Samstag, 30. März 2013

Laufen gegen Leiden

Heute war ich Laufen gegen Leiden! Gemeinsam mit Mark Hofmann, der die erste vegane Ultramarathon Staffel organisiert. Dieses findet entlang der B12 vom 17. bis 20. Mai 2013 statt.


Alle Infos findest du auf der Website (http://www.laufengegenleiden.de) oder Facebook Seite (https://www.facebook.com/LaufengegenLeiden).

Was heute für mich persönlich so aufregend war, verrate ich dir jetzt:

  • Ich bin erstmals in Begleitung gelaufen.
  • Sprechen dabei geht nur ansatzweise, zum Glück hatte der Mark genug zu erzählen und ich durfte ganz viel einfach nur zuhören.
  • Geknackt 1: 30 Minuten
  • Geknackt 2: 3 Kilometer
  • Gelernt 1: auf den Rumpf kommt es an!
  • Gelernt 2: Meine Arme arbeiten zwar schon toll mit, aber ich hab die zu hoch. Sie sollten ein Dreieck hinter dem Rücken bilden.


Mark ist echt super. Erklärt einem alles mit einer engelsgleichen Ruhe und Gelassenheit und hat sich voll meiner "Lauf"geschwindigkeit von 6 km/h angepasst - was für einen Ultramarathonläufer bestimmt nicht leicht ist.
Ich bin dann mit knallroter Birne angekommen und Mark nicht mal ansatzweise fertig. Aber: es war echt toll und ich möchte mich noch einmal für die tolle Idee und deine Hilfe bedanken lieber Mark!

Und als ob es nicht schon toll genug wäre, mit einem Profi der bereits in der Runners World und auf Spiegel online vorgestellt wurde laufen gehen zu dürfen...


Eine rohvegane Torte die ABSOLUT Tushita reif ist!


Katharina, die mit Mark verheiratet ist und (ausnahmsweise einmal "andersrum") durch ihn vegan wurde, hat dann noch eine Torte gezaubert - rohvegan! Ich hab echt gedacht ich spinne. Katharinas Blog "Blatt, Korn & Bohne" und vor allem den Eintrag "Wie ich vegan wurde" möchte ich dir unbedingt ans Herz legen.


Schaut euch mal diesen Traum an :-) Ich bin noch immer hin und weg!

Danke Katharina - es hat mich wahnsinnig gefreut, dass wir uns kennen gelernt haben und ich trotz Tomatenkopf so herzlich bei euch umsorgt wurde.

Ist dir, liebe_r Blogleser_in, eigentlich die Gruppe "Vegane Eltern" auf Facebook bekannt? Mark und Katharina haben nämlich einen zuckersüßen Sohnemann den ich auch noch kennen lernen durfte.

Und was das Projekt "Laufen gegen Leiden" angeht: Spenden die direkt an unsere Freunde von Hof Butenland gehen sind jederzeit herzlich willkommen!

Ich bin nun also im Läuferhimmel angekommen und freu mich jetzt auf einen Monstersalat!

Gebloggt wird wieder am Montag. Morgen ist meine Family zum Osterbrunch bei mir eingeladen :-)
Dir nun einen tollen (tierleidfreien?) Ostersonntag.

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Wow Claudi, kannst stolz auf dich sein!
    Der Blogeintrag klingt toll und die beiden super nett!

    Danke, dir auch ein schönes tierleidfreies Ostern! (Ist mein erstes Ostern ohne Eier.. ;))

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudi,

    vielen lieben Dank für den tollen Bericht!

    Ich hoffe, dass wir uns bald einmal wiedersehen und dann knacken wir gemeinsam die fünf Kilometermarke. :)

    Bis hoffentlich bald und vielen Dank für alles
    Katharina, Mark & Clemens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr drei,

      ich hab doch zu danken :)

      Liebe Grüße,
      Claudi

      Löschen
  3. Sieht ja toll aus :) Und Laufen wird mit jedem Mal besser, ganz bestimmt! Ich hab mir vorgenommen, spätestens nächstes Jahr an einem Halbmarathon teilzunehmen und werde ab Juni wieder regelmäßig trainieren ... freue mich schon wie eine Schneekönigin :)

    liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schneekönigin im wahrsten Sinne des Wortes heute - leider :-(
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  4. Es gibt ja schon die ersten Erfahrungsberichte zur veganen Ultrastaffel im Netz (ich bin mal so frei ;):

    - http://www.bevegt.de/vegane-ultramarathonstaffel-b12/
    - http://veganrunners.de/2013/05/1-vegane-ultramarathonstaffel-b12-vom-17-bis-zum-19-mai-2013/
    - http://kocktrail.blogspot.de/2013/05/1-vegane-ultramarathonstaffel-b12.html
    - http://youtu.be/rFRBE3SFDyg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Vielen Dank. Einen Teil davon habe ich in meinem aktuellen Blogeintrag erwähnt :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen