Donnerstag, 14. März 2013

roh vegan schnell einfach

Während der letzten paar Tage habe ich wirklich nur einfachste rohvegane Gerichte "gezaubert".
Zubereitungszeit zwischen 5 und 10 Minuten! Weg mit den Töpfen und ran an den Spirali :-)

Heute ist also mal wieder viel Foto und wenig Text angesagt- ich wünsche viel Spaß dabei!

Neues Salat "Dressing" entdeckt: einfach nur 1 bis 2 TL Pesto auf den Salat geben und vermengen - wie mensch es sonst mit einem Teller Pasta handhabt. Habe ich nun schon mit "Oliven Pesto" und "Basilikum Pesto" probiert - beides fein!


Meine neue Liebe - den warmen Carob Drink - habe ich bereits vorgestellt.
Da ich diese nun noch mit einer Banane getoppt habe, wurde die die Menge etwas mehr als gedacht. Somit habe ich den Rest in ein kleines Glas gefüllt und mit 1 EL Chia Samen angedickt. Und siehe da - am nächsten Tag hatte ich schwuppdiewupp den dollsten Pudding im Kühlschrank, den ich seit seit Langem gegessen habe!


An einem Abend hatte ich so unsagbar Lust auf Eis und habe mir dann eine Suppenteller voll davon zubereitet. Links: HimbeerKokosEis. Rechts: BananenVanilleLucumaCarobEis.



Für Mittag gab es Zucchini mit Basilikum Pesto und Oliven...


.... und einen Salat aus Pastinake (per S-Messer in der Küchenmaschine zerkleinert), mit Cocktailtomaten und Schnittlauch.


Frühstück bei Schnee draußen: Mango (fairtrade) und Orange.


Und noch ein Abendessen: Hummus (von Brudherz zubereitet) - mit Süßkartoffel in Scheiben und Karotten um zu dippen. Dazu grüner Salat mit Oliven und Schnittlauch (Saft einer Zitrone als Dressing).


So, genug Fotos geschaut :-)

Nun wünsche ich euch für morgen einen tollen "TGIF" und einen grandiosen Start ins Wochenende.
München und Umland nicht vergessen: HELDENMARKT!

<<Am 16./17. März zeigen die Veranstalter vom Heldenmarkt im Postpalast wie vielfältig sich nachhaltiger Konsum gestalten lässt. Die 67 Aussteller und 15 Referenten bieten einen Einblick in die Themenvielfalt des nachhaltigen Konsums: Aus Kaffeesatz Pilze züchten, Hüte aus alten Jeans, Bio-Schokolade gegen Stress, T-Shirts mit der Energie der Farben und mit Samenbomben München erblühen lassen. Das reichhaltige Vortragsprogramm bietet Themen wie Energiewende – wir fangen dann schon mal an, Nachhaltige Geldanlage sucht Alltagshelden und Mit Green Design die Welt retten. Außerdem wird es eine Modenschau geben, die nicht nur öko und fair, sondern auch individuell und modern ist sowie eine Kochshow, die zeigt, dass sich Fleisch durch Lupinen ersetzen lässt.
Der Eintritt kostet 9,00 EUR, ermäßigt 6,00 EUR. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Jedes Ticket ist zudem ein Tombola-Los. Mehrfach täglich finden Verlosungen statt, bei der es tolle Produkte der Aussteller zu gewinnen gibt.
Samstag ist von 10.00 bis 20.00 Uhr, Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Veranstaltungsort: Postpalast, Wredestr. 10, 80335 München.
Klimafreundliche Anfahrt mit ÖPNV: S-Bahn/ Tram Haltestelle Hackerbrücke, dann wenige Minuten Fußweg.>>


xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Huhu Claudi, nur für's Verständnis: Die Pesti/Pestos sind aber nicht rohvegan, oder?
    Was ich crazy finde: Ich habe ja gerade eine regelrechte Pestosucht. Dieses hier esse ich fast jeden Tag: http://www.alnatura-origin.de/de/pesto_arrabbiata.html
    Olivenpesto mag ich nicht so. Jedenfalls mache ich mir das immer mit Maisnudeln und Brokkoli, Salat esse ich gerade so gut wie gar nicht. Jedenfalls sagte ich kürzlich zu meinem Mann, dass es doch auch gehen müsste, das Pesto einfach über einen Salat zu "schmieren", dann hätte ich den geilen Pestogeschmack UND den gesunden Salat. Und jetzt kommst du daher und machst genau DAS! Spooky.
    Nun werde ich es dann auch endlich ausprobieren ;-)
    Wünsche dir einen schönen Abend und keep up the good work!
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgähn liebe Nina,

