Donnerstag, 25. Juli 2013

Rezept vegan: Gefüllte Auberginen - fettfrei

Hallo du,

manchmal, aber nur manchmal, stehe ich vorm Herd und denke mir nach nur ein paar Minuten:
DAS WIRD LEIDER GEIL!

So war es hier auch - und natürlich gibt es nun nix Schöneres, als dich daran teilhaben zu lassen :-)

Zwei Auberginen habe ich in der Früh halbiert und das Fruchtfleisch mit dem Messer rausgeschnitten.
Salz drauf gegen und ab in den Kühlschrank.


Am Abend ging es dann so weiter:
Den Auberginen-Inhalt mit 1/2 Dose Kichererbsen, Schnittlauch, Pfeffer und 1 TL Tahin im Mixer zu einer glatten Masse verarbeiten.


Auf die Auberginen-Hälfen (die durch das Salz schön weich geworden sind) Senf und/oder Tomatenmark geben. Ich habe mich für die Variente entschieden.
Richtig lecker stelle ich mir das übrigens mit Aufstrichen vor!


Dann kommt die Mixtur von zuvor drüber und die Auberginen kommen entweder auf ein Backpapier oder in einer Form bei 170 Grad und Umluft für 20-30 Minuten in den Herd. Du braucht kein Öl oder ähnlich dazu!!!

Anschließend noch ein bisserl Petersilie drüber - das Auge isst ja mit! - und fertig.


An Guadn :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare: