Sonntag, 29. April 2012

Potluck bei Familie Hase

Bei dem tollen Wetter gestern, kam der Potluck wie gerufen. Vier Stunden lang im Garten sitzen, barfuß auf Gras, das ist für ein Stadtmädchen wie mich einfach toll!

Und es war richtig lecker. Beim angucken der Fotos ist mir allerdings aufgefallen, dass ich gar keine vom Hauptspeisenbuffet gemacht habe. Die folgen jedoch garantiert noch bei Frau Hase.

Hier also das was ich gegessen hab :-)

Bananenbrennnesseleis

im Uhrzeigersinn: Zucchinisesammus, Bärlauchsoße, Tomatensoße, Kräutersoße, Guacamole, Nudeln aus Süßkartoffeln und Zucchini, Kräcker aus Safttrester, lecker Salat mit grünem Spargel und Rosinen (sehr mutig von mir, denn die mag ich eigentlich nicht, aber in der Kombi war es köstlich!)

Nahuafnahme der Soßen / Dips

Nahaufnahme Kräcker und Broht


Broht am Buffet

Salat Nachschub (auch ein tolles Dressing, aus diversen Kräutern und Avocado!)

VUSHI VUSHI VUSHI (das wurde mit gekeimter Quinoa gemacht???)

Kuchen, Kuchen, Kuchen, Kuchen (der vorne und der rechts sind von mir, Infos hier)

"mein" Traum aus Blaubeere

Schokokuchen

Möhrenmohnkuchen

man kann es erahnen: ich bin dann heim gekugelt....
Und heute mach ich einen auf faul. Zum einen ist das Wetter grau in grau, zum anderen bin ich richtig putt und meine Wäsche will auch noch gewaschen werden.

Allen die hier drüber stolpern einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart!
Ich freu mich, dass am Dienstag frei angesagt ist :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Samstag, 28. April 2012

und mal wieder: essen, essen, essen

lustig, wenn ich mir die fotos der letzten tage so anschau :) da gehts (mal wieder) nur um's essen :-)

und hier sind sie:

so geht claudi in die arbeit :)

freitag mittag salat (plus austernpilze und champignons, die ich extra für sunny NICHT  fotografiert habe) :-)

donnerstag abend: vushi mit brokkoli

meine rohe nori blätter von lifefood sind endlich einegtroffen! da musste ich natürlich glei mal rollen. sie schmecken köstlich und sind nicht nur roh, sondern auch in bio qualität aus den USA. ich suche nämlich seit monaten (wirklich!) verzweifelt nach bio nori blättern, denn die im biomarkt tragen alle den hinweis, dass sie derzeit nicht in bio qualität verfügbar sind!

vushi geht auf viele arten, hier ein paar links:
mit salat
mit reis und gurke
mit pastinake
mit avocado
mit süßkartoffel
mit tomatenmark

gestern hatte ich einen riesen tisch im max pett reserviert - so eine monstertafel schaut doch echt toll aus!


gegessen habe ich (wie die meisten) den sehr verlockenden frühlingssalat mit tempeh und süßsauersoße:



jeder hatte ein anderes blümchen :)


und zu trinken gab es neben 0,75 liter stillem wasser noch eine kalte zitrone!

wahnsinn, es ist sommer in der stadt! endlich!



und heute? ein blaubeer- und ein brownie-kuchen (für eine springform wird die doppelte menge benötigt!) sind bereits im kühlschrank. nun noch eine füllung zaubern und dann gehts ab zum rohkost potluck bei frau hase!

ich freu mich seit wochen drauf.


genascht hab ich dann auch gleich mal. rest der blauberryfüllung und coconut date bites :-)


der potluck ist auch der grund, warum ich nicht bei der eröffnung des DearGoods sein kann. aber: das wird bestimmt auch ohne meine anwesenheit ein erfolg :)

bio mode wird immer wichtiger, diese seite stammt aus der textilwirtschaft vom 26.04.2012

und mein koriander wächst und wächst und wächst

allen die hier drüber stolpern ein zauberhaftes wochenende. raus in die sonne!

xoxo & smoothie
claudi

Mittwoch, 25. April 2012

DearGoods

am kommenden samstag (28.04.2012)  ist es soweit - das DearGoods eröffnet!


