und machen glücklich. datteln auch. schokolade braucht es nicht.
  • über rawfood gibt es online mehr zu lesen, zu sehen und zu hören als über rohkost- wir hängen hier etwas nach
  • ein smoothietag pro woche ist toll, bedarf aber großem durchhaltevermögen
  • bio, bio, bio! ausnahme: pagoden aus dem asia markt
  • ohne rot zu werden kann ich sagen: meine 2007 diagnostizierte fructose intoleranz ist weg
  • ich bin süchtig nach feigen
  • simple vegane rohkost ist nicht teurer als vegane kochkost
  • der sommer kommt und mit ihm beeren, tomaten und großen zucchini aus der region
  • brot fehlt mir nicht (was mich selbst verwundert)
  • mein biomüll war voller denn je, restmüll und plastik wesentlich weniger als mit kochkost

feststellung:


wie geht es weiter?
mir geht es zu gut, als mich morgen wieder an den herd zu stellen. außerdem macht mir das auch alles viel zu viel spaß dafür. claudi bleibt roh vegan oder: claudi stays raw vegan :-)

einschränkung?
nicht mehr die 99% fahren, ich werde nächste woche mal gebratenes gemüse beim italiener essen und auch nicht mehr das dressing mit ins lokal nehmen, aber halt "nur" öl, keinen essig verwenden.

ziele?
weg vom fett (nüsse)
glutenfrei bleiben
trockenobst durch frisches obst ersetzen
so roh wie möglich

und heute gab es bisher neben obst am morgen rote bete carpaccio mit austernpilzen 
mit selbstgemachtem broht bzw. kräckern. wie auch immer: endlich, beim dritten versuch ist es mir gelungen. man braucht einfach nur nen patzen geduld, es hat sich 20 stunden im sedona befunden!

das ist dann quasi das offzielle abschlussfoto zu meinem vier wochen projekt :-)

zu guter letzt:
mein besonderer dank für die unterstützung geht an keimling, patrick, nina, frau hase, das max pett team und meinem lieblingskoch für 2x roh und bald noch mehr :-), die tollen menschen in meiner claudi goes raw vegan facebook gruppe, das deutschland is(s)t vegan team, jan vom veganz, christine, lisa, silke, kirstin, frank, olivia und rawger! ohne euch, hätte das alles bei weitem nicht so viel spaß gemacht und so verdammt gut geschmeckt!

xoxo & smoothie
claudi

Nachtrag vom Juni 2012:
Seit dem ich im Mai zwei Wochen Urlaub auf Hof Butenland mit veganen Kochkost Essern verbracht habe, fällt es mir zunehmend schwerer rohvegan zu leben. Weiterhin jedoch halte ich jedoch an den o.g. Zielen fest und bin "so roh wie möglich". Allerdings finden sich mittlerweile in meinem Salat auch wieder Oliven oder Brechbohnen und ich esse auch wieder Linsen, Bohnen, Reis, Quinoa oder Amaranth. Und wenn ich mal Lust hab auf ein Stück Kuchen, geht die Welt auch nicht unter :-) Sprich: gesund vegan, mit möglichst hohem Rohkost Antteil.

Freitag, 30. März 2012

rohkost 20 (morgen sind es dann vier wochen!)

so, ein letzter eintrag vor meiner abschlusskundgebung :)

ich hab heute viele fotos für euch - aber von essen, nicht von models :)
und mal wiede chronologisch sortiert.

gestern mittag gab es diesen salat:


den blumenkohl hab ich am vorabend schon eingelegt gehabt. dazu gab es getrocknete tomaten (von rapunzel, die im plastiksackerl, nicht die eingelegten, gut mit wasser abgewaschen wg. salz), ruccola, champignons. das is eine tolle möglichkeit, blumenkohl roh zu essen.

gestern abend war ich kurzfristig entschlossen im max pett. ich habe den frühlingssalat von der wochenkarte bestellt und tempeh sowie bruschetta weg gelassen. dafür war mehr salat auf meinem teller :-) unter dem grünen berg und den sprossen sind avocados und orangenfilets versteckt. 


