Samstag, 15. Juni 2013

Zu Besuch bei Taifun Tofu (Betriebsführung) und Bio-Imbiss auf dem Münstermarkt in Freiburg

WOW - was für ein Erlebnis!

Eine Betriebsführung bei Taifun Tofu kann ich SEHR empfehlen.


Im Zuge meines Urlaubs im Schwarzwald war ich zu Besuch in der Tofurei bei Freiburg.

Fotos durften innerhalb der Tofurei (verständlicherweise!) nicht geschossen werden, aber auf der Website von Taifun finden sich einige. Sehr schön sind die Skulpturen welche sich vor dem Eingang befinden. Dargestellt werden die vier Elemente Wind, Wasser, Erde und Feuer. Asiatisch angehaucht, denn daher kommt Tofu ursprünglich.





So viel gelernt wie in dieser guten Stunde habe ich schon lange nicht mehr. Viele Bücher habe ich gelesen, sogar eins, dass Tofu heißt und sich nur darum dreht.
Aber richtig an den Maschinen zu stehen, den Menschen bei der Arbeit zuschauen zu dürfen und Berge von Okara zu riechen - das ist wirklich was ganz Besonderes!

Da ich kein Notizbuch und kein Handy dabei hatte (aus hygienischen Gründen musste sogar jeglicher Schmuck abgenommen werden) kann ich hier die spannenenden Infos lediglich aus meinem Gedächtnis heraus wiedergeben. Aber ich versuche mein Bestes :-)

2.100 Tonnen Sojabohnen hat die Life Food GmbH 2012 verarbeitet.
Dies entspricht insgesamt 0,0008% des weltweiten Sojaanbaus.

Es wurde (hurra!) darauf hingewiesen, dass insgesamt lediglich ca. 10% des weltweiten Sojaanbaus direkt als Lebensmittel für den Menschen weiterverarbeitet werden. Dieser Wert kann natürlich lediglich vermutet und nicht nachgewiesen werden.

Der Rest wird für Benzin ver(sch)wendet oder nimmt einen großen Umweg als Nutztier-Futtermittel.
(Anmerkung von mir:
Während aus einem Kilo Sojabohnen knapp zwei Kilo Tofu hergestellt werden können, benötigt man für ein Kilo Rindfleisch ca. 16 Kilo Sojabohnen!)

70% der Sojabohnen die von der Life Food GmbH verwendet verwendet werden, stammen aus Deutschland, Österreich und der Frankreich. "Wo Wein wächst, fühlt sich auch die Sojabohne wohl!" :-)
Der Rest wird aus Brasilien importiert (fair gehandelt!) oder Kananda.
Das liegt u.a. auch daran, dass in Europa die Sojaernte nicht über das ganze Jahr gewährtleistet ist. Wegen der anderen Jahreszeiten kann so auf Bohnen aus Brasilien zurück gegriffen werden.

Wer hierzu Details wissen will, dem sei ein Klick auf sojainfo.de ans Herz gelegt!

Die Life Food GmbH arbeitet mit dem s.g. "7 Schlüssel Kontroll System" und garantiert 99,9% Gentechnikfreiheit. Allerhöchstens "minimale, nicht quantifizierbare Spuren von Gentechnik" (= unter 0,1%!) können und dürfen in deren Produkten enthalten sein. Dieser Prozentsatz liegt (wenn ich das richtig verstanden habe) unter dem Bio-Standard!

Wir sind an der "Wiener Würstchen" Maschine vorbeigegangen. Dort werden in einer Stunde 10.000 tierfreundliche Wiener hergestellt! Die rasen nur so an einem vorbei :-)
Die Maschine kannte ich aus dem Fernsehen - jedoch in Verbindung mit widerlichen Tierdärmen. Bei Taifun wird Zellulose verwendet.

Aber nicht nur Maschinen stammen ursprünglich aus dem Metzgerei-Handwerk.
Unter den 200 Angestellten befinden sich Fleischer, Bäcker oder Konditoren!
Es gibt hauseigene Techniker, damit schnell geholfen wird, sollte eine Maschine ausfallen.
Positiv aufgefallen ist mir, dass ganz viele Menschen in der Tofurei arbeiten. Ich hab mir das alles so "maschinell" vorgestellt - und wurde positiv überrascht.
Die Tofu-Herstellung ist ein richtiges Handwerk und bei fast jedem Herstellungsschritt wird Hand angelegt.

Neben Deutschland (dessen Anteil bei 45% liegt) wird mittlerweile ins europäische Ausland exportiert. Vorne dabei: Frankreich, Italien, Großbritannien und die Schweiz!

