Donnerstag, 16. Mai 2013

Vegan und krank

Ich blogge derzeit aus dem Krankenstand.
Ja, es ist passiert - da musste ich 30 werden, damit ich mal ne ordentliche und richtig doofe Verletzung bekomme :-)

Der Tatort am Sonntag war so spannend, dass ich mir vom (offensichtlich zu schnellen) Aufhüpfen von der Couch einen Bänderriss im Fuß zugezogen hab. Bravo - guad gmacht! :-(

Seit Sonntagabend humpel ich also durch die Gegend (zuerst mal Einbeinig aus lauter Angst) und hab am Montag beim Orthopäden dann zum Glück erfahren, dass nichts operiert werden muss und ich nicht mal eine Schiene brauche. Es ist also eine Woche lang Druckverband angesagt, Sportverbot über mehrere Wochen. Am Dienstag darf ich wieder in die Arbeit und Rad und Auto fahren wenn ich keine Schmerzen habe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab mir in der (fast schlaflosen) Nacht vom Sonntag auf Montag dann natürlich ausgemalt, dass ich ins Krankenhaus und operiert werden muss. Dabei ist mir dieser Artikel "Das Schwein in mir" von Patrick auf Deutschland is(s)t vegan wieder eingefallen.

Foto: Rosa Mariechen vom Hof Butenland

Bis dato habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Es geht ja dabei nicht "nur" drum, dass in Medikamenten Tiere enthalten sind, sondern auch darum, dass an ihnen getestet wird.

Ich sah mich gedanklich also schon dem ersten moralischen Zwiespalt ausgesetzt und konnte diesen nun aber auf unbestimmte Zeit verschieben weil ich ja nicht mal Schmerzmittel nehme :-) *freufreu*

Wie ist denn deine Meinung dazu? Hört sich spätestens dann, wenn man ernsthaft krank ist und es keine andere Möglichkeit als Schulmedizin gibt, die "vegane Philosophie" auf?
Wie siehst DU das?


Das Schöne am Krankenstand ist, dass ich Dinge probieren und testen kann zu denen sonst keine (oder zu wenig) Zeit ist.

Wie im Interview mit Nicole Just bereits erwähnt, habe ich Knödel aus LA VEGANISTA nachgekocht.

Die Soße war eine Eigenkreation. FAIL!!! Sollte ne Bratensoße werden, aber mit Gemüsebrühe, Schalotten, Tomatenmark und Speisestärke wurde die natürlich nicht braun sondern rot :-)

Gut geschmeckt hat es trotzdem...

Tomatenmark kaufe ich nur noch im 1kg-Glas. Umweltfreundlicher als Alu und wesentlich günstiger.
Kostet 5 € irgendwas das Monster.

Zwiebeln anbraten, 3 EL Tomatenmark dazu...

... mit Gemüsebrühe ablöschen und da es dann zu flüßig war ein bisserl Speisestärke dazu.

War mehr "Ketchup" als Bratensoße. Aber die Knödel und das Kraut waren fantastisch!!!
Das Blaukraut mache ich schon immer mit Äpfeln - aber erstmals auch mit Cranberries <3

Meine Erfahrung: Je öfter es aufgewärmt wird, umso besser schmeckt das!

Außerdem gab es ENDLICH mal Surdhams schwarzen Sesamkuchen den ich sonst nur aus dem Tushita kenne.

Sieht auf dem Foto aus wie ne schwarzer Hummer der die Krallen ausfährt...
Stelle ich grad fest...

Eigenlob stinkt - aber: mit Rhababer drin, war der NOCH besser als im Tushita ;-)
Hab bitte ein Nachsehen bzgl. der Fotoqualität - auf dem Teller sah der anders aus!

Bei alles-vegetarisch hab ich mal wieder ne Riesenbestellung für meine Family aufgegeben und dazu diese Leckereien als Dankeschön bekommen.

Links: Crazy Cola Rosinen / Rechts: Schnouggi :-)
Bei alles-vegetarisch gibt es übrigens bis 26. Mai wegen Geburtstag 12%!

So viel von mir. Und ihr so? :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Im Alter gehen die Wehwechen wohl los ;)
    Wünsche dir gute Besserung...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pf! :-)

      hihi...

      Vielen lieben Dank - wird schon wieder! Gibt wesentlich Schlimmeres...

      Ganz liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  2. Ich habe seit 2 Jahren Rheuma und ohne Medikamente könnte ich mich vermutlich heute schon nicht mehr bewegen und wäre demnächst eventuell auch tot.

    Ich war noch nicht vegan, als es angefangen hat, aber ich würde jetzt auch nicht damit aufhören wollen. Weil es ist nicht schön mit 21 nicht mehr vom Boden aufstehen zu können, sich nicht mehr die Schuhe binden zu können.