drei herzen.
sie stehen für die tiere, für die menschen und für die umwelt.

die gründerin und inhaberin nicole hat einen neuen anlaufpunkt für alle veganer die münchen besuchen geschaffen. und für alle münchner_innen sowieso!!!

für design und einkauf ist xenia veranwortlich, sie ist auch die jenige, welche in der nächsten zeit im DearGoods anzutreffen sein und die kunden beraten wird.

das ist auch nötig, denn die auswahl an bio, fairtrade labels und deren veganen produkten ist groß!
hier ein kleiner (!) auszug der marken, die im DearGoods zu haben sein werden:

bleed, armed angels, good guys don't wear leather, umasan, beyond skin, revuel, munio candela, little green radicals, matt & nat, und und und...
 
wie ihr seht: neben kleidung ist von kerzen, über taschen bis hin zu schuhen und kinderkleidung alles zu haben!

endlich muss ich also nicht mehr online bestellen, sondern kann guten gewissens, ohne etiketten umdrehen los shoppen!

na? neugierig geworden?

am kommenden samstag, 28.04.2012 wird eröffnung gefeiert, von 10:30 bis 16:00 uhr.



danach wird das DearGoods dienstags bis freitags von 11:00 bis 19:00 uhr und am samstag von 10:30 bis 16:00 uhr geöffnet sein. es befindet sich in der baldestr. 13, nur zwei minuten von der isar entfernt.

eine kleine vorschau :-)



und nun noch eine gute nachricht für alle nicht-münchner: bald folgt ein onlineshop, ich gebe euch bescheid, aber es schadet nicht, wenn ihr euch die website schon einmal als lesezeichen ablegt :)

und bis dahin, folgt doch dem DearGoods schon mal auf facebook!

xoxo & smoothie
claudi

Dienstag, 24. April 2012

brunch im max pett, zwei mal abendessen und der peace food vortrag

aufregende tage hab ich hinter mir. zum glück wird es morgen wieder etwas ruhiger beim greys anatomy / private practice gucken :-)

am sonntag war ich frühstücken im max pett. bzw. ich war saft-trinken (1. foto - rotebeeteapfelbanane), der rest hat gefrühstückt. bzw. das rahmschnitzel gegessen. wir haben uns zur besprechung bzgl. des greentunes festivals, das am 16.06. im backstage (münchen) statt findet getroffen.









zum abendessen gab es am wochenende 2x (weil die augen größer waren als der bauch) diesen salat:

grün, mit rohem sauerkraut (gibts im bio markt), alfalfa sprossen und getrockneten tomaten.


und dann hab ich mir noch broht im stöckli dörrex gemacht und das mit avocadocreme und gekauftem basilikum pesto gegessen. war einfach aber fein.


verfallen bin ich diesen maulbeeren. aaaaahhhhhhhhh..... ein paar raus nehmen und ganz schnell wieder weg packen ist die devise :-)


und gestern war dann noch die vorlesung von ruediger dahlke angesagt. ich hab über das buch schon eine rezension geschrieben. es war schön, nun auch den autor gesehen und kurz kennen gelernt zu haben, und v.a. noch weitere hintergründe zu erfahren!

und heute war eine fleischfreundin zu besuch und ich habe uns fast rohköstlich versorgt.

ich hab es letztens in einem youtube video (dieses mal toller ton, mieses bild) schon erzählt: ich werde für mich nun den mittelweg gehen: wenn ich mich für daheim oder die arbeit versorge, dann richtig roh! das tut gut, schmeckt gut und fällt mir leicht.

wenn ich aber
* besuche habe
* (vegan) essen gehe
* bekocht werde z.b. von bruderherz
werde ich nicht an den 100% roh hängen bleiben.

