Dienstag, 30. Juli 2013

GREENTUNES München 2013

Hallo du,

ich mach es mir jetzt einmal ganz leicht. Denn einige Sätze, die am Sonntag gefallen sind, bringen es wirklich auf den Punkt. Daher zitiere ich an dieser Stelle meine Oma (Fleischesserin, 77 Jahre): 

<<Mausal, des is die erste Veranstaltung auf der ich dich besuche kommen, wo es mir richtig gut gefällt! Wahnsinnig liebe Leute, alle sehr aufgeschlossen und richtig gut organisiert. Die Muffathalle ist auch viel hübscher als des Backstage. Ich hab mich mit ganz vielen Infos versorgt und schau ab jetzt beim Fleisch kaufen drauf, dass ich nur noch welches mit richtigem Bio-Siegel nimm! Und die Diskussion auf der Bühne war richtig super!>>
Mei, is des ned sche? Fei scho, gell?

Und bevor ich nun noch in absulte Schwärmereien von diesem schwitzen Traumtag verfalle... hier ein paar Impressionen:

Charlie

Lush

Das Team vom Veganz (extra aus Frankfurt und Berlin angereist,
die Eröffnung in München erfolgt im Herbtst) hatte Rohkostriegel dabei.

Der Chef Jan Bredack an der Eizmaschine im Einsatz. Gemixt werden kann das Eiz nach persönlichem Geschmack.
Von Kakaonibs über Paranüsse bis Goji Beeren war alles dabei!

So was von lecker! Auf Reismilch-Basis. Ich hab mir Himbeere Minze gemixt.

Der vegane münchner Einkaufsmarkt Radix war natürlich auch vertreten.
Mit dem großen Maskottchen "Wuddel".

10% der Tagesumsätze geinen an Sunydays

MAKAM - komplett vegan und biozertifiziert!

Der "Royal Veggie Döner"

Der Tierschutzverein München und fairstyled.

Animals United

DearGoods

Sunydays

Die Grünen

WearPositive

PETA / PETA2

Ein Teil vom Streetteam München

Über 130 € Spenden haben wir gesammelt! Es lohnt sich wirklich Infotischen zu betreuen
und an solchen Veranstaltungen teilzunehmen!

Musik ist Pflichtprogramm beim Greentunes.
Nach 20:00 Uhr folgten dann noch zwei Konzerte im Ampere.

Kochshow mit Jérôme Eckmeier

Podiumsdiskussion mit meiner einer, Sabine Nallinger (OB-Kandidatin in München), Thomas Darchinger (Schauspieler, der sich für nachhaltigen und bewussten Konsum einsetzt), Margarete Bause (Landesspitzenkanditatin der Grünen), Rupert Ebner (Slow Food Deutschland), Andreas Grabolle (Autor "Kein Fleisch macht glücklich").


Es war eine wirklich spannende, offene Diskussionsrunde. Auch das Publikum durfte mitreden und Fragen stellen.
Es freute mich, neben Andreas Grabolle, dem Veganismus eine Stimme geben zu dürfen.
  
Hab mich mal gleich mit Tierschutz-Infos eingedeckt...

Ein riesen großer Artikel im Slow Food Magazin über vegetarische und vegane Ernährung.
Und heute auf dem Weg in die Arbeit, Montag, 07:30 Uhr, München...
Die ernüchternde Realität, nach einem Traumtag im Muffatwerk...

Schaut mal wie glücklich die Tiere sind! *Ironie aus*
Wie steht es im aktuellen Slow Food Magazin so schön geschrieben?

<<Ein Slow Food Grunsatz lautet:
Weniger, dafür besser, bewusster und vernünftiger!>>


DAS sollten sich die Tönnies Fleisch Kunden, doch einmal bitte zu Herzen nehmen...
Von Slow Food und Rupert Ebner bin ich sehr begeistert. Ein detaillierter Blogeintrag folgt separat, wenn ich mit dem Magazin durch bin :-)

Abschließend möchte ich los werden:
Es wär wirklich ein Traumtag mit vielen bekannten und einigen neuen Gesichtern.
Ich danke allen die ihn möglich gemacht haben!

Zum Abschluss noch der Hinweis auf ein Video von Jérôme Eckmeier. Unseren PETA Stand siehst du ab
02 Minuten 36 Sekunden.

Ich hoffe auf ein Greentunes 2014 - vielleicht nicht bei 39 Grad :-)

xoxo & smoothie
Claudi


Kommentare:

  1. Tolle Bilder!
    Ah, schade, ich glaub da hab ich echt was verpasst, sieht nach ner Menge Spaß aus.
    Lg, Maxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maxi,

      das war auch wirklich richtig toll!

      Liebe Grüße und guts Nächtle,
      die Claudi

      Löschen