Mittwoch, 27. März 2013

Fat sick and nearly dead

Ich mach mal was anderes - ausnahmsweise keine Fotos - gab so viele davon die letzten Einträge.
Dafür mal die genaue Aufzählung was ich so esse - weil ich das immer wieder gefragt werde.
Und damit garantiert nicht "fat sick and nearly dead" bin :-)

Montag Frühstück: 1 Liter grüner Smoothie, 2 Äpfel, 1 Banane
Montagmittag: Grüner Salat mit Pfeffer und Zitrone
Zwischendrin: 1 Apfel, 1 Banane
Montagabend: Karotten mit Tomatenmark
"Bin doch noch nicht satt": DattelCarobKügelchen, Maulbeeren

Dienstag Frühstück: 1 Liter grüner Smoothie, 2 Äpfel, 1 Banane, 1 Orange
Dienstagmittag: Grüner Salat mit Topinambur und Orange als Dressing
Zwischendrin: DattelCarobKügelchen
Dienstagabend: Salat bei Mama mit Gemüse aus dem Glas und Arganöl


Mittwoch Frühstück: 1 Liter grüner Smoothie, 2 Äpfel, 1 Banane, 1 Orange
Zwischendrin: 1 Medjool und 3 Mozafati (Datteln)
Mittwochmittag: Grüner Salat mit Topinambur, Karotten und Orange als Dressing
Zwischendrin: selbstgedörrte Banane und noch 1 Apfel
Mittwochabend: ZucchiniSüßkartoffelSpaghetti mit passierten Tomaten aus dem Glas
"Bin doch noch nicht satt": DattelCarobKügelchen

Bin ja mal gespannt, was Miri dazu sagt bzw. der Cronometer :-)
 
Am 20. April gibt es wieder eine Wildkräuter Exkursion mit Dr. Christine Volm.
2012 war ich dabei und sehr begeistert. Die 29 € Gebühr sind gut investiert und erstmals findet die Exkursion auch auf Englisch statt.

Info von Christines Website:
  • Exkursion: Essbare Wildpflanzen im Frühjahr
  • So. 28. April 2013 – 14 Uhr (Anfänger und Fortgeschrittene)
    Jetzt wollen wir die Frühjahrsblüten und die ersten Baumblätter entdecken und die Kräuter in ihrer ganzen Wuchskraft ernten.
    in München: Exkursion Essbare Wildpflanzen
    Sa. 20. April 2013 – 10:30 Uhr für Einsteiger und Auffrischer
    Wir wollen auf dieser Exkursion Wildkräuter und andere Wildpflanzen an ihrem Naturstandort kennen lernen. Wir werden sie bestimmen, einordnen und kosten. Auch die giftigen Pflanzen werden wir betrachten und ihre Eigenheiten kennenlernen, so dass Sicherheit im Umgang mit Essbaren Wildpflanzen erworben werden kann. Es gibt Empfehlungen für die Verwendung von Wildpflanzen und für ihre Zubereitung.
    in München: Edible Wild Plants - Excursion in English
    Sa. 20. April 2013 – 15:30 Uhr for rookies and refreshers
    We want to take a closer look to the most common native weeds and wild plants in their natural habitat. We will identify them and taste them. And we will also consider the poisonous ones, and you will learn how to deal with them properly. You will receive suggestions how to use the plants and how to prepare them, mainly as raw food dishes.

Abschließend erneut eine YouTube Empfehlung - es gibt ja genug Abende an denen nichts Aufregendes im TV läuft...

"Fat sick and nearly dead" handelt vom Saftfasten und vielen zugehörigen Erlebnissen:


 Den Ohrwurm vom Abspann hab ich auch gleich dazu:



Ich jetzt Pro7 Abend - heute gibt's nämlich was im TV :-)

Wir lesen uns am Samstag wieder. Wenn ihr euch mal das Foto von "Laufen gegen Leiden" (Beitrag 26.03.2013 ca. 20:00 Uhr) anschaut, dann wisst ihr, was mich erwartet. Und ich freu mich wahnsinnig drauf!
Bericht folgt natürlich :-)

xoxo & smoothie
Claudi

P.S.:
An den nächsten beiden Samstagen (30.03.2013 und 06.04.2013) finden erneut Demos gegen die Wildtierhaltung im Circus Krone statt. Treffpunkt: Zirkus-Krone-Straße Ecke Marsstraße (links vom Haupteingang).
Ich bin am 06.April dabei. Sehen wir uns?

