Samstag, 27. Juli 2013

Don Quijotes

Hallo du,

am Sonntag ist GREENTUNES  - sehen wir uns? Du findest mich am PETA Stand und um 17:30 Uhr zur Podiumsdiskussion auf der Bühne. Wenn ich vorher nicht geschmolzen bin :-)

Letztes Wochenende war meine Family im Nepal-Himalaya-Pavillon in Wiesent, bei Regensburg.
Meine Familie? Ja, denn Hunde dürfen nicht rein, drum hab ich es mir mit Finn und "Spinner" auf einer nahegelegenen Bank im Wald bequem gemacht.

Gelbe Wassermelone... Schmeckt der roten ähnlich, aber irgendwie auch nach Ananas.
Vermutlich aber nur Einbildung.


Auf meinem Balkon sind nun nicht nur Hummeln, sondern auch Piepmatze unterwegs. Ich kenne mich da nicht ganz so gut aus - vielleicht weißt du ja, was das lustige Kerlchen für eine Vogelart ist?


Ich hab ein neues "Lieblingsessen". Kennst du das? Phasen zu denen du ein und das selbst immer und immer wieder essen kannst? Oder auch mal gar keinen Bock drauf hast?

Bei mir sind das gerade weiße Bohnen in Tomatensoße. Ich könnt mich reinlegen!!!

Auch sehr lecker waren diese kleinen Monster:

Riesenchampignons gefüllt mit Avocado, Kichererbsen, Schnittlauch.
Dazu: Tomatenmark.


Als Smoothie-Alternative habe ich dies entdeckt... Bananen mit Sojanaturjoghurt, etwas Reissirup und ggf. ein ganz klein wenig MaKao dazu... LECKER LECKER LECKER!!! Macht pappsatt und ist direkt aus dem Kühlschrank raus total erfrischend!!!


Meine Kollegin hat es heute geschafft, dass ich fast geweint hab vor lauter Lachen!
Aus der Kategorie "Wie schaffe ich es, dass meine anderen Kollegen mein Essen nicht mampfen?" :-) :-) :-)

<<ACHTUNG VEGAN!!!>>
Und dann möchte ich euch noch super leckere Bio Tees vorstellen....


Werner Langbauer von Gourmet Vital hat diese selbst zusammengestellt. Und ich kann euch nur eins sagen: man schmeckt den Unterschied zu abgepackten Tees wahnsinnig raus.
Jetzt ist der Unterschied zwischen konventionellen Tees zu Bio-Tees ja schon so irre. Aber das ist noch das i-Tüpfelchen!

Der Grüntee Goji-Vanille hat mich heute aus dem Mittagstief geholt. Das habe ich ja eigentlich nicht - aber bei diesen Temperaturen heute ist das kein Wunder....

Zum Bestellformular bitte hier entlang...


Zum Abschluss noch ein paar Links und Infos...

Für alle Don Quijotes die mit mir gegen Windmühlen kämpfen...

Raphael Fellmer erzählt von seinem Leben. Im Film "Ohne Geld leben" von Susanne Bausch.
<<Raphael Fellmer lebt seit einigen Jahren mit seiner Frau Nieves und Tochter Alma in Berlin im Geld- und Konsumstreik. Sie greifen auf vorhandene Ressourcen zurück und tauschen. Sie ernähren sich vegan und fast ausschließlich von geretteten Lebensmitteln. Der Film „Ohne Geld leben“ (Video oben; 28. Juli, 16.30 Uhr, WDR Fernsehen) porträtiert Raphael.>> (Quelle:  http://www.wdr.de/tv/tag7/sendungsbeitraege/2013/0728/extra/interview.jsp)

Hintergründe dazu, wieso ich Raphael mit Don Quijote vergleiche, habe ich in meinem Newsletter erklärt, der gestern verschickt wurde (Anmeldung oben, rechts).

Meine eine ist übrigens gestern zu Gast auf dem Veganblog gewesen.

Sehr schön und auch passend ist das Video "We only have one wish".
Ihr seht Joey Borden, er ist der Freund "meiner" Megan Elizabeth. Joeys Website "always do your best" ist nun auch online.

Das Thema "Was tun wenn Essen krank macht" wurde bereits auf arte behandelt.
Nun folgt am kommenden Dienstag, 30. Juli 2013 um 20:15 Uhr ebenfalls auf arte die Doku "Nie wieder Fleisch?". Die werde ich mir garantiert anschauen!!!

Und dann, tadaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!  *freu freu freu freu freu*



So, genug Infoflut, oder? :-)

Ein supersonniges Wochenende! Nix wie raus!!! (Oder in die Muffathalle) :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudi,

    das lustige Kerlchen ist ein Stieglitz :)

    Ich möchte dir ein ganz großes Lob für deinen Blog da lassen. Ich lese sehr gerne hier.

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,

      vielen Dank für deine Lob. Das freut mich.
      Und wenn der Piepmatz morgen wieder vorbei schaut, weiß ich nun, mit wem ich es zu tun hab :-) Danke dir!

      Sonnige Grüße,
      die Claudi

      Löschen