da ich keinen essig verwenden wollte, hab ich um zitrone als dressing gebeten und mit freude dann dieses prachtstück auf meinem teller vorgefunden:


mit großer freude hab ich dann noch erfahren, dass ab der sommerkarte, ein rohkostteller auf der speisekarte einzieht. das freut mich total! wo ich mich doch letztens noch "beschwert" hab :-)

für heute mittag hab ich mir diesen salat gezaubert (ja, sehr salatlastig bisher, aber wartet ab!) :)

mit gurken, karotten, tomaten, avocado, ruccola. angemacht mit leinöl und apfelessig.

so sah meine arbeitsverpflegung heute aus (im alu versteckt sich ein stück gurke zum wasseraufpeppeln)

die hab ich mir vom veganz stand auf der rohvolution mitgenommen. total gut! ich will mehr!!!
und daheim dann ging es richtig los. zum einen hab ich broht ins sedona gepackt, bevor ich mich nächste woche davon verabschieden muss (testzeit vorbei).

dann hab ich mir noch abendessen, petersilienpesto und tahin zubereitet.

zutaten abendessen

einen bund petersilie in der küchenmaschine schreddern. dann leinöl unterheben und im kühlschrank ziehen lassen.
ich hoffe das wird was, ist mein erstes pesto! bzw. hatte ich ja schon mal einen fehlversuch mit dem vitamix gestartet....

frau hase schreibt immer wieder von ihrem selbstgemachten tahin(i?) (=sesammus), so dass ich es unbedingt auch mal probieren wollte.
man gibt dafür sesam in den trockenbehälter vom vitamix und mixt und mixt und mixt.

mit dem stößel arbeiten und ganz langsam hochdrehen, nicht über stufe 6 hinaus.

unten sieht man schon, wie der mixer mahlt und arbeitet

aber achtung: zwischendurch abschalten und abkühlen lassen, das geht verdammt schnell hoch hinaus über die 42 grad rohkost grenze!

halbzeitpause :-)
letzten endes sah es dann so aus:

ob es schmeckt, kann ich noch nicht sagen, ich muss das mal als aufstrich probieren. so "pur" ist es etwas.... komisch.... schwer beschreiblich...

mit den ganzen pausen (hab auch während des abendessens mal lange abkühlen lassen) hat die zubereitung eine stunde gedauert. wenn man nicht auf rohkost wert legt, kann man den mixer natürlich einfach laufen lassen. 

dann ging es endlich ans abendessen. ich hab zuerst einen "aufstrich" aus getrockneten tomaten, austernpilzen, brokkoli und 1/2 avocado sowie etwas zitrone gemixt.

schaut nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch super!

dann die zucchini über die seite des vierkanthobels die man im bild sieht streichen und so in scheiben "hobeln"

und letzen endes mit dem aufstrich bestreichen und einrollen. weil es zuviel aufstrich war, gab es noch eine scheibe gemüsebrot dazu!
ganz ehrlich: ich hätte NIE gedacht, dass das beim ersten mal was wird mit dem einrollen. aber: es hat geklappt. die sind nicht mal auseinander gepurzelt die kleinen röllchen. aber: es war eine recht batzige angelegenheit, ich glaub ich hab drei küchentücher gebraucht während des essens. denn an messer und gabel is dabei nicht zu denken.
solltest du also mal ein candle light rohkost dinner planen, ist DAS nicht geeignet :-)

so, morgen sind dann also die vier wochen schon rum. wahnsinn, wie die zeit vergeht. kam mir echt nicht so vor. ich überleg mir bis dahin ein paar schöne worte. wie es weiter gehen soll mit mir weiß ich natürlich schon. aber sich gedanken machen ist das eine, diese nieder zu schreiben etwas ganz anderes.

es gibt übrigens ein neues ernährungsportal im internet, auf dem man ein ernährungstagebuch führen kann (nicht so olle wie ich in meinen vier wochen mit einer excel tabelle).
wenn es interessiert: hier geht es zur yazio website und yazio facebook seite .

ich selbst hab es noch nicht probiert, aber vielleicht interessiert es den ein oder die andere?!?

jetzt erst mal ab ins wochenende.
allen die hier drüber stolpern einen schönen freitag abend!