      DAS ist ja wirklich total spooky!

      Du hast natürlich recht, die Pestos sind nicht roh. Aber: ich mach ja nun nicht dieses 100% alles muss super roh sein Dings.

      Hab beispielsweise gestern im Max Pett auch drei Löffel Schoko Mousse gegessen und sie einfach nur genossen.

      Außerdem kann man sie natürlich super einfach selbst roh herstellen.

      Theoretisch ;-)

      Herzliche Grüße und einen tollen Freitag dir!
      Die Claudi

      Löschen
  2. Hallo Claudi,

    das sieht ja alles soooooo lecker aus! Wenn ich die Fotos angucke, fängt mein Magen an zu knurren! ;-)

    Liebe Grüße
    Veganefant

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-)
      Freut mich, wenn es dir gefällt :-)

      Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende,
      die Claudi

      Löschen
  3. das sieht sowas von lecker aus, claudi! ich hab hier auch ein gläschen chia samen, aber ich bin immer so faaaaaaul! was mach ich da nur?
    morgen ist bei uns ja rohvolution... der koch hat sich richtig ins zeug gelegt. bin gespannt wie ein flitzebogen. du warst ne große hilfe, danke nochmal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Kilian,

      sehr gerne, war mir eine Freude! Schick mir mal Fotos wenn du dran denkst.

      Chia Samen (da du ja nicht komplett roh bist) würde ich einfach in deiner Lieblingspflanzenmilch einweichen. Sie binden diese zu einem Pudding. Verhältnis 1 EL Chiasamen auf 50ml Pflanzenmilch.

      Hab heute Morgen schon an euch gedacht :-)
      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  4. Danke für deine Erinnerung an die Alu-Geschichte! Ist ja echt ein komplexes Thema... Aber wenn man mal nach Alaun googelt, stößt man auch auf sehr verschiedene und auch kritische Ansichten, irgendwie hat es doch auch mit Aluminium zu tun. Hast du da mal genauer recherchiert? Ich hab nur mal ein paar Seiten überflogen, kann mich grad nicht genauer damit beschäftigen.
    Ich hab vor kurzem noch von Soda gehört, was wohl v.a. basisch wirkt und dadurch Geruch verhindert/verringert. Habs mal ein paar Tage ausprobiert und fand das auch ganz gut. Aber wer weiß, ob das wieder irgendwelche ungeahnten Nebenwirkungen hat?
    Wenn Soda tatsächlich so genial ist, scheint es ja auch für vielerlei einsetzbar, so kann man damit auch Waschmaschine, Wasserkocher etc. entkalken und es wohl auch als Waschmittel in der Spülmaschine anstelle von Tabs verwenden. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

    Ansonsten überhaupt vielen Dank für deine Seite! Find ich sehr inspirierend! Ich miste alle paar Wochen mal bei meinen Lesezeichen und Favoriten aus, dein Blog bleibt aber immer unter den Top Ten... :-)
    Liebe Grüße von Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,

      falls du etwas recherchierst, melde dich gerne hier :-) Würde mich freuen!

      Wg. Soda: sagt mir nix, ich kenne als Alternative noch Basenbad. Einfach einen TL auf die Handnehmen, etwas Wasser drüber, verreiben und unter die Achseln schmieren.
      Hab ich bis heute nicht getestet - Hirnblockade.

      Freut mich, dass ich in deinen Top 10 bin und bleiben darf *puh* :-)

      Sehr sehr gerne und viele liebe Grüße an dich,
      die Claudi

      Löschen