Donnerstag, 21. März 2013

"Snickers" roh vegan

Wie bereits in meinem Blogeintrag mit Tipps für's Dörrgerät angekündigt, habe ich den gestrigen Vormittag in der Küche verbracht.

Außerdem ist "veggie!" - da neue vegetarisch/vegane Magazin von Burda Food.net bei mir gelandet. Da musste ich natürlich gleich reinschauen!



Das Magazin besteht zum Großteil aus Rezepten und wunderschönen Fotos. Dabei kommt die vegane Küche nicht zu kurz. Davon abgesehen werden noch Wellnesstempel, Einrichtungstipps und ein veganer Foodblog vorgestellt. Für 4,95 € ein kleiner aber feiner Höhepunkt im Zeitschriften Chaos und ich hoffe, dass auf die vorerst einmalige Ausgabe noch weitere folgen!

 

"Warum Claudi gestern Urlaub genommen hat Teil 1" erfahrt ihr am Wochenende :-) :-) :-)

Teil 2 ist, dass mein Opa gestern 80sten Geburtstag gefeiert hätte - wenn er nicht bereits vor 13 Jahren gestorben wäre. Daher habe ich mich nachmittags um Oma gekümmert.

Doch bevor ich mich Fotos und Essen widme freue ich mich euch ENDLICH die deutsche Version der Ansprache von Philip Wollen zu zeigen.

Gönnt euch 10 Minuten, die euer Leben verändern (können)!!!


<<Jedes Stückchen Fleisch ist ein Schlag in das verweinte Gesicht eines hungernden Kindes!
Wenn ich ihm in die Augen sehe - kann ich dann schweigen?!?>>

Bitte, bitte, bitte: schaut es euch an, hört zu und vor allem: VERBREITET ES!!!

Wahnsinn wie kreativ ich werden kann, wenn das neue Meisterwerk von Justin Timberlake (ich finde ihn noch toller seit seinem Auftritts als Tofu im Clip "Veganville") im Hintergrund läuft.
Außerdem war gestern ein total toller Tag mit vielen bewegenden Neuigkeiten. Hihihihi....

Genug geschwatzt, ich hau euch jetzt drei HAMMER Rezepte um die Ohren :-)

1.) Aufstrich! Ich hab mich erneut ans Aufstrich Zubereiten gewagt.

 
Zutaten:
250g Sonnenblumenkerne
2 Schalotten
1 Tube Tomatenmark
1 Zucchini
etwas Petersilie
150ml Wasser

Ab in den Vitamix und wirklich lange mixen auf maximal Stufe 6 - dabei mit dem Stößel arbeiten.
Das Tolle: diese riesige Schüssel kommt dabei raus und die Kosten dafür liegen bei geschätzen 4 €.

 
2.) 80/10/10 Törtchen!!

Zutaten:
16 Feigen
3 gehäufte TL Carob
3 süße Äpfel
1 TL Lucuma
1/2 TL Vanille


Mit der Küchenmaschine (S-Messer) zuerst die Feigen und den Carob vermengen. So lange verarbeiten, bis ein "Klumpen" entsteht. Die Masse in drei (mit Backpapier ausgelegten) Tarteförmchen drücken.



Dann die Äpfel mit Lucuma und Vanille verarbeiten und die Masse auf den Boden geben.
Kommt für mind. 1/2 Stunde in den Kühlschrank - problemlos auch länger - und kann dann serviert werden.
Entstanden nach dieser Inspiration.


3.) "Snickers" in rohvegan!!!

Zutaten:
1 Packung Datteln entsteint (1/2 Stunde in Wasser einweichen lassen)
100g Erdnüsse
1/2 TL Vanille
2 EL Kakao

Alles in die Küchenmaschine (S-Messer) geben und vermengen, bis sich ein "Klumpen" bildet.
Mit der Hand in kleine Kügelchen rollen und im Kühlschrank etwas ruhen lassen.
WARNUNG: der Geschmack verleitet dich garantiert dazu, gleich alle Kügelchen - wenn nicht sofort den "Klumpen" zu essen. Bitte keine Beschwerden :-)
Wer es etwas exotischer will, kann auch Kokosmus dazu geben - mir persönlich reicht das Fett der Erdnüsse.



Und wer jetzt noch meint, dass rohvegan langweilig sei, dem kann ich auch nimma helfen :-)

Habt eine schöne Restwoche!

xoxo & smoothie
Claudi

P.S.: ein geniales FAQ zum Thema "EU tierversuchsfrei" hat Erbse verfasst!

Kommentare:

  1. hast du rohe erdnüsse genommen? weil die ja vom geschmack her schon sehr anders sind als die gerösteten...

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Frau Hase,

      jaaaa - und zwar die Verlinkten :-)

      Bussi aufs Bauchi :-*
      die Claudi

      Löschen
  2. Wow Claudi,
    das sieht ja alles soooooooo yummy aus!!!
    Her damit, aber sofort ;)
    Bussi und gute Nacht :-*
    Miri

    AntwortenLöschen
  3. Wo kann man das Magazin bestellen? Finde es nirgends...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen,

      veggie! ist im Zeitschriftenhandel erhältlich.

      Liebe Grüße
      die Claudi

      Löschen
  4. Tolles Video von Philipp Wollen, dass mich zu tränen rührt. Ich wollte auch die andere Seite hören und hab mir die knapp 2 Stunden dieses Meetings im Schnelldurchlauf angesehen und finde es schade nicht dabei gewesen zu sein um meinen Senf dazu zu geben! GLG

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir die ganze Debatte angesehen und Wollen ist wirklich ein wunderbarer Mensch. Was man von manch anderen teilnehmern dieser Debatte nicht sagen kann. Die haben mich wirklich nur wuetend gemacht.

    AntwortenLöschen
  6. Hi ihr 2,

    freut mich, dass es euch gefällt ;-)

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab das Video auf meine Facebookseite gestellt - ich hab "viele Freunde" die täglich lesen ... ;-) - heute hören!

    Herzensgrüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Wieviel Datteln sind in der Packung? Gibt ja verschiedene Größen!^^

    Liebste Grüße,
    Frau Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt!

      Das waren die von Alnatura, ich glaube 250g...

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Lieben Dank und liebe Grüße,
      Frau Momo

      Löschen
  9. Will morgen das Snickersrezept probieren. Sind das Erdnüsse natur oder geröstet, gesalzen?
    Bin schon gespannt :O)
    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      klick oben auf den Link - das sind welche in Rohkostqualität die ich bei Keimling bestellt hab.

      Du kannst alternativ auch das Rezept von meiner Kollegin machen (mit Rapunzel Mus Crunchy). Link auch oben :-)

      Viele liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Also du hast nicht zuviel versprochen! Es schmeckt köstlich :O)

      Löschen
    3. Ui das freut mich wahnsinnig :-)
      Danke für die liebe Rückmeldung!

      Löschen
  10. Ich habe gerade die Snickers-Kugeln gemacht, zwar mit gerösteten + gesalzenen Erdnüssen, aber sie sind echt genial. Wirklich super lecker, vielleicht traue ich mich jetzt öfter an Datteln ran.

    AntwortenLöschen