xoxo & smoothie
claudi

Mittwoch, 28. März 2012

rohkost 19

gerade gucke ich pro7, meine serien haben endlich wieder angefangen, und nutze die (zu vielen) werbepausen für einen blogeintrag :-)

gestern abend habe ich arte geschaut und (zum glück zuvor, sonst wäre mit der appetit vergangen!) einen lecker salat (eichblatt, tomate, karotte, apfel, fenchel, paprika, pastinake, austernpilze, gurke) mit broht, schmalz und arganöl gegessen.

arganöl: ich glaube entweder man liebt es, oder eben nicht. es ist richtig teuer, aber einfach etwas besonderes. für mich habe ich diesen weg gefunden: wenn ich einen ausgefallenes geschenk für einen ölliebhaber suche, ist das genau das richtige. ich selbst, würde es mir jedoch nicht kaufen (€23,90).


das schmalz habe ich von der rohvolution mitgenommen und auf die schnittchen (auf dem teller) und das lecker, lecker, lecker italienische pita brot geschmiert. 



heute morgen hab ich mir diesen smoothie gemixt:

mit banane, mangold, sellierie und kiwi. richtig grün. richtig gut.

für morgen mittag habe ich mir blumenkohl salat zubereitet. das öl ist von naturarten.
auf den bin ich schon richtig gespannt, weil ich noch nie einen ganzen blumenkohl ungekocht einfach so gegessen habe.

heute gab es den rest vom salat von gestern abend. ich wurde in der küche sogar darauf angesprochen, wie gut der riechen würde (mit apfelessig und leinöl von alnatura angemacht)...


 am nachmittag dann lifebar schoko und eine banane...


... und heute abend einfach nur trockenobst (ananas, mangos, gojis) weil ich kurz vor 20:15 heim gekommen bin und keine zeit mehr für "kochen" hatte.

heute schon wieder ein vegetarischer (bzw. veganer) tipp in "mein münchen":


und nicht vergessen (die münchner), demo am freitag am odeonsplatz!



und in ganz europa finden am sonntag demos gegen das hundemassaker in der ukraine zur em statt!

und dieses video über eine peta aktion am brandenburger tor hat mich übrigens schon heute morgen zum weinen gebracht:


xoxo & smoothie
claudi

Montag, 26. März 2012

rohkost 18

ich hab versagt. naja. nicht wirklich. aber so n bisschen. heute wollte ich einen smoothie tag einlegen, zur entlastung nach dem schlemmerwochenende. aber: ich hab mir grad nen salat eingeschmissen. mein nachmittagssmoothie ist nämlich verunglückt und so hatte ich fast nichts im bauch. aber: ich fühl mich gut und der salat war super lecker und vor allem hatte ich sooooo lust drauf und jetzt gehts mir wieder super :-)

abendessen: salat (zitroneleinöldressing, tomaten, karotten, salat, fenchel, champignons, avocado, austernpilze, ruccola)
für morgen: salat (zitrone, pastinakekarottenruccolachampignonsalat)
die karotten bzw. karottenpastinake mischung hab ich im trockenbehälter vom vitamix geraspelt.

in der abendzeitung habe ich letzte woche und heute zwei tolle beiträge (in der kleinen kategorie "mein münchen") gesehen:



schön, oder? münchen wird! :-)

morgen bitte alle ab 20:15 uhr ARTE schauen:
themenabend: dürfen wir tiere essen?
20:15 uhr: nie wieder fleisch?
21:20 uhr: die neuen vegetarier
22:00 uhr: gesprächsrunde

dann möchte ich gerne noch die schühchen zeigen, die ich in rücksprache mit den lieben lesern meiner facebook seite erstanden hab :-)

fairtrade, bio, vegan! gekauft bei: grundstoff
und weil ich immer mal wieder gefragt werde, was denn meine lebensmittel so kosten, hier der einkauf von heute, der auf jeden fall eine woche reicht und € 46,- gekostet hat (vitamix natürlich nicht inkl.) :-)

zum verunglückten smoothie:
der grüne smoothie für morgens mit: banane, mangold, apfel, gurke

und dann die fehlherstellung: apfel, banane, orangenschalen

sah dann so aus und hat auch gut gerochen
aber: durch die orangenschalen, war das super bitter. ich hab den tipp auf facebook aufgeschnappt. aber das war einfach zu viel des guten. an sich sehr lecker, schmeckt total erfrischend. aber leider eben bitter. ich werde aber nicht ausgeben, sondern es einfach noch mit weniger orangenschalen (das waren die von zwei stück) probieren.