Kommentare:

  1. Huhu Claudi,
    das hört sich ja super an :)
    Freu mich sehr für dich, dass du das so durchhältst :)
    Allerdings empfehle ich dir noch ein paar mehr Kalorien draufzupacken (Datteln, Bananen, oder anderes Obst), damit du auch sicher keine Gelüste und keinen Heißhunger bekommst!
    Schlaf gut und Bussi,
    Miri

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Miri,

    nix mehr Freier Wille :-)
    hihi.....

    Danke :-) Und im Smoothie sind auch noch zwei Bananen und drei Alnatura Datteln...

    Dickes Busserl,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Claudi,

    die Miri hat recht. Ich erlebe es grad am eigenen Leib und es ist einfach nur geil geil geil :-)
    Es gibt keinen Heisshunger mehr. Dafür werde ich ständig auf die Obstmengen (insbes Bananen) in meinem Einkaufskorb angequatscht ;-)

    Big hug!
    Die Steffine


    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr lieben, liebe Claudi!

    Leider hat das nichts mit dem Post dieses Blogs zu tun (obwohl dieser wie immer sehr gut gelungen ist!).
    Ich habe eben etwas im Internet entdeckt über das ich sehr schockiert war.
    Vielleicht willst du, Claudi oder ihre Leser ja mal reinschauen?

    http://blog.paleosophie.de/2012/03/04/alles-was-man-ueber-fett-wissen-sollte/

    Bitte sagt mir, dass das Quatsch ist!
    Besonders die drei Abschnitte Schlechte Fette & Gute Fette & Fette und Cholesterin finde ich sehr sehr komisch!
    Außerdem, dass plötzlich gesättigte Fettsäuren gut sein und ungesättigte Entzündungen hervorrufenen sollen.

    Hoffe auf eure Hilfe!

    Liebste Grüße, Die Lisa

    P.S.: Schaade, dass ich nicht in München wohne, würde mich auch gern mal gegen den Circus Krone positionieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      Du bist sicher, nicht essgestört zu sein??

      Ich meine nicht magersüchtig, das bist Du Deinen Photos nach sicher nicht. Aber das ewige Drehen um die Ernährung?
      Die Aufzählung Deiner Tageslebensmittel klingt für mich doch sehr verkrampft, für einen "normalen" Familienmenschen wie mich nicht durchführbar...

      Ja klar, ich lebe auch vegan, viel Rohkost dabei, Tierisches natürlich nicht - wir alle, die Kinder auch. Aber ich verstehe nicht, warum man da so einen Hype draus machen muss..., soll doch jeder so regeln, wie es ihm am gesündesten erscheint.

      Löschen
    2. Hallo "Anonym",

      da muss ich noch gleich drauf antworten.
      Ich hatte mir Miri ausgemacht, dass ich ihr das einfach mal richtig aufschreibe und will für mich gerade 80/10/10 bzw. fettfrei probieren.

      Lieb, dass du mir gleich schreibst, ja, ich bin ganz sicher nicht essgestört zu sein.
      Dazu esse ich zu gerne :-)

      Und das was ich oben aufgezählt habe braucht niemand nachmachen, das war mir für mich nur mal wichtig drei "Obsttage" festzuhalten ob 811 auszutesten.

      Die Blogeintrag die am Osterwochenede folgen sehen wieder GANZ anders aus :-)

      Herzliche Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    3. Guten Abend liebe Lisa,

      schau dir mal beispielsweise dieses Video dazu an :-)
      http://www.youtube.com/watch?v=N4qSz3M8UfY

      Ich persönlich gebe darauf gar nichts und weiß, dass es mir umso besser geht (Allgemeinbefinden) je weniger Fett ich zu mir nehme.

      Herzliche Grüße und gute Nacht,
      deine Claudi

      Löschen
    4. Lisa,

      bei mir ist gerade durch Zufall im "Pro Vegan" Newsletter dies zum Thema Fett im Posteingang gelandet.

      http://www.provegan.info/?id=10#10488

      Löschen