in einem "normalen" restaurant esse ich sowieso nur salat, aber so etwas wie dressing mitnehmen, möchte ich einfach nicht mehr. und in veganen restaurants, wo man endlich mal bedenkenlos schlemmen kann, möchte ich das in zukunft auch gerne.
das ist ein gaaaanz toller mittelweg für mich und mal ehrlich: sooooo oft geh ich nun auch nicht vegan essen. und bruderherz könnte ruhig öfter kochen! :-)

genug gelabert, zu den fotos:

hummus aus 1 glas kichererbsen (also nicht roh) und sesam mit schwarzen sesam (beide sesamsorten roh)

petersilienpesto nach dem mittlerweile sehr erprobten schema "bärlauchpesto" :-) (alles roh)

hinten: dinkelvollkorn, vorne: vollkornring mit sesam, mohn, kürbis- und sonnenblumenkernen von unseren bäcker im stadtviertel (natürlich nicht roh)

salat, angemacht mit olivenöl und apfelesseig (beides roh)
es hat wohl sehr gut geschmeckt alles. und mir auch! hab zwei stückerl brot gegessen und sie super vertragen! hatte einfach viel zu viel lust drauf und besuch haben und dann nix essen ist doch doof.

im salat enthalten: dreierlei blattsalate, ruccolasalat, feldsalat, orangenfleisch, artischokenherzen, getrocknete tomaten, avocado, champignongs, austernpilze, kürbiskerne, sesam, fenchel, sellerie, rote beete.

ich glaube das war es nun und ich hab nix vergessen. ich hab einfach mal so meinen kühlschrank geleert :-)

für alles in allem stand ich übrigens eine stunde in der küche. das am rande bemerkt.

aber wenn mein video schon nix geworden ist, dann habe ich hier ein ganz tolles.
es spricht mir aus der seele, ist aber leider in englisch. ich finde es sooooo klasse, denn ich versuche ja auch eine "friedliche" veganerin zu sein... wie "the man of peace" :-)



in diesem sinne nun ein guts nächtle. morgen: bergfest!
mit einem gaaaaaaaaanz tollen blogeintrag! freut euch drauf....

xoxo & smoothie
claudi

Sonntag, 22. April 2012

weißwurstessen :-)

total süß. am freitag hat eine kollegin weißwurst ausgegeben. und die vegetarieren und veganerin haben extra einen salat gemacht bekommen. voll süß, oder?



natürlich kann ich mir was schöneres vorstellen als von 20 paar weißwürstl umgeben zu sein. aber das genau ist der unterschied, den ich mache. wenn ich nun anfange, und an solchen "veranstaltungen" nicht mehr teilnehmen, dann passiert genau das, was alle den veganern immer vorwerfen. und das will ich nicht. also: augen und nase zu und durch! :-)

mein koriander hat mittlerweile eine richtig gute höhe erreicht. ich bin ja voll stolz drauf!



so sieht es übrigens in meiner küche aus, wenn ich broht zubereite:


und am donnerstag und gestern gab es das hier zu essen:

sußkartoffeln (im lurch spirale gedrecht) mit brohtkrümeln und erdnusssoße
rohvegan bei sfcc sieht so aus :-)

und gestern abend hab ich mir einen grünen salat, mit krautsalat, alfalfasprossen und getrockneten tomaten gezaubert
war sehr lecker :-)

auf facebook hab ich dies schon geposted, aber nicht jeder der hier liest, ist auch in facebook unterwegs, also gerne hier noch einmal, ich hab gestern nämlich so über mich selbst grinsen müssen:

2010 noch habe ich gala, instyle, bunte, brigitte, freundin und co. gerade zu verschlungen. und nun? abgelöst durch  schrot & korn, cosmia (zum ersten mal in neuem look), eve und alverde.

und wenn man dann noch auf solch tolle artikel stößt... besser geht es nicht....

ich glaube wenn mir hannes jaenicke mal über den weg läuft, dann muss ich ihm die füße küssen. oder so. :-)

pamela anderson war für die PETA in berlin unterwegs, und hat es geschafft die robben in die münchner abendzeitung zu bringen!
was will man mehr?!?

ich düse jetzt ins max pett, vorbereitung für das greentunes festival, das am 16. juni im münchner backstage statt finde. dort werde ich am peta infostand zu finden sein. und meine neuen "claudigoesvegan" buttons dabei haben :-) (die floss bros sind absolut weiter empfehlenswert!)

allen die hier drüber stolpern einen schönen sonntag noch und für morgen einen guten wochenstart!

xoxo & smoothie
claudi