    Mein eines Medikament steht noch unter Patentschutz, d.h. Generika bzw. in dem Fall Biosimilars sind gar nicht möglich und für Biosimilars müssten sowieso erneut Tierversuche durchgeführt werden.

    Ich lebe so vegan wie möglich, aber ich würde nicht auf meine Medikamente verzichten wollen.

    Ich bin den mit Sicherheit tausend Versuchstieren, die für die Entwicklung meiner Medikamente leiden und sterben mussten, unendlich dankbar dafür, dass ich heute halbwegs schmerzfrei leben kann.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend Claudi,
    erst einmal gute Besserung für dich!...
    Ich lese immer wieder vom schwarzen Sesamkuchen - und er ist ja auch glutenfrei!... meinst du, du könntest mir das Rezept verraten?? ... ich würde mich riesig freuen - weil glutenfrei und vegan nicht immer einfach zu vereinbaren ist!... und der sieht echt super lecker aus!
    Liebe Grüße
    An-Ka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ann-Kathrin,

      Dankeschön :) Schick mir mal ne Email wg. Kuchen...

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  4. Grundsätzlich könnte man ja auch an Menschen testen, bzw vieles wurde ja schon leider an Tieren getestet, aber die großen Konzerne wollen immer wieder neue Tests.
    Ich nehme selber seit 3 Jahren Tabletten im Sommer gegen meine Allergien, lebe schon über ein halbes Jahr vegan und sehe dieses Jahr (Sommer) zum ersten mal, das mein Krankheitsbild sich deutlich verbessert hat. (was ich persönlich auf die vegane Lebensweise zurück führe)
    Seit diesem Jahr beschäftige ich mich auch sehr mit der Pflanzlichen Medizin und ich kann sagen das man viele Tabletten garnicht schlucken braucht, wenn man zB einmal am Tag einen bestimmten Tee trinkt.

    LG Christina (oh Gott soviel habe ich noch nie geschrieben :) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://topofthefruitchain.blogspot.de/2013/05/gluten-hefe-tipps-fur-die.html

      Löschen
    2. Hallo Christina,

      danke für deinen Kommentar. Bei mir ist durch vegan auch Kopfweh und v.a. die Fructoseintolerant weg gegangen :-)
      Ein Traum...

      Hast du mal Nasenspülungen probiert? Find ich suuuuper! Mach ich generell, wenn ich merke die Nase "wird zu" - egal zu welcher Jahreszeit.

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  5. Claudi, erstmal gute Besserung!
    Nur eine kurze Frage: Wie lange hält so ein Glas Tomatenmark bei dir? Bisher sind bei mir auch die 200 gr Gläser schlecht geworden. Ich denke, weil zu viel Luft drankommst. Deswegen kaufe ich nach wie vor Tuben, finde das jedoch eigentlich doof.
    Vielleicht mache ich aber auch was falsch?
    Zu Medikamenten: Ich versuche vermeiden so weit es geht! Bei Grippe, Erkältung hilft mir eh nur Tee und nicht wie bei vielen Leuten mal eben eine präventive Aspirin und noch ne Grippostad. Deswegen ist unsere Hausapotheke auch fast leer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Juli, lieb von dir!

      Ich hab das nun schon zwei Wochen im Kühlschrank stehen - alles fein.
      Steht im Kühlschrank in der Türe...

      Bzgl. Medikamenten: ich habe nicht mal eine Hausapotheke :-)

      Herzliche Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Dann muss ich das vielleicht doch einfach noch einmal ausprobieren! Hausapotheke=Pflaster :)

      Löschen
  6. Auch von mir: Gute Besserung, liebe Claudi! Bei Medis ist mir auch nie wohl, nicht "nur" wegen der Tierversuche, sondern auch wegen der verlogenen kapitalistischen Pharmaindustrie. Meine Ärzte raten mir zu Psychopharmaka, Proteinpräparaten und Hormonen. Phasenweise habe ich so Zeugs mit Widerstreben geschluckt - ging mir keinen Deut besser. "Nützt nichts, so schadet's nichts" - simmt nicht! Allerdings muss ich eingestehen, dass ich mich auf Drängen aus dem Umfeld und von ärztlicher Seite dann doch wieder gegen die Grippe impfen lassen habe, da ich zu den "Risikogruppen" gehöre... :-/. Für alles andere bin ich auf der Suche nach Mitteln der Natur - wirken oft Wunder, ebenso wie eine liebe Krankenschwester oder ein lieber Krankenbruder. Ich hoffe, du hast so jemanden, Claudi ;-).

    Liebe Grüsse aus der Schweiz, "Twilight"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Twilight,

      ja, du hast total recht. Den Punkt hab ich total vergessen.

      Dir alles Liebe und viele Grüße,
      die Claudi

      Löschen