das wäre der erste smoothie den ich wegschütte. hab ihn nun mal bei meiner family zwischengelagert, vielleicht schmeckt er ja mama, papa oder bruderherz.

so, jetzt bearbeite ich noch den rohvolutionsbericht. gestern hab ich nur noch fotos hochgeladen, jetzt folgen die infos dazu :-)

xoxo & smoothie
claudi

Sonntag, 25. März 2012

rohkost 17 (3 wochen und 1 tag)

rohvegan auf reisen geht super :-) aber das ist eigentlich klar, wenn man auf die rohvolution bzw. nach berlin fährt. weil ich mehr als nur kaputt bin, hier die fotos, der bericht (bzw. untertitel) dazu folgt dann morgen :-)

coconutdatebites (links noch mit carob) <3

verpflegung im zug

tolles buch - info folgt wenn ich fertig bin!


ach wie wahr

Bildunterschrift hinzufügen

leckere köstlichkeiten von rawger

das schmalz habe ich mir mitgenommen... wird bald probiert!
feiner salat und lecker apfelstrudel vom hotel daxer krug in tirol



lisa ist für die rohkostkuchen im veganz zuständig und war dort am stand. ich hatte noch nicht sooo viele rohkostkuchen, aber ich frage mich, ob diese irgendwie zu übertreffen sind. vermutlich eher nicht. rezepte bei home is where the kitchen is

so sieht also durian aus. ich finde nicht, dass es soooo arg stinkt wie alle sagen. und geschmeckt hat es sehr lecker!

zwischendurch gab es am keimling stand immer wieder lecker smoothies und säfte

der stand von pureraw (ich hab mir wieder einen coconut kiss mitgenommen)

der stand von lifefood (habe aber nichts mitgenommen, bekommt man ja alles bei basic bio)
orkos hatte viele frische früchte dabei:

cherimoya

durian in ganz
tolel kräuteröle gibt es bei naturarten:



ich habe mich durchprobiert und "minze" für am besten befunden!

dann gab es noch mehr kuchen (haben wir uns dann aber zu dritt gegönnt, jeder durfte überall naschen):


am brunch im veganz haben wir am sonntag nicht teilgenommen. nun habe ich es leider immer noch nicht gesehen :-( denn: DAS rohkost dream team (oben schon gegannt: lisa und rawger) haben auf der messe gearbeitet und jan hat uns daher erklärt, dass das rohkost angebot eher minimal ausfallen wird.

aber am stand habe ich geshoppt. zum einen gab es auch dort obst:


zum anderen tolle rohkostprodukte:



hier noch zwei weitere sehr interessante stände:

der stand der rainbow way akademie
und christian von myveganworld

zum abschluss gab es bei booja booja noch ein (kokos) eis
und dann ging es auf ins la mano verde:


 





weil vier gänge nicht reichen :) :) :) haben frau hase und ich uns noch den algen salat gegönnt



wenn ich mir die fotos jetzt noch einmal anschaue gerade ich erneut in innerliche wallungen. ES WAR KÖSTLICH!!!

anstelle des brunch im veganz gab es dann am sonntag diese unterwegsverpflegung die wir am samstag abend zwischen rohvolution und la mano verde noch bei der biocompany in der uhlandstr. gekauft haben:

(ach ja, am sonntag vormittag hab ich noch eine kleine berlin tour mit u und s bahn gemacht, und mir am hauptbahnhof einen frisch gepressten o saft gegönnt.)

das is jackfrucht

im tütchen: medjool datteln, meine ersten! lecker!


ausbeute foto 1


der chia coconut riegel

aubeute foto 2
wie geschrieben, info dazu folgt an dieser stelle morgen. jetzt will ich nur noch eins: ins bett! aber (hiertmit nachgeliefert) es war traumhaft schön....

xoxo & smoothie
claudi