Alle verwendeten Gewürze sind auch in Bioqualität und werden möglichst regional bezogen. Es gibt feste Abkommen mit Händlern, u.a. wegen der vielen besonderen Rezepturen.

Die Nachfrage stiegg in den letzten Jahren jeweils um ca. 10% an! Ist das nicht ne tolle Nachricht???


Und warum ist es trotz der vielen Fakten, die ich teilweise hier aufgeführt habe, spannend an der Führung teilzunehmen?
Weil wir alles sehen und erleben konnten - von der Anlieferung der Sojabohnen bis hin zur fertigen Taifun Tofu Packung!

Ich freue mich nun, dass ich mit jeder Packung die ich in die Hand nehme, ein anderes Gefühl hab, als zuvor. Ein bisserl "heimisch". Klingt komisch, ist aber so! :-)

"Schön, dass Sie da waren!" oder besser "Wie toll, dass wir da sein durften!"

Mit so tollen Geschenkerl haben wir alle nicht gerechnet und uns wahnsinnig darüber gefreut!

Wer nicht in die Tofurei fahren kann, aber in Freiburg ist:
Auf dem Münsterplatz ist von Montag bis Samstag (07:30 Uhr bis 14:00 Uhr) der Taifun Bio Imbiss zu finden!



Der Standplatz wechselt - also ggf. einmal ums Münster herumspazeiren.


Diese leckeren Mahlzeiten werden täglich angeboten:

 
 

Rostbräterle im Weckerl. Hinten scharf, vorne mild.

Tofu-Currywurst mit Weckle und Currysoße

Tofu-Veggie-Döner

Zusätzlich gibt es wechselnde Tagesgerichte - in meinem Fall ein richtig leckerer Tofusalat den ich bald einmal nachbauen werde!

Tofusalat

Dank der Flyer mit denen ich auf der Betriebsführung versorgt wurde, liegt mir nun sogar das Originalrezept vor - hurra! :-)


Und wie vielfältig Seidentofu ist, war mir bisher ehrlich gesagt nicht bewusst:


Solltest du also einmal in Freiburg sein, weißt du nun, an was kein Weg vorbei führt :-)

Hier noch die Termine für weitere Betriebsführungen im Hause Taifun 2013:
  • Mi 17.07.2013 um 15.00 Uhr
  • August keine Führung
  • Mi 04.09.2013 um 15.00 Uhr
    (Kinderführung)
  • Di 15.10.2013 um 10.00 Uhr
  • Mi 13.11.2013 um 15.00 Uhr
  • Di 10.12.2013 um 10.00 Uhr
Guten Appetit und ganz viel Spaß!

xoxo & smoothie
Claudi

P.S.: NUR NOCH HEUTE UND MORGEN! 
Meine exotischen Dampfnudeln können nun auf der Provamel Veggie Star 2013 Seite bewertet werden. Ich würde mich WAHNSINNIG über deine fünf Sterne freuen! DANKESCHÖN!

Kommentare:

  1. Ich bin mit dem Rad an dir vorbeigefahren und dachte nur "Kann nicht sein, dass Claudi in Freiburg ist". Haha! Du warst wohl doch da. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht so aus :) Wahrscheinlich hast du uns zu viert über das lecker Essen stürzen sehen :)

      Liebe Grüße in diese wundertolle Stadt (war ja schon oft da, aber erstmals vegan),
      die Claudi

      Löschen
  2. Voll cool!
    Würd ich auch mal gern machen die Führung.

    AntwortenLöschen
  3. Boa super,
    na dann schau ich mal, dass ich am 17.07 dahin komm. Vielen Dank, ohne dich wär ich da nicht draufgekommen

    Liebe Grüße

    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal ne coole Betriebsführung! Von sowas träume ich auch schon lange... 200 Angestellte haben die? Ist ja Wahnsinn wie groß das ist... Das macht doch Mut dass soviele Sojaprodukte hergestellt werden :) :) und nochmal :)
    LG :)

    AntwortenLöschen
  5. Nach freundlicher Rückmeldung von Taifun habe ich soeben einige der o.g. Fakten korrigiert :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    Erst mal: Du hast eine super tolle Seite mit tollen Artikeln :)
    Ich komme ja aus der Nähe von Freiburg und fahre auch täglich mit dem Zug nach Freiburg aber eine Betriebsführung bei Taifun konnte ich noch nicht machen. Aber ich hab die Rostbratwürstle vom Münsterplatz probiert. Sehr lecker :)
    Mal schauen, ob ich auch mal zu einer Führung komme.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Jessica,

      freut michwenn dir das hier alles gefällt :-)

      Herzliche Grüße,
      die Claudi

      Löschen